Microsoft
Microsoft
Bildquelle: Salvatore De Lellis, thx!, Lizenz

Microsoft will Werbung in kostenlose Xbox-Spiele integrieren

Microsoft sucht offenbar nach einer neuen Strategie. Jetzt wurden Pläne bekannt, demnächst Werbung in Free-to-Play-Xbox-Games zu integrieren.

Der Business Insider berichtet hinter seiner Paywall von der neuen Werbe-Strategie Microsofts. Demnach plant man, Marken gezielt in kostenlosen Spielen für die Xbox-Serie unterzubringen. Beispielsweise soll Werbung in Form von Werbetabeln in Autorennspielen auftauchen. Welche zusätzlichen Mittel und Wege geplant sind, mit derartiger Werbung Geld zu verdienen, ist bisher nicht bekannt. Die Presseanfragen mehrerer Medienvertreter verliefen bisher im Sand. Mehr Informationen seien derzeit angeblich nicht vorhanden, kam jeweils als Statement zurück.

Microsoft plant Werbetafeln in Autorennspielen

Die Geschäftsleitung von Microsoft sei sich aber bewusst, dass sich die Einfügung von Werbung in Spielen für die Nutzer schnell störend auswirken könnte. Deswegen geht das Unternehmen nach eigenem Bekunden vorsichtig an die Umsetzung der Idee heran. Man will einen privaten Marktplatz schaffen, auf dem nur ausgewählte Marken Werbeplätze kaufen und Werbung einblenden können, damit man nicht das Spielgeschehen stört.

Den Insidern zufolge, auf die sich der Business Insider beruft, plant Microsoft keine Beteiligung an den Werbeeinnahmen. Man konzentriert sich stattdessen auf den Ausbau des Xbox-Werbenetzwerks. Man beabsichtigt wohl die Einnahmen aus der Werbung zwischen dem Spieleentwickler und dem Werbevermarkter aufzuteilen.

Xbox soll attraktiver für Spieleentwickler werden

xbox one

Eine der Quellen spekuliert, dass Microsoft nicht an einer Beteiligung an den Werbeeinnahmen interessiert sei. Damit wolle man den Entwicklern von Free-to-Play-Spielen vielmehr Möglichkeiten zum Geld verdienen geben.

Mit dieser Vorgehensweise will man offenbar mittelfristig das eigene Portfolio an Xbox-Games erweitern, um die Spielkonsole attraktiver zu gestalten. Die Kundendaten sollen übrigens ausnahmslos bei Microsoft bleiben. Man will verhindern, dass Werbepartner die Daten der Kunden verwenden können. Das soll auch für die Suchanfragen auf Bing und für andere Quellen gelten, wo es um gezielte Werbung auf der Xbox geht.

Ingame-Werbung soll ab Herbst möglich sein

Die neue Ingame-Werbung soll im dritten Quartal 2022 Jahres starten. Das Programm von Microsoft könnte es Entwicklern ermöglichen, mit reinen Free-to-Play-Spielen Geld zu verdienen. Dann wären die Spielehersteller nicht auf die Vermarktung von kostenpflichtigen Inhalten in ihren Spielen angewiesen. Die Werbung könnte auch als Möglichkeit für Marken dienen, bei jüngeren Verbrauchern sichtbar zu werden, die man mit anderen Mitteln schwer bis gar nicht erreichen kann.

Tarnkappe.info


Über

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.