kings bounty ii
kings bounty ii
Bildquelle: Jakob Rosen, thx!, Lizenz

King’s Bounty II nach Entfernung von Denuvo illegal erschienen

Das Taktik-RPG King’s Bounty II ist vor einigen Stunden illegal von Codex erschienen. Zuvor hatte die 1C Company den Denuvo-Schutz entfernt.

Das Entwicklerstudio 1C Entertainment hat King’s Bounty II im August 2021 erstmals in Umlauf gebracht. Letzte Nacht wurde bei Steam das DRM von Denuvo entfernt. Daraufhin veröffentlichte die Release Group Codex das Spiel und zusätzlich das DLC Pack mit zahlreichen Erweiterungen, die es vom Spiel zu kaufen gibt.

King’s Bounty damals das erste Taktik-RPG

King’s Bounty II

Der Vorgänger erschien schon vor Urzeiten, nämlich schon im Jahr 1990. King’s Bounty gab es für MS-DOS aber auch für Homecomputer wie den Amiga, den C64 und für die Spielkonsole Sega Mega Drive. Im Gegensatz zu vielen anderen Games, die 1990 erschienen, konnte das russische Entwicklerteam damit keinen großen Erfolg verbuchen. Doch später ging aus dem Titel die „Heroes of Might and Magic“-Reihe hervor. Ein ganz neues Genre entstand dadurch. Letzten Sommer kam dann der zweite Teil dieses rundenbasierten Taktik-Rollenspiels heraus.

Für RPG-Fans nicht viel Neues in Sicht

Die Rezensionen von King’s Bounty II fallen durchweg alle recht positiv aus. Die Strategie steht statt der Grafik im Zentrum des Games. Doch am eigentlichen Spielprinzip hat die 1C Company auch nach 30 Jahren kaum etwas verändert.

Im Königreich Nostria, vom früheren Königreich ist keine Rede mehr, sollen wir im Auftrag des Prinzen für Ruhe und Ordnung sorgen. Der König wurde vergiftet. Einige Provinzen wollen notfalls mit Gewalt ihre Unabhängigkeit erlangen. Als Spieler hat man bei King’s Bounty II die Wahl zwischen einer Magierin, einem Krieger und einem Bauernmädchen. Jede Figur hat ihre eigenen Stärken und Schwächen, die sich im Spielverlauf bemerkbar machen.

Codex hat es sich einfach gemacht

Codex hat wie schon bei NieR Replicant: Square Enix schlichtweg gewartet, bis der Vertrag mit Denuvo ausläuft. Somit musste man auch bei King’s Bounty II nur den vergleichsweise simplen Schutz von Steam entfernen. Der letzte Denuvo-Crack der Gruppe stammt aus Juni 2020. Anders sieht es bei Fairlight leider auch nicht aus. Alle neuen Denuvo-Cracks kommen nur noch von Empress.

Tarnkappe.info

Kategorie: Warez
Lars Sobiraj

Über

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.