Tor Browser 8.0.6: Update behebt Sicherheitslücken

Am gestrigen Dienstag veröffentlichte die Non-Profit-Organisation Tor Project den Tor Browser 8.0.6. Vor allem behob man damit die bestehenden Sicherheitslücken in der Open Source-Grafikbibliothek Skia.

Kurz notiert: Gestern behob die Mozilla Foundation die Sicherheitslücken für ihren Browser Firefox, auf dem der Tor Browser basiert. Durch das Ausnutzen des Bugs konnte man einen Programmabsturz einleiten, der von Fachleuten als potentiell gefährlich eingestuft wurde.


Auch wenn die Sicherheitslücke nicht als extrem gefährlich angesehen wird, so wird allen Nutzern geraten, ihre Version des Browsers upzudaten. Auch wird mit dieser neuen Version HTTPS Everywhere auf einen aktuellen Stand gebracht. Das komplette Changelog von Version 8.05 kann man hier einsehen.

Auf der Webseite der Non-Profit-Organisation kann man den Tor Browser für verschiedene Betriebssysteme herunterladen oder ihn im laufenden Betrieb updaten. Auf der Seite des Tor Projects befindet sich auch eine englischsprachige Anleitung, wie man sich im Deep Web zur Wahrung der eigenen Anonymität verhalten sollte. Manche Hinweise erscheinen möglicherweise trivial, andere sind wahrscheinlich noch nicht allen Nutzern geläufig.

Noch nicht davon überzeugt, Tor zu benutzen? Zu diesem Thema gibt es sogar ein deutschsprachiges Video, was recht gut gemacht wurde (siehe unten). Die Nutzung dieses Browsers ist für unsereiner völlig ungefährlich. Welche Nebenwirkungen auftreten können, wenn man hingegen eine Tor Exit Node betreibt, darüber haben wir ja ausführlich am Wochenende berichtet.

 


Wer das englischsprachige Original des Videos bevorzugt, hier bitte sehr!

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch