[Eilmeldung] Die Boerse.bz wird ‚Boerse.to‘

Die Geschehnisse rund um Boerse.bz geraten in Bewegung. Die Boerse.bz bezieht offenbar gerade die Domain Boerse.to. Ein Login ist vorerst weiterhin unter der alten Adresse möglich.

Es ist zu vermuten, dass nicht nur die Domain gewechselt wird, sondern dass dahinter ein gut vorbereiteter Umzug auf einen neuen Server und einen neuen Hoster steckt. [Edit: Die Abfrage hat ergeben, dass Boerse.to bei einem Hoster in NL ist, nicht in Rumänien wie die Boerse.bz] Ob die Boerse.bz verkauft wurde, ob die alte Belegschaft – soweit noch vorhanden – mit umzieht, ob es eine Änderung an der Spitze gibt (de facto oder per Nickwechsel), was mit der Datenbank (incl. der Nutzerdaten) ist, ob im Hintergrund weiterhin die Leute von Firstload agieren, kann ich von hier aus und jetzt nicht sagen.

Es ist noch sehr viel unklar. Jedenfalls ist Freitag Abend der perfekte Zeitpunkt, um einen Umzug durchzuziehen und bekannt zu machen.

Ich vermute, dass wir eine völlig neue Boerse sehen werden.

Wird es ihr gelingen, ihre Nutzer zurückzugewinnen?

Das wird sehr von den Uploadern abhängen. Viele von ihnen sind bereits abgewandert. Die alte Boerse.bz hat sich in letzter Zeit quasi selbst zerlegt. Die umadressierte Boerse.to wird lange in den Wartungsmodus gehen müssen. Ob sie jemals wieder fahrtauglich zurückkommen wird, werden wir sehen …

Bildschirmfoto - 25.07.2014 - 16:47:06Eine Bemerkung in eigener Sache: Tarnkappe.info hat mittlerweile großen Einfluss. Es geht vermutlich um sehr viel Geld bei dem Umzug (oder um ein sorgfältig orchestriertes Täuschungsmanöver). Der neue (oder alte) Betreiber wird seine Leute ausschwärmen lassen, wenn bei uns Klartext geredet wird. Wir moderieren trotzdem nicht die Kommentare. Aber behaltet im Hinterkopf, dass wir einen Trollaufmarsch sehen werden, wie es ihn noch nicht gegeben hat ;)

Update:

Es gab in den Kommentaren einige Auseinandersetzungen -> Link. Völlig berechtigt wurde angemerkt, dass die Domain ‚Boerse.to‘ bereits im Besitz der Boerse.bz war.

Als ich am Freitag früh die Info (von oberhalb der Nutzerebene) bekommen habe, dass Boerse.bz verkauft wird und die vorhandene Belegschaft unter neuem Admin, mit Datenbank auf die Domain Boerse.to umziehen wird, war ich unsicher, ob ich die Info in der Form veröffentlichten konnte. Dann habe ich am Mittag die Domain ‚Boerse.bz‘ aufgerufen und in der Adressleiste ‚Boerse.to‘ erhalten. Damit ging ich (fälschlicherweise) davon aus, dass der Umzug bereits stattgefunden hatte und die Nachricht raus musste.

So weit, so gut (oder so schlecht). Ich bin nach wie vor der Ansicht, dass es richtig war, die Info öffentlich zu machen. Ich habe den falschen Ansatz gewählt, okay. Aber der Verkauf von Boerse.bz und der komplette Umzug auf Boerse.to war eindeutig mehr als ein Gerücht. Es handelte sich um eine Anweisung, wie beim Umzug vorzugehen sei. Demzufolge waren die Dementis in den Kommentaren auch entweder irreführend oder nichtssagend.

Wenn die Boerse.bz einen kleinen Umzug geplant hätte – warum nicht? Aber sie haben im Vorfeld ein Riesenfass aufgemacht, indem sie die Nutzer mit deutschen IPs ausgesperrt haben. Als Gründe für die Aussperrung wurde der Druck der Rechteinhaber angegeben.

Zu dieser Zeit war den Betreibern der Verkauf der Boerse.bz und der Umzug zu einem neuen Hoster aber bereits bekannt. Der Druck der Rechteinhaber lief also schon ins Leere. Sollte ich dabei zusehen, wie die Nutzer abgezogen werden, um nachher schreiben zu müssen, dass ich interne Infos hatte, mir aber nicht ganz 100% sicher war?

Vielleicht gefällt dir auch

45 Kommentare

  1. banainani sagt:

    Lustig, das erinnert mich an das ehemalige Projekt iload.to welches dann von iload.am (jetzt ishare.to und bald DarkLight.to) nachgeahmt wurde. Mitlerweile ist die orginal (icom) im besitz dessen Domain.

    ICH FINDS WITZIG!

    • nichtdiemama sagt:

      iShare.to aka iload.bz hat sich sehr schnell von der Sache mit iLoad getrennt , ergo haben iShare / Darklight schon lange nichts mehr mit iLoad zu tun.
      Auch die Aussage das „iCom“ im Besitz der original Domain ist , ist kompletter Schwachsinn

  2. boboles sagt:

    Ich bin der Meinung das wir alle nicht wissen was richtig und Falsch ist!
    Diese Annahme gibt jedem das recht zu sagen was er zu sagen hat.
    Spiegelbest, du hast alles richtig gemacht.
    Und überhaupt meiner Meinung nach ist das meiste Geld sowieso in den Falschen Händen.
    Dinge kommen Dinge gehen!
    Fertig!

  3. Werter Herr Sobiraj,

    wenn Sie Ihre werte Leserschaft schon mit einem Update beglücken, dann beantworten Sie, der Form halber, doch bitte auch einmal die spannende Frage, ob Sie noch -gleichwie geartet, versteht sich- auf dem Gehaltszettel von Florian Schweiger (alias: Valentin Fritzmann) und/oder seinen Handlangern stehen.

    Das würde Ihr Update vielleicht in ein völlig anderes Licht setzen.

    • Lars Sobiraj sagt:

      a) der Beitrag ist nicht von mir
      b) ich bin seit über einem Jahr nicht mehr für eines der Unternehmen von Herrn Fritzmann aka Schweiger tätig

      • Vielen Dank für Ihre Antwort, Herr Sobiraj!

        Gestatten Sie mir bitte noch folgende Verständnisfragen:

        zu 1.) Der Beitrag entstammt der Feder Ihres Redakteurs, das habe sogar ich gleich gesehen. Kann Spiegelbest Artikel ohne Ihre vorherige Zustimmung veröffentlichen?

        zu 2.) Meine Frage zielte ja nicht nur auf Unternehmen des Herrn Schweiger aka Fritzmann ab, Können Sie das also bitte konkretisieren?

        Im Übrigen möchte ich Ihnen dazu gratulieren, dass Sie stets -aus Aussenstehender, versteht sich natürlich!- so intime Einblicke erhalten und Intervews bekommen. Das ist eine journalistische Glanzleistung, Respekt dafür!

        Herzlichst,
        Ihr Claus Frickemeier

  4. Humoristwennmanstrotzdemmacht sagt:

    >>Sollte ich dabei zusehen, wie die Nutzer abgezogen werden, um nachher schreiben zu müssen, dass ich interne Infos hatte, mir aber nicht ganz 100% sicher war? <<

    Das mit dem "abziehen" solltest Du näher erklären. Es wurde darauf hingewiesen das die Downloadsektionen nur noch mit IP Adressen außerhalb von .de oder .uk, anfangs auch außerhalb von .at, erreichbar wären. Nebenher hat man erwähnt das UNTER ANDEREM auch Hide dafür geeignet wäre die Sperre zu umgehen. Das kann man als Schleichwerbung für Hide betrachten, aber nicht als Abzocke. Die Boerse und Hide sind Geschäftspartner, es ist nur legitim wenn ein Geschäftspartner den zweiten Geschäftspartner bevorzugt erwähnt bei seinen Kunden. Es wurde nie dagegen vorgegangen wenn User eine Alternative empfohlen haben. Wirfst du demnächst Dell einen Betrug am Kunden vor wenn Dell Windows als Betriebssystem für seine Computer bewirbt statt Linux in den Vordergrund zu heben?

  5. That's Me sagt:

    Also bei dem Ton, wie sich die User hier gegenseitig ankotzen, wird mir speiübel. Hat hier schon jemand was von wertschätzender Kommunikation gehört? Ist es cool, leiwand, megaaffentittengeil, …. wen man einem anderen verbal ins Gesicht kotzt bzw. sich in dessen Gesicht verbal-rektal entledigt? Glaubt hier irgendjemand wenn man einem anderen seine eigene Meinung ist Gesicht kotzt, dass man den anderen mit dieser Art von Kommunikation inhaltlich überzeugt? Das sind doch verlorene Kilometer. Da hätte man sich den Kommentar gleich sparen können.

    Inhaltliche Differenzen sollen nicht die persönliche Wertschätzung mindern.

    • anon sagt:

      Es ist gerade eher nicht so leicht die Trolle von den Nicht trollen zu unterscheiden. Das scheint auch das Ziel zu sein ;)

      • white house war room sagt:

        naja, ich habe bei der lektuere den eindruck, die _echten_ trolle verleihen ihren aussagen gerne mit einer erklecklichen anzahl von termini aus der faekalsprache und dem guten alten gossen-slang ausdruck. vielleicht koennte man hier ein grobes raster ansetzen.

  6. Lars Sobiraj sagt:

    Es gibt zur News ein Update!

    • white house war room sagt:

      lars, ein eklaerender zusatz ist sinnvoll und hilfreich fuer alle, die sich zwar mit der materie filesharing jedweder couleur an sich halbwegs auskennen (bzw. deren technischem teil), nicht aber mit den personellen hintergruenden der ’szene‘ oder der historie einzelnen boards im detail. daher ein danke an dieser stelle.

      ein pardon bist du gewiss niemandem schuldig, sollte jemand mit dem finger auf dich zeigen, aus welcher ecke und aus welchen beweggruenden auch immer. du hast deine statements nicht als der weisheit letzter schluss deklariert und lieber einmal zuviel auf dubiose entwicklungen hingewiesen als einmal zu wenig. die warnung hat niemandem geschadet, vermutlich einer anzahl von ’normalen‘ usern genutzt.

      soweit mein „wort zum sonntag“, gute nacht allerseits.

  7. Ähm, auf ‚boerse.to‘ ist boerse.bz‘ einfach nur als iframe eingebunden. Nichts spezielles. Kann jeder.

    Please visit this link since your browser does not support frames.

  8. Spiegelbesserer sagt:

    So Spiegelbest, was ist denn nun die Sensation?
    Dass auf der .to Domain die bz. Seite im Iframe läuft?
    Dazu braucht man nicht mal einen Server, da reicht eine Webseite.
    Oder liegt die womöglich gar nicht in den USA? Sondern wieder in einer Sozialwohnung in Leipzig?
    Oder in einer Datsche in Weißrussland?

    Du hast ja nun schon mehrfach unter Beweis gestellt, dass Fakten und Hintergründe nicht so dein Ding sind.
    Du bist je eher der Eventblogger.
    Das kann alles gut sein, aber höre trotzdem besser auf, von wir zu sprechen, wenn du diesen Blog meinst.
    Es ist nicht deiner. Warum Lars S. Dich hier walten lässt, das verstehen viele nicht.
    Aber ganz ehrlich, die Buchnummer ist durch, warum versuchst du verzweifelt ein neues Thema zu finden.
    Ist dir Geltung so wichtig?
    Wenn Du dir schon eines suchst, dann wenigstens eins, von dem zu halbwegs etwas verstehst.
    Boerse ist es nicht. Da reicht Dein Viertelwissen nur für lauwarmen Wind.

    • Spiegelbest sagt:

      Wie soll ich von der Existenz der Domain ‚Boerse.to‘ auf einen Umzug dorthin schließen können? Das geht nicht. Lies doch mal, was ich schreibe. Ich hab was läuten hören – sehr konkret und nicht auf Nutzerebene – aber ich tu dir nicht den Gefallen hier auszubreiten, woher es kommt. Von den Technotrollen kommen nur Ablenkungsmanöver und leere Dementis. Die Frage, die interessiert: Wird die Boerse.bz im Augenblick verkauft? Ja oder nein? Kommt ein neuer Admin bei Boerse.to? Geht die alte Crew (sofern vorhanden) mit? Was passiert mit der Datenbank? Mit den Daten der Nutzer? Bleibt die IP-Sperre? Verkauft ihr euren HIDE-VPN, obwohl schon länger klar ist, dass Verkauf und Umzug bevorstehen. Das wär ein ziemlicher Hammer, wenn du mich fragst.

      • Spiegelbesserer sagt:

        Ich lese den Artikel, und du redest dummes Zeug.

        „Die Boerse.bz bezieht gerade die neue Domain Boerse.to.“

        1. Bezieht sie die Domain nicht. Auf der to Domain läuft ein Iframe. Das ist wie ein Fenster zur .bz Domain. Alles spielt sich (noch) auf der .bz ab. Du schaust nur durch das Fenster bei .to drauf.

        2. Ist die Domain nicht neu. Die gibt es schon lange, wem sie mal gehörte ist auch bekannt und wer sie dann „bekam“ auch.

        3. Alles andere ist nur Spekulation.
        Was soll denn das für ein Hammer sein?
        Gibt genügend Stories, dass Filehoster noch fleißig Zugänge verkauft haben obwohl die Schließung längst beschlossen war.
        Hide.me ist ein völlig überteuerstes Produkt. Aber wer bitte schön möchte einem Unternehmen aus Malaysia (hust hust) da irgendwas unterstellen. Oder vielleicht doch mal in Düsseldorf bei den Machern vorbeischauen? Aber dass da Leute, die abzocken wollen, selber abgezockt werden, das ist doch irgendwie lustig.

        Aber lass gern mal hören, wenn es verkauft wird. Du mit Deinem hervorragend Kontakten.

        • Lars Sobiraj sagt:

          Das stimmt soweit. Boerse.to gehörte einst Fliks (früherer Betreiber von gulli.com) und später Herrn Fritzmann bzw. seiner Firma.

          • Spiegelbesserer sagt:

            Vielleicht mal dem Lehrling aus der Schreibstube aka Spiegelbest etwas besser auf die Finger schauen, bevor noch mehr Dünnsinn hier von sich gibt.
            Schrecklich, Viertelwissen ist noch übertrieben, sieht eher nach Achtelwissen aus.

  9. xyz sagt:

    Die boerse startete unter b.bz und b.am. Die .am Domain war nur eine Ausweichmöglichkeit für den Fall der Fälle. Die .to Domain wurde deutlich später für n Appel und n Ei von einer gewissen Person an die bbz Betreiber verkauft. Die boerse war zwischenzeitlich auch schon unter .to erreichbar. Es ist davon auszugehen das in kürzester Zeit (entgegengesetzt des Artikels hier) nichts besonderes geschehen wird.

    • Spiegelbest sagt:

      Was heißt ‚in kürzester Zeit‘? Innerhalb der nächsten Stunde passiert nichts, innerhalb der nächsten Tage oder innerhalb der nächsten Wochen? Dein Dementi bedeutet alles und gleichzeitig nichts. Seh ich da ein Patt heraufziehen: Ich hab keine Belege für meine Meldung (wie auch!?), und ihr habt das Problem, dass die Meldung stimmt.

  10. Buster sagt:

    Jetzt sollte man nur wissen dass BBZ Boerse.to anfangs mal genutzt hat und dann auf boerse.BZ abgeschwenkt sind.
    BBZ ist auf der To-Domain einfach via iFrame eingefügt worden

    • Spiegelbest sagt:

      Ist logisch. Vermutlich wurde die Domain ‚boerse.to‘ mit Gründung der Boerse.bz reserviert. (Sonst wäre sie – da naheliegend – jetzt nicht verfügbar.) Es geht nicht um die Reservierung der Domain, sondern um den Bezug der Domain. Hier in den Kommentaren geht einiges durcheinander. Die Boerse.to hostet auch nicht in US. Die Tools geben nur begrenzt Auskunft. Das ist auch gut so.

  11. nightmare sagt:

    Irgendwie stört mich an der Sache, dass b.to noch nicht mal einen eigenen Server hat, sondern auf einer Webspace hostet.
    https://imgur.com/EzouH3g

  12. Humoristwennmanstrotzdemmacht sagt:

    Witzig das ausgerechnet ein Typ über Kommerz schreibt der aus der Bücherszene erst so richtig eine Gelddruckmaschine für sich selber gemacht hat. Vielleicht wird es wirklich mal Zeit das Problem zu beseitigen.

  13. troll sagt:

    Die Domain boerse.to wurde doch schon 2009 registriert ..

  14. Obertroll sagt:

    Lüdegast und Co. moderieren sich jetzt selber, haben damit mehr als genug zu tun. :-)

  15. GL41 sagt:

    @Heini

    Eine richtig tolle Glaskugel hast du eben vor dir stehen.
    Komm doch mal rüber in unsere boerse, dann gibts gewaltig eins auf die Mütze :D

    • Lars Sobiraj sagt:

      Wieso? Schon mal boerse.to ausprobiert?

      • Humoristwennmanstrotzdemmacht sagt:

        Heisse Luft von letzter Woche? Die boers.to Adresse ist schon etliche Tage alt. Wer von sich behaupten ein Informationsportal zu sein sollte mehr draufhaben als aus einem Thread in dem Forum nur Userkommentare abzuschreiben.

        • anonymous sagt:

          Kauf dir lieber Word, da hast du eine funktionierende Rechtschreibprüfung, du Pfeife.
          Deinen Dreck zu lesen, tut Augen weh.

        • Spiegelbest sagt:

          Sag doch einfach, dass deine Infos zu der Angelegenheit andere sind und sag, welche du Infos du hast. Es war also nur ein irre geleiteter Nutzer, der die Nachricht verbreitet hat? Der Umzug auf Boerse.to wird also nicht intern angekündigt? Meine Informationen sind andere. Dass ich – Informationsportal hin oder her – nur von außen draufsehe, ist klar. Ich habe aber auch geschrieben: „Ob …, ob … , ob … kann ich von hier aus und jetzt nicht sagen.“ Ich bin in der Tat nur secondhand dran.

          Unsere Meldung kommt vermutlich zur Unzeit raus. Echte Beweise dafür habe ich nicht, obwohl Lars sie gerne hätte ;) Aber ein klares, glaubwürdiges Dementi hören wir auch nicht. Du hast einen Punkt, keine Frage: Fakten sind noch nicht geschaffen worden oder verfügbar. Gleichzeitig verdichten sich aber die Gerüchte so, dass sie schon eine Meldung wert sind.

    • Heini sagt:

      Wo soll denn deine boerse sein?

      Wenn es die alte ist, dann lass mal gut sein, die warez da sind bestenfalls Drittreleases, die gibt’s überall und viel bequemer als mit eurem hide und OCH-Dreck, zudem hab ich es nicht nötig mich mit solchen Nappsülzen abzugeben wie euch.

      Das mit dem Aufdiemützekriegen schafft ihr schon prima ganz alleine, es reicht, wenn ich am Ufer sitzen bleibe und warte bis die Leichen meiner Feinde vorbei treiben. Da muss sich niemand mehr die Finger schmutzig machen ;)

  16. anonymous sagt:

    Eine Möglichkeit die Sperre zu umgehen: Modifikation des HTTP Headers (kein Proxy, kein VPN, sondern direkte Verbindung wie vorher)
    https://winfuture.de/comments/thread/#2451444,2451444
    https://winfuture.de/comments/thread/#2451560,2451566
    https://www.soldato.de/boerse-bz-alle-links-wieder-sichtbar-machen/ (letzter Link, Firefox Addon „X-Forwarded“)

  17. Hihi sagt:

    Boerse.to ist gerade auf ein US Server also Leute schnell Abuse Mails raus :-P

  18. anonymous sagt:

    Hieß es nicht auch hier neulich, dass Rumänien neue Gesetze bezüglich Urheberrecht o.ä. bekommt und dass die Hoster dort mittlerweile auch die Abuse-Mitteilungen ernster nehmen?

  19. Schdeini sagt:

    Das mit dem Ausblenden der Downloads für Nutzer aus Deutschland ist mal wieder abzocke. Die versuchen schon wie lange ihren VPN Service unter die Leute zu bringen und es gelingt nicht…

    Echt erbärmlich was aus der Seite geworden ist.

    • Heini sagt:

      Mutiges Unterfangen….wie ich das lese, besteht wohl die Möglichkeit, dass die DB von boerse.bz implentiert werden kann.

      Sie hätten also vom Start weg mit einem nicht unerheblichem Aufwand und Traffic zu rechnen, was in dieser Größenordnung gerne mal einen dicken Kostenpunkt ausmachen kann. Wenn ich mir nun die Pappnasen anschaue, die dort bisher S.Mods und Mods waren, mit all ihren verschrobenen Idealen (Dokumente), Allwissenheit und Unsterblichkeit (Video und Audio) und Machtmissbrauch überhaupt, gebe ich so einem riesigen Projekt maximal 3 Monate, dann sind sie pleite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.