Disketten
So tauscht man früher Warez aus.
Bildquelle: Morten Just, thx! (CC BY-NC 2.0)

myGully.com – Registrierung zickt schon wieder herum

Bei der Technik hakt es mal wieder an allen Ecken und Enden bei myGully.com. Schon in der zweiten Oktoberwoche ging das Dilemma los.

Und wieder technische Ausfälle beim Webwarez-Forum myGully.com. Schon am 14. Oktober 2022 bemängelte der Benutzer “elfmeterkiller125”, dass bei der Registrierung lediglich die Fehlermeldung “404 Not Found – Nginx” erscheinen würde.

Das ewige Hin und Her bei myGully.com

Die Seite register.php fehlte folglich mindestens ab Mitte Oktober. Tja, zwischenzeitlich lief alles. Doch nun fehlt die Seite wieder. Die Moderatoren deswegen zu kontaktieren, bringt nichts, weil sie offenkundig keinen Zugriff auf diesen Bereich haben. So schrieb Avantasia am 14.10.2022:

“Noch mal, wir Mods machen an der Software hier gar nichts, wenn dann kann das nur myGully, aber vielleicht hat er die Faxen dicke.”

Super Moderatorin Avatasia in Informationen > Feedback & Verbesserung.

Neun Tage später, am 23. Oktober, vermeldete ein User im Feedback-Bereich, dass die Registrierung wieder funktionieren würde. Leider hielt das Ganze nicht lange an. Denn jetzt erscheint erneut folgende Fehlermeldung, sofern man versucht, sich neu einzutragen:

mygully.com
So schaut’s aus: mygully.com/register.php

Tja, jetzt warten sie wieder alle auf den Chef im Hintergrund, Mister myGully.com. Und darauf ob und wann er sich zur Behebung des Problems aufraffen wird. Das muss nicht, aber das kann noch etwas länger dauern. Vielleicht sollte Mr. myGully sich einfach mal im offiziellen Forum von vBulletin umschauen, sollte er nicht wissen, wie er vorgehen soll. Doch am fehlenden Fachwissen wird es nicht mangeln, das Interesse an diesem Projekt hat allerdings in den letzten Jahren merklich abgenommen.

Keine private Nachricht ohne mindestens einen Beitrag

Wahrscheinlich um den Versand privater Nachrichten zu Werbezwecken zu unterbinden, muss jeder neue Nutzer nun mindestens einen Beitrag veröffentlicht haben, um die Nachrichten-Funktion nutzen zu können. Für einen Bot wäre dies bei offener Registrierung übrigens kein Hindernis.

Den uralten Browser-Cache auf dem eigenen PC zu löschen, so wie ein User von myGully.com es vorschlägt, ist keine Lösung, um das Problem zu beheben. Da muss schon der Chef selbst ran. Der sollte sich auch mal Gedanken zu seiner Informationspolitik machen. Denn den Personen, die im Forum die ganze Arbeit machen, denen teilt man offenbar nichts mit.

Quelle: findthatmeme.com, thx!

Diese Hürde mit dem einen Posting ist kein großer Akt. Das zu überwinden, kostet einen erfahrenen Programmierer nur ein paar Minuten. Das Script erstellt dann einfach einen möglichst sinnvoll klingenden Beitrag. Und schon kann der Versand von neuen Werbe-PNs starten. Im Idealfall geschieht dies zu einer Uhrzeit, wo möglichst wenige Moderatoren oder Super-Mods von MyGully.com online sind. Dann bleibt das Treiben wahrscheinlich recht lange unentdeckt.

Spam-Bots überall ein Thema

In unserem eigenen Forum hatten wir auch schon häufiger Ärger mit derart schädlichen Versuchen, unser Board zu eigenen Zwecken zu missbrauchen. Doch unser Techniker Clemens Knost konnte die Bots recht schnell und vor allem dauerhaft aussperren. Das geht garantiert nicht nur bei Discourse, sondern auch bei vBulletin.

Tarnkappe.info

Kategorie: Szene, Warez
Lars Sobiraj

Über

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.