5 Gründe, warum jeder im Jahr 2021 einen VPN-Dienst auf seinem Handy haben sollte

Ein VPN ist eine Art Sicherheitsnetz. Der Dienst überträgt beim Surfen zunächst alle Daten mit einer Host-Site. Das geht auch mit dem Handy.

Was ist ein VPN?

Ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) ist ein Dienst, der Nutzer über ein Sicherheitsnetz, das die Daten und die Privatsphäre der Nutzer schützt, mit einer Host-Site verbindet. Die Verwendung eines VPN gewährleistet sichere Verbindungen und Schutz vor böswilligen Trackern und neugierigen Blicken.

Was muss ein VPN alles leisten können?

Doch VPNs haben viel mehr zu bieten und sind mittlerweile in der Breite der Gesellschaft angekommen. Nicht zuletzt, weil sie so einfach einzurichten und zu verwenden sind. Auch der Service an sich hat sich verbessert. So gibt es den Double VPN, der den Nutzern die Isolierung von zwei VPN-Diensten ermöglicht. Anstatt sich über einen Server zu verbinden, werden die Nutzer also über zwei verschiedene Server verbunden. So können sowohl die eigenen Daten als auch die Privatsphäre absolut zuverlässig geschützt werden.

Im Folgenden listen wir fünf Gründe auf, warum jeder einen VPN-Dienst auf seinem Smartphone haben sollte.

Geoblocking

Auch wenn wir das Internet gerne als eine Art Niemandsland betrachten würden – das ist es schon lange nicht mehr. Der Internetzugang ist weltweit unterschiedlich geregelt und eingeschränkt. Das bedeutet, dass bestimmte Inhalte nicht für alle verfügbar sind, entweder aufgrund geografischer Beschränkungen oder Vorschriften. Die einzige Möglichkeit, auf solche Inhalte zuzugreifen, also darin, den aktuellen Standort zu wechseln. Aber es wäre lächerlich und teuer, allein wegen der Inhalte woanders hin zu reisen. VPNs bieten den Vorteil, dass sie geografische Beschränkungen, das sogenannte Geoblocking, aufheben und es ermöglichen, aus der Ferne auf alle Inhalte weltweit zugreifen zu können.

Anonymes Surfen

VPNs bieten nicht nur weltweite Inhalte, sondern auch absolute Anonymität im Internet. Das funktioniert so, dass alle VPN-Benutzer über sichere Server an verschiedenen Standorten im Internet surfen. Dies ermöglicht es dem Dienst, den Datenverkehr zum und vom Server zu leiten. Das bedeutet, dass weder der Standort noch die IP-Adresse, die Online-Aktivitäten oder andere wertvolle Daten des Nutzers übermittelt werden. Alles wird auf dem Server verschlüsselt und bleibt für den Rest des Internets ein Geheimnis.

Sicherheit

Der Hauptgrund für die Nutzung von VPN-Diensten ist das Sicherheitsversprechen. Wie bereits erwähnt, verschlüsselt der Server, der die Datenpakete sendet und empfängt, Ihre Daten. Er steht als Vermittler zwischen den Nutzern und der Host-Site und kontrolliert, wie viele Daten letztere erhält. So können Ihre Daten von Online-Trackern weder abgefangen noch analysiert werden.

#stopcovid19app

Lesen Sie auch

Verhinderung der Bandbreiten-Drosselung

Wir alle haben schon einmal erlebt, dass unsere Internetgeschwindigkeit grundlos nachlässt. In der Regel handelt es sich in diesen Fällen um eine Bandbreitendrosselung. Sie wird häufig von dem Internetdienstanbieter oder dem Administrator des Netzes, auf das Sie zugreifen möchten, ausgelöst. VPNs dienen als Abhilfe für diese Situation und ermöglichen es, die festgelegten Bandbreitenbeschränkungen zu umgehen, indem sie den Internetverkehr verschlüsseln. Damit macht man den Internetverkehr zwar nicht unsichtbar. Doch den Inhalt der Webseiten bzw. Formulare und das Ziel verschleiert man so auf jeden Fall.

Günstigere Preise beim Online-Shopping

vpn, kape technologies

Für Liebhaber des Online-Shoppings können VPNs zu Preissenkungen verhelfen. Normalerweise verwenden Unternehmen Cookies, um den Internetverlauf und die Aktivitäten zu verfolgen und zu analysieren. Wenn Sie also einen Konkurrenten besuchen, bevor Sie auf deren Website kommen, erhalten Sie automatisch eine Preiserhöhung, ohne es zu wissen. Mit einem VPN werden Sie von diesen Trackern ferngehalten, so dass Sie die tatsächlichen Preise von Produkten und Dienstleistungen sehen und vergleichen können.

Innerhalb der EU wurde die Praktik der unterschiedlichen Preise mittlerweile verboten, doch beim Shoppen außerhalb der EU-Länder kann ein VPN-Dienst nach wie vor nützlich sein. Über das EU-weite Verbot unterschiedlicher Preise abhängig von der verwendeten Hardware haben wir bereits in der ersten Folge unseres Podcasts berichtet. Manche Online-Shops machen das trotzdem. Wahrscheinlich weil man glaubt, Apple-User seien grundsätzlich bereit, mehr Geld für eine Dienstleistung oder ein Produkt auszugeben.

Tarnkappe.info