Boerse.SX: neuer Klon von Boerse.bz

Das illegale Forum Boerse.bz ist noch gar nicht weg vom Fenster, schon werden weitere Nachahmer aus dem Boden gestampft. Heute früh wurde mit Boerse.SX ein Klon angekündigt, der ganz ohne Ländersperren oder sonstige Limitierungen auskommen soll.

Im Gegensatz zu Boerse.to wurde die Datenbank an Sharehoster-Links nicht übernommen. Das Team fängt komplett neu an. Das hat allerdings den Vorteil, dass im Gegensatz zur Konkurrenz keine Altlasten (tote Links) von Boerse.bz übernommen wurden. Zwar wurde die Struktur der Threads komplett von der alten Börse übernommen, die meisten Bereiche sind aber noch leer.

boerse-logoNach eigenen Angaben handelt es sich nicht um das gleiche „geldgierige Team, das die treuen Moderatoren und User verarscht und versucht hat das Geld mit irgendwelchen Abzock-VPN-Produkten aus der Tasche zu ziehen.“ Bislang haben die neuen Betreiber noch nicht ausgeführt, wie sie ihr Projekt finanzieren wollen.

Im Gegensatz zu anderen Konkurrenten setzt das Team ebenfalls auf die Forensoftware vbulletin, das Aussehen wurde komplett der alten Börse angepasst. Wer dort unterwegs war, wird sich hier sofort zurechtfinden. Die neue Anlaufstelle ist bislang unter Boerse.SH, Boerse.IM, Boerse.SX und Boerse.AM erreichbar. Ebenfalls wurde die Domain Boerse.IO registriert, die aber noch nicht funktioniert. Weitere Domains wurden registriert, ein eigener IRC-Kanal befindet sich in der Vorbereitung.

Besucherströme kommen nur dann zu einem Forum, wenn massenhaft Links zu Archiven auf Sharehostern verfügbar sind. Davon ist dieser neue Abkömmling aber noch sehr weit entfernt. Von daher bleibt abzuwarten, welcher der vielen Nachahmer uns und der Content-Industrie auf Dauer erhalten bleibt. Da die meisten User eine Seite besuchen, um Warez zu leechen und nicht um ein noch so engagiertes Team zu unterstützen, kommt es jetzt darauf an, wie viele Personen tatsächlich hinter diesem neuen Ansatz stehen. Schon wurde angekündigt, es könne wegen DDoS-Angriffen zu Verzögerungen und Ausfällen kommen. Dieses Angriffsszenario ist leider üblich im Graubereich, auch die Tarnkappe wurde in den letzten Tagen häufiger mit DDoS-Angriffen überzogen, weil manchen Lesern unsere Berichterstattung nicht gefallen hat.

Fest steht: Seit der Ländersperre von Boerse.bz ist viel Bewegung in die Sache gekommen. Grundsätzlich gilt: Wenn ein erfolgreicher Anbieter geht, folgen ihm in der Regel gleich mehrere neue. Diese Regel scheint sich aufs Neue zu bewahrheiten.

Mehr zu diesem Thema:

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch

14 Kommentare

  1. Dennis sagt:

    Sagt der iload nachamer. Ok mitlerweile isharerer mitlerweile ja differenziert von iload. Anfänglich aber auch nur ein nachahmer.
    Aber schöne seite egtl

    Naja, Ich habe hier auch noch eine sehr gute Seite gefunden, mit großer Auswahl:

    https://warez-world.org/

  2. Estragon sagt:

    Um so mehr Auswahl desto besser, Als Boerse User findet man sich auf Anhieb zurecht, was will man mehr, Außer ein paar mehr Uploads?
    Wenn die auch noch kommen, ist es für mich eine Alternative, da mir das Layout von der neuen
    Boerse überhaupt nicht gefällt.

  3. Bibi Blocksberg sagt:

    Karoffelbrei… Hex hex!

  4. mygully sagt:

    macht bitte mal ein interview mit prince (porn)!

  5. Humoristwennmanstrotzdemmacht sagt:

    Wenn man Leecher anlocken will redet man ihnen zum Munde. Da wäre ich doch sehr vorsichtig mit neuen Seiten deren Macher völlig unbekannt sind. Es soll ja auch schon Firmen gegeben haben die mit dubiosen Regensburger Anwälten ganz andere Dinge auf die Beine gestellt haben um ahnungslose User zu melken. Könnte mit einem Forum das OCH Links verteilt sogar besser klappen als mit Streamingkunden.

  6. anonym sagt:

    Es gibt auch:
    2boerse.bz

  7. LouisGriffin sagt:

    Langsam wirds peinlich. Fakt ist: Egal welche Boerse.XXX man jetzt nutzen will, nutzt sie am besten garnicht sondern BOYKOTT. Das ist die beste Lösung.

    • Jup sagt:

      Sagt der iload nachamer. Ok mitlerweile isharerer mitlerweile ja differenziert von iload. Anfänglich aber auch nur ein nachahmer.
      Aber schöne seite egtl

      • LouisGriffin sagt:

        Naja, iload war was anderes, die waren von heute auf morgen einfach off. Gut, die iload.bz Domain war damals schlecht gewählt von ishare.to. Aber die haben sich selber was aufgebaut, Boerse.to hat sich einfach nur die Datenbank geklaut, gab bestimmt Mods die Zugriffsrechte auf die DB hatten und die sich einfach importiert haben, Da steckt keinerlei eigende Arbeit hinter außer den Server aufsetzen und nen Forum zu installen und die DB wieder einzuspielen. Das die PW rückgesetzt werden mussten liegt an der Hash-Verschlüssung von vB, die nicht kompatibel mit XenFero ist.

        Lieber was eigendes aufbauen finde ich besser.

    • Drogo sagt:

      Nach den sperr aktionen bei boerse.bz/boerse.to würde ich denen garnix mehr glauben

      Dieses neue SX schreibt aber Genau das was alle denken also eher trusted finde ich

      • Sumselbär sagt:

        Trusted?

        Die haben Uploader dort, namentlich “UploaderSX”, der in allen Bereichen einschiebt und ausschliesslich als Linkstealer unterwegs ist. Von einigen Uploads kenne ich die wirklichen Threadersteller und nein, sie kannten das Board nicht.

        Wer so startet ist alles andere als “trusted”.

        • Humoristwennmanstrotzdemmacht sagt:

          Du bist doch sonst auf neuen Bords auch immer einer der Ersten die mit Linkstealing Geld verdienen, diese SX Gurke unter deinem Niveau? Hätte ich garnicht gedacht das es sowas geben kann.

          • Sumselbär sagt:

            Du scheinst nicht zu wissen, was Linkstealing ist, kannst Du aber überall nachlesen.

            Und wenn etwas unter meinem Niveau ist, dann sind es solche Typen wie Du und nun geh wieder unter Deinen Stein und versuche mal einen einzigen sinnvollen Post irgendwo hinzukriegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.