Aus Leecher.to wird Leecher.club – Bäumchen wechsel Dich?

Das Warez-Forum Leecher.to wurde vor einigen Wochen vom Netz genommen. Kürzlich ging der Nachfolger Leecher.club mit dem alten Datenbestand online.

leecher.club, leecher.to

Das Warez-Forum Leecher.to ging kurz nach den ersten Boerse.bz-Durchsuchungen sicherheitshalber vom Netz. Zuvor konnte die Webseite pro Monat bis zu eine Million Seitenzugriffe generieren. Kürzlich ging der Nachfolger Leecher.club inklusive der alten Datenbank online.

Die früheren Betreiber von Leecher.to wollten wohl kein unnötiges Risiko mehr eingehen. Als die Welle der boerse.bz-Durchsuchungen anfing, hat man dort die Stecker gezogen.

Offenbar fanden das manche Personen schade, weil Leecher.to gemeinhin für seine freundliche und offene Community bekannt ist. Wir erhielten kürzlich den Hinweis, dass Leecher.club der Nachfolger von Leecher.to sein soll. Zumindest wurde die alte Datenbank mit allen Threads und Postings übernommen. Eine Weiterleitung zur neuen URL besteht hingegen nicht. Auf die Einblendung von Werbung soll nach eigenen Angaben dauerhaft verzichtet werden.


Ergänzung: Offenbar wurde die Datenbank der Foren Piracy.wtf und myboerse.ws benutzt, nicht von Leecher.to. Zumindest wurde dort als Feedback angegeben, dass man sich nicht mit dem Account des früheren Forums anmelden kann. Der Name soll aber suggerieren, dass es sich um einen Nachfolger von Leecher.to handelt.

Man wird sehen, ob sich diese Neuauflage etablieren kann. Lange ging es nicht gut. Leecher.club ist auch wieder weg vom Fenster.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.