Was ist denn mit der Börse los? Kommentar von Scenepirat

Unser Autor Scenepirat versucht zu ergründen, was hinter der Vorgehensweise der Betreiber von Boerse.bz stecken könnte. Rest in peace 2008 - 2014 (?)

Diese Frage kann man zu Recht stellen. Was ist nur in die gefahren? Ist es die Hitze, die dem Team des wohl bekanntesten deutschen Warez-Boards Boerse.bz die letzten Synapsen zerschießt? Anders ist es nicht mehr zu erklären. Wie schafft man es nur innerhalb von wenigen Tagen ein so erfolgreiches Projekt an die Wand zu fahren? Eine kurze Zusammenfassung.

Boerse.bz: „Die Wärme ist denen wirklich ins Gehirn gestiegen.“

Wie kann man nur auf die Idee kommen die Länder auszusperren, aus denen die meisten Nutzer als auch Besucher kommen? Ich meine, es gibt andere Warez Seiten die Länder-Sperrungen eingeführt haben. Dort wurde jedoch jedes Land außer Deutschland – Österreich und die Schweiz gesperrt. Es liegt also bei der Börse sehr nahe, dass sie Geld mit ihrem (und ich betone IHREM) VPN-Dienstleister Hide.me machen wollen. Wenn jetzt wieder einer sagt, die gehören nicht zusammen, der sollte mal genauer hinschauen. Nirgendwo wurde so exzessiv Werbung für den VPN-Anbieter gemacht wie auf Boerse.bz seit Bestehen des Dienstes.

Doch die Betreiber gehen noch ein Stück weiter. Sie blocken reihenweise Proxys und andere VPN-Anbieter und zwingen somit ihre Nutzer den „hauseigenen“ Dienst zu nutzen. Der Fokus liegt hier, Hand aufs Herz, wirklich darauf Kohle zu machen. Aber warum? Mir stellt sich diese Frage immer wieder. Ich kaufe mir lieber ein Maxdome Abo als mir einen Account bei Hide.me zu bestellen. Vor allem ist es legaler :) Die Wärme ist denen wirklich ins Gehirn gestiegen.


Viele Uploader sehen nun auch kein Gewinn mehr bei der Börse und wandern mehr oder weniger aus. Grund dafür ist ebenfalls, dass immer weniger Nutzer in den Download-Bereich kommen. Aber das muss man sich doch als Leitung gut überlegt haben.

boerse.bzGeld regiert mal wieder die Welt

Es ist seit Wochen kein Geheimnis mehr, dass gegen einen der Betreiber sehr aktiv ermittelt wird. Es wurden brisante Informationen an die GVU übergeben, welche den Ermittlern sehr helfen werden. Vielleicht ist dies ein Grund für das Handeln der Boerse.bz-Chefetage. Anders kann man dies wirklich nicht erklären. Natürlich spielt das liebe Geld eine große Rolle. Ich denke, dass die Seite nicht mehr lange existieren wird. Soll sie vielleicht auch nicht. Man könnte sagen: Schnelles Geld und dann weg und aus dem Schussfeld der Ermittler. Eventuell lehne ich mich damit etwas weit aus dem Fenster.

Mittlerweile sind die Nutzer scharenweise auf andere Boards umgesiedelt und haben Boerse.bz den Rücken zugewandt. Zu Recht, wie ich finde. Natürlich will ich hier das illegale Downloaden nicht schönreden, aber selbst so ein Handeln sieht man sehr selten in der öffentlichen Web Warez Szene. Nun können sich Nutzer auch ihren Account auf der Webseite „bannen“, also sperren lassen. Mir fällt zu dieser ganzen Sache einfach nichts mehr ein.

R.I.P Boerse.bz + 2014

Tarnkappe.info

Über den Autor

Scenepirat, bekannt durch seinen ehemaligen Blog Scenepira.to. Interessiert sich für das Geschehen in der Grauzone und veröffentlicht auf Tarnkappe.info Gast Beiträge.