Stress im Team von myGully.com

8
3

Wie uns ein anonymer Moderator von myGully.com mitteilte, brodelt es dort heftig unter der Haube. Mehrere Moderatoren haben hingeworfen, der Boardbetreiber war seit Monaten schon nicht mehr online. Jahre alte Fehler im Forum bleiben einfach bestehen.

Zoff im Warez-Forum myGully.com. Die angegriffene Super Moderatorin (SMod) Avantasia reagierte schon im April dieses Jahres sehr verschnupft auf den Angriff eines anderen Nutzers. Der User myGully, also der Betreiber dieses Forums, war schon seit Monaten nicht mehr online. Da er sich um nichts kümmert, laufen auch private Nachrichten an ihn ins Leere. Man könne ohne die Unterstützung des Administrators keine Bereiche entfernen oder verändern. Auch Moderatoren, wie gefordert entsorgen, könne man nicht, weil diese die gleichen Rechte haben. Avantasias Reaktion zeigt, wie genervt das gesamte Team ist: „Aber warum schaffst du dich nicht einfach hier ab und gehst dahin, wo alles Paletti ist?„. Vielleicht würde der Nutzer das tun, wenn myGully.com nicht zusammen mit Boerse.to eines der größten deutschsprachigen Warez-Foren wäre.


Anzeige

Softwarebereich bei myGully.com bleibt unmoderiert

mygully

Auch manch andere Moderatoren haben „die Schnauze voll„. Jemand aus dem Softwarebereich ist kürzlich in den „Ruhestand“ gegangen. Aber nicht, weil er das entsprechende Alter erreicht hätte. Nein, weil er nach Aussage der S-Moderatorin Avantasia schlichtweg „keinen Bock mehr hat„. Im Softwarebereich war er auf weiter Flur der Einzige, der versucht hat für Ordnung zu sorgen. Und weil das in einem derart großen Forum wie myGully.com unmöglich ist, hat er irgendwann an einem Punkt resigniert aufgegeben.

Die Reaktion der anderen Mods? Wenn es niemanden gibt, der da aufräumt, bleibt der Bereich halt unmoderiert. Da kein Admin neue Mods ernennen könnte, weil mygully nicht da ist, bleibt es dort halt chaotisch. Avantasia empfiehlt dazu, es sei doch wohl am einfachsten, den Betreiber zu bitten, sein Board zu schließen. Außer es finde sich doch noch jemand, der bis zum nächsten Auftauchen des Admins diesen Bereich übernehmen will. Grundsätzlich sieht sich niemand als zuständig an. Niemand bis auf die Person, die nur alle paar Monate mal kurz da ist.

mygully.com Screenshot

Neue Mods möglich, oder doch nicht?

gullyver mygully.com

Ein Moderator von myGully, der ungenannt bleiben möchte, schrieb uns, massive Kritik vonseiten der User könne man „nicht so einfach abbügeln„. Auch habe es keinen Zweck, sich aus der Verantwortung „zu stehlen„. Lügen hätten kurze Beine, denn im Bereich Windows Software wurde offenbar klammheimlich der neue Moderator „Falke0607“ eingesetzt, obwohl dies ja angeblich nicht geht. Dem Moderator kommt es zudem so vor, als gebe es dort VIP-User, die „sich scheinbar alles erlauben können„. „Regeln werden einfach missachtet, trotz massiver Hinweise von verschiedenen Usern und Uploadern wird nichts geahndet. Es kommen Gerüchte auf, dass eventuell einige Moderatoren hinter diesen VIPs stecken, um sich hiermit noch etwas dazu zu verdienen. Diese VIPs werben öffentlich damit, doch über sie Premium Accounts bei großen Sharehostern zu kaufen.

Kritik ist dort einfach nicht gewünscht. „User werden deshalb schon mal sehr schnell gebannt und der Kritikpost wird einfach gelöscht.“ Fragen warum die Regeln für manche Leute ausgedehnt werden, werden einfach nicht beantwortet. Die entsprechenden Postings werden einfach gelöscht. Wir haben Screenshots diverser Postings gesehen, die manuell gelöscht wurden. Ein kritischer Thread um das Chaos in der Software Börse schließt man mit den Worten: „Wenns so sehr nervt. Uppt einfach wo anders, dann braucht ihr euch hier nicht aufregen!“ Unser Kontakt kommentiert das Vorgehen, dass zwar nicht immer alles sonderlich konstruktiv wäre, was die User ablassen. Aber ein Trend in Richtung Zensur sei dennoch klar erkennbar. Auch werde von Seiten mancher Moderatoren „gelogen, bis sich die Balken biegen.“ Beschwerden gebe es fast überall, sei es im Video-, Musik- oder Softwarebereich.

Auch die Bugs werden jedes Jahr älter

Da das Board keine Pflege erhält, ist es seit Jahren verbugged. So teilt uns der Mod mit, die E-Mail Benachrichtigung funktioniere nicht, sein Benutzerbild könne man nicht hochladen oder ändern. Abgesehen davon, dass das Board immer wieder Ausfälle vorzuweisen hat: Fehler 404, 521, 523 etc. Eine Kontolöschung war noch nie möglich. Der Betreiber hat offenbar kein Interesse daran, die Probleme zu beheben.

So lange es myGully gibt, so lange existieren auch schon einige Fehler. Jedes Jahr feiern sie auf ein Neues ihren Jahrestag…

Beschwerdemanagement á la myGully.com

SMods von myGully üben sich in Sarkasmus

Die SMods sind damit beschäftigt, die Anfragen möglichst unfreundlich abzubügeln. Man habe halt nicht genug gelesen, sonst wüsste man Bescheid, dass eine Funktion schon vor Jahren außer Kraft gesetzt wurde. Oder aber als Antwort schrieb jemand, der Grund an den technischen Problemen liege daran, weil „draußen die Sonne scheint„. Das Posting von Rumplestilskin (Screenshot weiter unten) war an Sarkasmus kaum zu überbieten. Eine Userin hatte als Antwort die passenden Worte parat:

„Das alles spricht für die Kommunikation zwischen „Boardführung“ (wenn es die denn noch gibt) und der herablassenden Art die hier so manche „Möchtegern Admins“ an den Tag legen. Eine normale Frage wird sarkastisch beantwortet, ohne jeglichen geistigen Nährwert was die Frage überhaupt betrifft, dass kann nur heißen das die „Super“ Mods NULL Information bekommen, sprich NIX wissen! „

In der Haut der Moderatoren möchte man nicht stecken. Ja, sie haben sich ihr „Schicksal“ selbst ausgesucht. Aber an der anhaltend frustrierenden Situation können sie offenbar nichts ändern. Und aller Wahrscheinlichkeit nach sind sie nicht dafür verantwortlich. Diesen Aufgabenbereich hinzuwerfen will aber auch niemand. Entweder locken die Zahlungen der Sharehoster, sofern sie selbst auch uploaden. Oder aber sie brauchen ihre Position für ihr Ego. Da die Situation seit vielen Monaten gleichermaßen unbefriedigend ist, bleibt eigentlich keine andere Erklärung mehr übrig. Oder habt ihr eine bessere Idee? Wenn ja, bitte Eure Eingebung hier als Kommentar hinterlassen, danke!

Rumplestilskin live und in Farbe: So kann man seine Kritiker auch behandeln. Sich einfach über sie lustig machen.

Tarnkappe.info

 

Beitragsbild Dawid Zawiła, thx! (unsplash licence)

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch