Grimblr.com: P2P-Filesharing frei von Abmahnungen (Sponsored Post)

Der Sharehoster Grimblr.com erlaubt den Download von Magnet-Links und von Torrent-Dateien. Die Abmahnanwälte der Content Industrie haben keine Chance.

Grimblr

Grimblr.com: Auf den ersten Blick mag dies wie jeder andere Sharehoster erscheinen. Daten können hochgeladen und via Download-Link geteilt werden. Premium-User können allerdings auch Torrent-Dateien und Magnet-Links benutzen. Mit dem hauseigenen Downloader kann man sich dann alles ohne Abmahngefahr herunterladen, weil Grimblr den P2P-Transfer für Sie übernimmt. Wer keinen Download möchte, schaut sich dort den Stream des Kinofilms an.

Advertorial. Der deutschsprachige Markt für Sharehoster ist fest in der Hand weniger Anbieter, die den Markt schon vor längerer Zeit unter sich aufgeteilt haben. Zweifellos braucht man als neuer Wettbewerber etwas Besonderes, etwas Herausragendes, über das die meisten Konkurrenten nicht verfügen.

Grimblr.com: Blockbuster und Raritäten via P2P beziehen

Grimblr bietet ein Webinterface für alle Freunde von Magnet-Links und Torrent-Dateien an, die beispielsweise bei The Pirate Bay oder isoHunt angeboten werden. Der Vorteil? Das Angebot ist schier unendlich, wenn man P2P-Filesharing statt einer anderen Methode einsetzt. Wer aber daheim seinen BitTorrent-Client ohne VPN nutzt, könnte schnell in die Fänge der Abmahnanwälte und ihrer IT-Dienstleister geraten. Nichts ist einfacher, als Tauschbörsenteilnehmer zu identifizieren, die sich gerade an einem P2P-Transfer beteiligen. Manch einem ist die Nutzung von VPN-Anbietern zu kompliziert, sie wollen ohne Umwege durchs Web surfen. Auch die neue Störerhaftung ist bei der Vermeidung von Abmahnungen wenig hilfreich.

Die Abmahnanwälte bleiben außen vor!

Wer Grimblr nutzt, kann nicht mehr abgemahnt werden. Gribmlr.com übernimmt die Abwicklung des Transfers für Sie. Ihre IP-Adresse bleibt für die Content Industrie auch ohne VPN im Verborgenen. Dazu kommt: Das endlose Suchen nach einer Quelle von Raritäten entfällt. Auf das gigantische Archiv der P2P-Indexseiten muss so niemand mehr verzichten.

Wie funktioniert das?

Im ersten Schritt besorgt man sich den gewünschten Magnet-Link bzw. die Torrent-Datei. Nach Übergabe dieser Datei an den Downloader von Grimblr werden die Daten in Ihren eigenen Account übertragen und stehen dann für einen Stream oder zum Download bereit. Starten Sie direkt durch! Da sich die Daten im eigenen Account befinden, können diese ohne Geschwindigkeitseinbußen oder den lästigen Countdown heruntergeladen werden.

Seit dem 29. Juli 2016 ist bei Grimblr.com der voller Zugriff über Cyberduck und WebDav möglich, sodass man auch mit dem eigenen Smartphone oder Tablet-PC Dateien verwalten und selbstverständlich auch via Stream anschauen kann. Wer will, kann seine Dateien in mehrere Teile unterteilen und bei Grimblr als Zip- oder Rar-Archiv speichern. Beim Bezug der Daten spielt dies ohnehin keine Rolle.

Drei Torrent-Dateien täglich gratis als Free User testen!

Jeder Free User darf zur Probe drei Torrent-Dateien täglich kostenlos downloaden, um den Service auf Herz und Nieren zu testen. Dies wird von Grimblr kurz nach Veröffentlichung dieses Advertorials eingerichtet.

Probieren geht über studieren!

Zum Preis von 3.99 US-Dollar kann man den P2P-Service von Grimblr zudem an drei Tagen in aller Ruhe ausprobieren. Damit liegen wir weit unter dem Preisniveau der Platzhirsche des Sharehoster-Segments. Wenn Sie mit uns zufrieden sind, können Sie auf eines der langfristigen Abonnements umsteigen, das auf den Tag gerechnet deutlich günstiger ist. Machen Sie sich ein eigenes Bild, ein Preisvergleich lohnt sich!

Grimblr.com, banner movies

Tarnkappe.info