MyBoerse.ws macht dicht: weiterer Klon von Boerse.bz gibt auf

Heute kündigte der Betreiber von MyBoerse.ws an, dass man das Forum in den nächsten Tagen abschalten will. Kontensperren und Abuse-Meldungen sind der Grund.

myboerse.ws

Die Luft wird dünner, der erste Börsen-Klon kündigte heute Mittag an, dass man das Forum innerhalb der nächsten Tage abschalten will. Als Grund wurde unter anderem die Sperrung mehrere Konten angegeben. MyBoerse.ws weiterhin aus eigener Tasche zu finanzieren, kommt für die Betreiber nicht in Frage.

Auf wiedersehen MyBoerse.ws

Das war abzusehen, nicht alle Klone von Boerse.bz werden die nächsten Wochen und Monate überstehen. Heute hat der Administrator von MyBoerse.ws angekündigt, dass das Forum in den nächsten Tagen offline gehen wird. Er könne nicht einschätzen, ob es zu einem Wiedersehen kommen wird. An anderer Stelle macht er Hoffnung auf eine mögliche Wiedereröffnung.

Offenbar sind selbst hochgeladene Archive Rechteinhabern sehr schnell gemeldet worden, was mit einer zügigen Löschung der Werke einherging. Zudem wurde mittlerweile das dritte Konto des Forums eingefroren. Die Finanzierung über einen Werbepartner fällt für die Betreiber flach. Die erhofften Einnahmen wären zu gering. Mehrere Personen des inneren Zirkels haben offenbar schon Geld gespendet, um die bisherigen Kosten zu decken. Das soll nicht in dieser Form weitergehen. Der Analysedienst SimilarWeb geht von etwa 170.000 Seitenzugriffen monatlich aus. Bei 2boerse.bz waren es im gleichen Zeitraum nur 7.000 Zugriffe pro Monat, bei Boerse.sx satte 270.000. Legale Werbung hätte aufgrund der vielen Sharehoster-Links zu urheberrechtlich geschützten Werken wahrscheinlich nicht lange funktioniert. Für alle Werbe-Anbieter aus dem Graubereich ist die dortige Besucherzahl wahrscheinlich einfach zu gering. Boerse.to kommt auf über 2 Millionen Seitenzugriffe, Boerse.bz hat noch immer über 6.4 Mio., bei MyBoerse.bz waren es im August immerhin 740.000 Seitenzugriffe.


Doch das mangelde Finanzierungskonzept dürfte den Machern von Anfang an bekannt gewesen sein, das ist nicht der wirkliche Grund. Viele andere Foren werden nur von einer oder wenigen Personen aus privaten Mitteln finanziert. Sonderlich hoch fallen die Kosten für die Anonymisierung und das Hosting auch bei MyBoerse.ws nicht aus. Das Ganze wirkt aufgrund der Kontensperren und sehr schnell vollzogenen Abusemeldungen nach einer frustrierten Aufgabe des Projekts und nicht nach einem finanziellen Hintergrund.

Tarnkappe.info

Über den Autor

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.