Annika Kremer

Unter dem Radar: Der satirische Monatsrückblick (November/2017)

Über den November wissen viele Menschen nur schlechtes zu sagen. Kalt, dunkel und nass sorgt er bei der Mehrheit eher für düstere Stimmung. Da ist es gut, dass auf unsere Prominenten und Einflussreichen wieder einmal Verlass war. Heldenhaft sprangen sie in die Bresche, um mit großem Einsatz für Kopfschütteln und ungläubiges Lachen zu sorgen und so die aufkommende Novemberdepression zu vertreiben. Wir teilen dieses Wundermittel für die Stimmung im neuen satirischen Monatsrückblick.... [Read More]
1. Dezember 2017

Unter dem Radar: Der satirische Monatsrückblick (Oktober/2017)

Der Oktober, so hofften wir, hätte ein Monat himmlischer Stille und Einkehr werden können. Dazu bieten sich nicht nur die kürzer werdenden Tage und meditativ fallenden Herbstblätter an. Auch, dass wir endlich den Wahlkampf überstanden haben, hätte unseren Seelenfrieden erheblich vergrößern können. Allerdings verwende ich bewusst den Konjunktiv - denn natürlich kam es anders. Wieder einmal benahmen sich einige prominente Personen so aberwitzig, dass wir uns fast die Zeiten medialer Schrei-Wettkämpfe und geschmackloser Plakate zurücksehnten. Aber der Reihe nach - das ganze Grauen in unserem satirischen Monatsrückblick.... [Read More]
29. Oktober 2017

Unter dem Radar: Der satirische Monatsrückblick (September/2017)

Es geht weiter im Jahreskreis und so hat bereits der Herbst Einzug gehalten. Passend zu Regen, dunklen Abenden und bunten Blättern herrschte auch bei den Reichen, Mächtigen, Berühmten und denen, die es nur allzu gerne werden wollen, herbstliche Stimmung. Statt allerdings am Lagerfeuer zu sitzen oder im Herbstwald spazieren zu gehen, setzten diese Damen und Herren das Thema anders um. Wie, zeigt unser satirischer Monatsrückblick.... [Read More]
30. September 2017

Chelsea Manning: “Ich bin keine Verräterin”

WikiLeaks-Informantin Chelsea Manning betonte in einem öffentlichen Auftritt ihre idealistischen Motive. Die ehemalige US-Soldatin ist demnach ihrem Gewissen gefolg, als sie tausende geheime Dokumente an die Whistleblowing-Plattform WikiLeaks weitergab.... [Read More]
19. September 2017

Freiheit 4.0: Grundrechte retten im Herbstregen

Unter dem Motto “Freiheit 4.0 - Rettet die Grundrechte” demonstrierten am 9.9.2017 Datenschutz-Aktivistinnen und -Aktivisten in Berlin. Sie wollten ein Zeichen gegen staatliche Überwachung setzen, vor allem aber auch die Grundrechte feiern.... [Read More]
16. September 2017

Netzpolitische Bilanz der Legislaturperiode

Die Große Koalition hat in den letzten vier Jahren eine Reihe von wegweisenden Entscheidungen zum Thema Netzpolitik getroffen. In den meisten Fällen folgte sie dabei dem Trend der letzten Jahre, Freiheiten einzuschränken und die Möglichkeiten der Behörden zum Eingreifen zu erweitern. Neben der Überwachung war vor allem die Bekämpfung unerwünschter Inhalte wie Hasspostings und Fake News ein großes Thema. Auch hierbei entschied sich die Regierung letztlich für eine relativ autoritäre Vorgehensweise. Einen Erfolg feierten Netzaktivistinnen und -aktivisten dagegen mit der erst teilweisen, dann kompletten Abschaffung der Störerhaftung.... [Read More]
5. September 2017

Unter dem Radar: Der satirische Monatsrückblick (August/2017)

Mitunter heißt es von einer Person, einer Sache oder einer Idee, er oder sie sei einfach seiner oder ihrer Zeit voraus. Aktuell haben wir das zum Beispiel mit dem Herbst. Der Sommer hat gefühlt noch gar nicht richtig angefangen, da ist er auch schon wieder vorbei. Kühle Nächte, Landregen und fallende Blätter sind allerdings nicht die einzigen Dinge, die absolut zum falschen Zeitpunkt kommen. Im Wahlkampf-Chaos ließ es auch so manche Politikerin und mancher Politiker am Gespür für Timing vermissen. Einen Einblick in das Chaos liefert der satirische Monatsrückblick.... [Read More]
31. August 2017

Unter dem Radar: Der satirische Monatsrückblick (Juli/2017)

Monatsrückblick

Sarkasmus ist, wenn man trotzdem lacht! Foto: William H. Calvin, thx! (CC BY-SA 4.0)

Es ist Juli und vielerorts sind Sommerferien. Zeit, so mag man glauben, für klassische Sommerloch-Themen - Monster in schottischen Gewässern, Krokodile im Baggersee und die Veränderungen des Benzinpreises sind nur einige der mehr oder weniger relevanten Vorkommnisse, die man aktuell in den Medien erwartet. Da können wir direkt froh sein, dass wieder einige Zeitreisende aus dem 20. oder noch früheren Jahrhunderten in die Bresche springen und mit ihrem brachialen Mangel an Verständnis für moderne Technik und deren Auswirkungen die Nachrichtenlage ein wenig auflockern.... [Read More]
24. Juli 2017

Unter dem Radar: Der satirische Monatsrückblick (Juni/2017)

Glosse

Zumindest Annikas Glosse wurde in Stein gemeißelt? Bildquelle, thx! (CC0 1.0)

Der Juni, zwischen dem romatisch verklärten Wonnemonat Mai und den Sommerferien gelegen, sollte eigentlich zur Freude Anlass geben. Passend dazu zeigte sich zumindest das Wetter auch von seiner besten Seite. Alles gut also? Eher nicht. Wie so oft trügt wohl auch hier der Schein - oder aber manche Monate haben schlichtweg die bessere PR-Abteilung. Von Harmonie, Entspannung und sonnig schönen Gefühlen jedenfalls war in den letzten Wochen wieder einmal nicht viel zu merken. Stattdessen eskalierten wieder einmal die Ego-Streitigkeiten und Kleinkriege, wurden fleißig Fake News und alternative Fakten verbreitet und extremistische Cybers zogen marodierend durch das Land. Der ganz normale Wahnsinn also, wie unser Monatsrückblick aufdeckt.... [Read More]
25. Juni 2017

Julian Assange: Schweden stellt Verfahren ein

Die schwedische Staatsanwaltschaft hat das Verfahren gegen den WikiLeaks-Chefredakteur Julian Assange eingestellt. Die Einstellung erfolgte aus formalen Gründen. Entwarnung für Assange bedeuten diese Nachrichten allerdings nicht - vorerst wird er wohl trotzdem weiter in der ecuadorianischen Botschaft in London ausharren müssen.... [Read More]
19. Mai 2017