The Outer Worlds trotz EpicGames-Kopierschutz geknackt

Am Tag der Veröffentlichung brachte Codex das Rollenspiel The Outer Worlds als Crack heraus. Hersteller Obsidian Entertainment wollte damit ein komplett neues Rollenspieluniversum erschaffen. Dumm nur, dass der Schutz überhaupt nichts gegen die Release Group ausrichten konnte.

Update: Die Informationen von Crackwatch sind offensichtlich fehlerhaft, im NFO steht, dass das Spiel ohne Kopierschutz beim Epic Store veröffentlicht wurde.

Bei diesem Online-Rollenspiel von Obsidian Entertainment gibt es nicht nur einen sondern viele richtige Wege, die man einschlagen kann. Das eigene Verhalten wirkt sich auf jeden Fall auf den eigenen Ruf und somit auf die Zusammenarbeit mit verschiedenen Gruppen aus. Von Diplomatie bis Meuchelmord oder dem wilden Herumschießen ist alles möglich. Wer keinen linearen Spielverlauf mag, ist bei diesem Game genau richtig.


DRM von EpicGames hielt keinen Tag lang

Die Reaktionen aus der Community auf das Windows-Game sind zumeist positiv. Das Spiel kommt recht gut an. Auch der Crack läuft anstandslos auf Rechnern mit Windows 7 und Windows 10. Während es beim EpicGames-DRM noch zwei unveröffentlichte Spiele (Manifold Garden und The Cycle) gibt, haben die verschiedensten Release Groups mit dem Kopierschutz von Steam überhaupt kein Problem. Derartige Spiele kommen zumeist als illegale Kopie am Tag der Einführung auf der Online-Vertriebsplattform Steam heraus. Bei Denuvo ist der Aufwand ungleich höher. Momentan sind auch nur sehr wenige Programmierer dazu in der Lage, Denuvo erfolgreich zu umgehen.

The Outer Worlds banner

The Outer Worlds: Liste mit verbotenen Namen aufgetaucht

CODEX

Bei Reddit wurde kürzlich eine fast 500 Namen umfassende Liste veröffentlicht, die man bei The Outer Worlds nicht benutzen darf. Die im Weltraum-Rollenspiel gesperrten Namen sind übrigens je nach Sprache unterschiedlich. Bei Reddit werfen die Nutzer dem Spielehersteller in dem Zusammenhang Zensur vor. Ob man seinem eigenen Spieler den Namen Piefke, Transgender, Schlitzauge oder z.B. Schlampe gebe, müsse schließlich jeder selbst wissen. Im Spiel bekommt man lediglich die Fehlermeldung, dieser Name sei nicht verfügbar. Die komplette Liste ist hier bei Pastebin verfügbar.

Tarnkappe.info

 

Alle Grafiken von The Outer Worlds, erstellt von Nutzern von Crackwatch.com, thx!

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch