CUII-Zensur umgehen & Liste der gesperrten Domains


Kommentare zu folgendem Beitrag: CUII-Zensur umgehen & Liste der gesperrten Domains

Was hatte eigentlich die Sperrung von „de.xhamster.com“ am 15.03.2022, mit der CUII zu tun?? Da ging es doch ursprünglich um die fehlerhafte Altersverifikation usw.
Also eine Thematik, die der CUII doch mal am Poppes vorbeigehen könnte!! :upside_down_face: :thinking:

1 Like

Eine weitere gute Möglichkeit die Sperren zu umgehen ist ein DNS Server im eigenen Netzwerk. Hier kann man z.B. pi-hole oder AdGuard benutzen. Hat den großen Vorteil, dass man diesen mit eigenen Sperrlisten „füttern“ kann. Dadurch hat man dann einen netzweiten Adblocker und man kommt aber weiterhin auf die gesperrten Seiten.

@VIP Da hast du vollkommen recht.

Vermutlich hat man sich dann gleich an bereits etablierten „Sperrwegen“ bedient.

Die freien DNS existieren vielleicht noch aber die DNS-Infos von Kuketz und Privacy wurden glaube ich mal seit längeren nicht mehr aktualisiert. Ist dann immer so die Frage, ob die DNS noch sauber sind ;-/

Klar ausprobieren kann man die DNS-Empfehlungen …

@Crypzo Alle aufgelisteten DNS sind soweit noch aktuell. Man kann bei Bedarf auch auf der Webseite des DNS Betreibers die Daten nochmals gegenchecken.

1 Like

Hier noch eine aktuelle Liste von DNS-Provider. Für jeden Nutzer was dabei, insgesamt 17 Stück (bitte vor der Nutzung erst lesen!)

https://de.wizcase.com/blog/besten-kostenlosen-und-oeffentlichen-dns-server/

XHamster war die Medienanstalt NRW nicht die CUII.
https://www.medienanstalt-nrw.de/presse/pressemitteilungen-2022/2022/maerz/kjm-beschliesst-sperrung-von-xhamster.html
https://www.kjm-online.de/themen/vorgehen-porno-portale

1 Like

Die Aktivität der CUII war in den letzten Wochen und Monaten übrigens stark rückläufig, die Gründe dafür sind uns nicht bekannt.

Wahrscheinlich weil jeder der gesperrten Dienste hinter den Domains 2000 andere Domains hat und es halt überhaupt nichts bringt DNS Sperren zu verhängen. Besonders nicht, wenn die Seiten schon vor der DNS Sperre ihre Nutzer im großen Stil auf alternative Domains aufmerksam machen.

Wäre mal interessant zu wissen, was passiert, wenn z.B die Domain cine.to irgendwann ausläuft und ich die danach erwerbe und für einen legalen Zweck nutzen möchte. Kann man sich dann an die CUII wenden und eine Entsperrung verlangen?

Das meinte ich ja mit meiner Aussage oben. Allerdings steht xhamster auch auf Platz 11 in der CUII-Liste!

Serienjunkies.org ist jetzt auch gesperrt, die Sitzung war aber schon am 04. April !!