szeneBOX.org: neues Forum will verbinden statt spalten

Übermorgen geht das neue Forum szeneBOX.org online. Geplant ist eine Vernetzung und zentrale Anlaufstelle aller Bereiche der deutschsprachigen Szene.

szenebox.org

Das neue Forum SzeneBOX.org hat sich zum Ziel gesetzt, zu einer zentralen Anlaufstelle diverser Bereiche der deutschsprachigen Szene zu werden. Sustainable Warez: Als Tag der Eröffnung des ersten nachhaltigen Forums ist ausgerechnet Freitag, der 13.3. vorgesehen.

Einer der Macher beschreibt uns seine Pläne „Mein Ziel ist es, das Projekt szeneBOX.org als zentrale Anlaufstelle für alle Szenen bereitzustellen.“ Inhaltlich soll es um Webentwicklung, Webdesign, Web-Warez, Webhosting, Hacking, Cracking, Fraud, Server, Shared-Hosting, Domains, FXP, Release-Szene, Trader, Racer etc. gehen.


Syrius schreibt weiter: „Ich strebe Unique Content an – das fängt schon bei den Texten oder Kategorien an – ein weiteres Board mit dem gleichen Inhalt wie überall wäre völlig absurd.“ Mehrere strategische Partnerschaften bahnt man derzeit an. Bei scriptzbase.org und anderen einschlägigen Anlaufstellen hat man bereits für den kommenden Freitag entsprechende Werbe-Threads eröffnet.

Gewollt ist kein weiterer Trollgarten und eben keine Ansammlung von gefährlichem Halbwissen im Web. Es geht bei diesem Forum nach eigenem Bekunden nicht um ein möglichst schnelles Wachstum ohne Rücksicht auf Verluste. Die Betreiber sind allesamt älteren Datums und wollen es lieber langsam, aber dafür richtig, angehen. Auch gibt es dort keine Börse mit unzähligen Links zu Sharehostern. Im Gegensatz zum Wettbewerb will man dort nur über den Dateiaustausch reden, ihn aber nicht aktiv fördern oder durchführen.

szeneBOX.org: vernetzen statt spalten

Sorry, liebe Admins von SzeneBOX.org: Das klingt derart vernünftig, dass ihr leider damit rechnen müsst, dass sich auch das Team „Scharrnkappe“ Tarnkappe dort ab Freitag ab und zu sehen lassen wird. Und sei es nur um zu überprüfen, ob die selbst gesteckten Ziele mittel- bis langfristig erreicht werden können.

Projekte mit einer Halbwertszeit von einem halben Jahr und weniger hat es leider schon viel zu oft gegeben, das bringt die Szene weder weiter noch zusammen.

Tarnkappe.info

Über den Autor

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.