Attila Hildmann - Telegram hat mehrere Kanäle gesperrt

Kommentare zu folgendem Beitrag: Attila Hildmann – Telegram hat mehrere Kanäle gesperrt

Telegram FOSS von Fdroid installieren und fertig.

Ich habe null Ahnung wer oder was ein Attila Hildmann ist und es interessiert mich auch nicht.
Was mich allerdings interessiert (und beunruhigt) ist das scheinbar völlige ausufern von on- und offline Zensur unter dem tobenden Beifall von nüztlichen Idioten die ich nicht mal mein Auto waschen lassen würde.

Egal ob sogenannte „Hatespeech“ laws um Leute zu kriminalisieren die gegen keinerlei Gesetzt verstoßen weil sich irgend ein selbszernanntes „Opfer“ (im doppelten Sinne) so „fühlt“ oder der Staat jedwege unliebsame Meinung als Conspiracy Theory abtut nur um die Leute dann als Domestic Terrorists zu deklarieren wie die Flitzpiepen in Washington gerade.

Und für alle die es aus welchen Gründen auch immer nicht lassen können Content zu konsumieren den sie nicht mögen sollen einfach ihre Mutti bitten einen Cockblocker zu installieren:

https://youtu.be/_m3yZDyR-7w

Und das möglichst bevor der Westen Internet wie in China bekommt, den dann ist es zu spät :poop:

Nun ja, Hildmann hat X Monate hinweg Hass und Hetze verbreitet. Mich wundert es nicht, dass man dem Treiben jetzt (endlich) mal ein Ende gesetzt hat. Die Ermittlungen der STA Berlin passieren ja nicht zufällig und auch seine Flucht ins Ausland war kein Zufall.

Das ist schone ein gewaltiger Unterschied. Denn nur wegen ein paar Boobs oder wilden Theorien wäre das bei Telegram sicher nicht passiert. Der Link zu Youtube ist prima, denn kaum einer zensiert schneller als die Jungs der Google-Tochter. :wink:

Youtube zensiert auch eher die „falschen“ Meinungen als Copyright Infrigment, das letztere würde in den eigenen Revenue Stream von Alphabet schneiden :wink:

1 „Gefällt mir“

als kalkofe den parodiert hat, hab ich soooo gelacht…herrlich!

Ich weiß nicht. Prinzipiell ist es ja schon irgendwie gut, dass gegen ganz durchgeknallte Leute vorgegangen wird. Aber mal ehrlich, sollte man diese Büchse der Pandora überhaupt aufmachen?

Es ist doch meist so, dass es mit den „offensichtlichen Fällen“ losgeht. Man mache das nur, wenn die Fälle eindeutig sind. Wenn es keine Zweifel gäbe und wenn es sich um schwer wiegende Taten handle. Terrorismus etwa, oder Kinderpornographie. Dagegen kann man doch nichts haben. Oder bist Du etwa einer von denen?

Also führt man sperren, Löschverpflichtungen, Moderationspflichten und ähnliche Maßnahmen ein. Die kann man politisch gut verkaufen und in der Pflicht sind ja nur andere. Und wenn der Mechanismus schon da ist, dann könnte man doch auch mal nachschauen, ob alle Leute brav Steuern zahlen. Oder ob sie eine urheberrechtlich geschützte Datei aus dem Internet geladen haben. Ich habe da auch emeritierte Richter an der Hand, die können bezeugen, dass alles mit rechten Dingen zugeht. Und so kann man doch die Judikative entlasten. Die haben doch Wichtigeres zu tun.

Und wenn ihr jetzt glaubt, dass das alles meiner Fantasie entspringt, so muss ich euch leider enttäuschen. Das sind alles Fälle, die schon geschehen sind.

Insofern weiß ich eben nicht, ob es mir lieber wäre, wenn Attila weiter Herumschwurbelt, das Internet dafür aber weiterhin ein „globales Dorf“ ohne Grenzen bliebe.

Gegen Terrorismus ist Telegram ja schon in der Vergangenheit vorgegangen.

Die Grenze zu ziehen ist nicht einfach, sicher. Aber auf das Geschwafel des geflohenen Kochs kann ich ganz gut verzichten, denke ich. Ich finde es auch schwach, dass er keine Kommentare von Andersdenkenden zulässt. Wer die Größe besitzen würde, würde darüber stehen, tut er aber nicht.

Traurig finde ich nur, dass offene Systeme der Gesellschaft meist in die gleiche Richtung tendieren. Ob nun „alternative Parteien“, „offene Diskussionsrunden“ oder Bereiche im „Social Media“. Was ursprünglich als „bessere“ Form der gesellschaftlichen Deliberation gegründet wurde, entwickelt sich entweder in die rechte Ecke oder, als Oberbegriff, in irgendwas extremes. Die Gemäßigten ziehen sich dann parallel dazu zurück, weil ihnen die Entwicklung nicht gefällt. Und übrig bleiben die Durchgedrehten.

Ich versuche gerade, mich daran zu erinnern, ob es beim BTXen damals auch schon solche Tendenzen gab…

Ja, und die Leute, die viel zu viel Zeit für sowas haben:

Ein paar von den kleineren Kanälen sind noch erreichbar. In einem qualmt er uns vor wie cool es ist, Gras zu rauchen, weil die Polizei in der Türkei noch blöder sein soll, als hierzulande. Na danke, wer will sich das denn allen Ernstes ansehen?

Ich möchte hier keinesfalls Avocadolf in Schutz nehmen.
Nur sehr ich hier eine riesige Problematik, wenn plötzlich gewisse Staaten entscheiden dürfen was gut ist und was böse.
Damals haben noch alle geklatscht, als sich Telegram dem Druck seitens China, Weiss-Russland nicht gebeugt hat.
Und jetzt ist es plötzlich als das schlechte der Welt zu sehen?
Wo macht man den Unterschied, was Hatespeech ( ich hasse den Ausdruck) ist uns was nicht.
Natürlich, wie schon geschrieben hat wahrscheinlich kein normaler Mensch ein Problem damit, wenn die Gruppen von hildmann gelöscht werden. Aber wo geht es weiter? Als nächstes die ganzen Moviegruppen, Warez etc. Was folgt danach? Unliebsame Gruppen, wo man sich nur austauschen möchte? Man hat ja fast den Eindruck als wäre Telegram an all diesem schlechten in dieser Welt Schuld. Da muss sich die Nancy sofort draufstürzen.
Aber als damals linksunten Indymedia offline genommen wurde, wo nachweislich im Monatstakt zu Mord aufgerufen wurde, da war der Aufschrei groß, und Zensur wurde lauthals geschriehen. Es wird immer ein paar verwirrte geben, die solchen Mist verzapfen wie der Hirse Hitler, nur deshalb kann man doch keine Zensur akzeptieren, und Rede sowie Meinungsfreiheit einschränken. Das alte Sprichwort ist hier einfach sehr treffend wie ich finde: wer die Freiheit für die Sicherheit aufgibt, verliert am Ende beides.

3 „Gefällt mir“

Ich will jetzt nicht wissen was du rauchst um von Meinungsfreiheit auf Kinderpornographie zu kommen…

Allerdings bin ich mir ziemlich sicher das du keinen Kinderficker bekehren wirst indem du seine Videos zensierst, dass ist ungefähr so naive wie die Democrats in den US Waffen verbieten wollen (weil das die Kriminellen ja auch so dermaßen interessiert was legal ist und was nicht) anstatt Mörder zu verurteilen, oder aber das Löschen von IS beheading Videos auch nur ansatzweise den Terrorismus bekämpft.

Wobei das mit dem Terrorismus auch relative ist, du glaubst nicht wie viele muslimische Länder den Westen, allen voran die USA (nicht mal zu unrecht) als Terroristen bezeichnen.

Und da Hilft es auch nicht eine Regenbogen- oder BLM-Flage auf die Drohne zu pappen die dann das Dorf inklusive Frauen und Kinder von irgend welchen Ziegenhirten platt macht - unter den Vorwand von Fighting Global Terrorism - von denen die wenigsten Lesen und Schreiben können, geschweige den Wissen was Telegram ist.

The road to hell is paved with good intentions.

:see_no_evil: :hear_no_evil: :speak_no_evil:

Solche persönlichen Angriffe solltest Du nicht als Einstieg in eine Diskussion verwenden. Das könnte zu Unmut und letztlich zu keinem sachlichen Austausch führen. :wink:

Themen wie Kinderpornographie, Terrorismus oder organisiertes Verbrechen werden eben gerne als Totschlagargumente verwendet, um Mechanismen einzuführen, die im Endeffekt prima dazu geeignet sind, die Meinungsfreiheit einzuschränken. Erinnere Dich an das Thema „Zensursula“. Damals wollte man Uploadfilter einführen und versuchte, die politischen Entscheider auf Linie zu bringen, indem man die Maßnahme als eine solche gegen Kinderpornographie einstufte. Denn wer traut sich als Politiker dann noch, gegen die Maßnahme zu stimmen? Steht man dann doch im Verdacht, nichts gegen Kinderpornographie tun zu wollen. Ein Upload-Filter eignet sich (vorgeblich) allerdings nicht nur, um Kinderpornographie zu bekämpfen, sondern um auch das Internet nach Belieben zu zensieren. Und Samisdat hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Erst Klatschen alle, weil man den unbeliebten Attila zensiert. Und dann seufzen und stöhnen alle, weil im nächsten Schritt etwas zensiert wird, von dem man sich nicht mehr ganz sicher ist, ob es wirklich gelöscht werden sollte. Du schreibst es ja selbst und wir erleben es aktuell. Da gehen Leute in autokratischen Systemen für Demokratie auf die Straße und werden als Terroristen bezeichnet, Nachrichten im Netz zensiert, Zeitungen als Unterstützer des Terrorismus geschlossen. Und hier sind wir uns plötzlich einig, dass dies „böse“ ist. Vielleicht sollten wir deshalb darüber nachdenken, solche Eingriffe grundsätzlich zu lassen. Egal, ob es um Totschlagargumente wie Kinderpornographie oder Attilas Geschwurbel geht.

Ich hoffe, dass es jetzt klarer ist…

3 „Gefällt mir“

Und DU solltest nicht alles persönlich nehmen :clown_face:

Ich stimme @Samisdat und @Tandeki 100% zu, wenn ich sehe was zur Zeit in Deutschland und der Welt abläuft macht mich das eigentlich nur traurig, vor allem wenn ich sehe wie blauäugig und naiv sich ein großer Teil der Bevölkerung an der Nase herumführen lässt und nicht willens ist selber zu recherchieren und sich eine eigene auf Fakten basierende Meinung zu bilden.
Heuchelei, Denunziation, Duckmäusertum, Mauschelei, Moobing und andere unangeneme Verhaltensweisen sind momentan wie nie zuvor in meinem Leben angesagt, ich bin als jugendlicher und junger Erwachsener in den 70er und 80er des letzten Jahrhunderts aufgewachsen. Rückblickend muß ich sagen das war der Zenit für Deutschland, freiheitlich und sozial gesehen.
Klar gab es auch damals Dinge die nicht in Ordnung waren, aber verglichen mit der Gegenwart waren das Krümmel, heutzutage ist fast die komplette Bäckerei aus den Fugen.

Übrigens mir war der Hildmann nie sympatisch, meine Frau hatte sich vor jahren schon einige seiner Bücher gekauft, denoch Zensur bleibt Zensur.

„Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“ ―Voltaire

„Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt,
gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht,
bestraft und kriminalisiert werden musst… Wenn all dies als notwendig erachtet wird,
um deine Zustimmung zu erlangen - kannst du absolut sicher sein, dass das,
was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist.“ - Ian Watson

Jetzt kommt Telegram, wahrscheinlich aufgrund massiver Drohkulissen
eine Einlenkung, und spricht mit unseren IT-Spezialisten.
Das ist doch schon mal was… (möglicherweise inkl. Checkbuchzahlungen).

Jedem muss inzwischen klar sein, das das ursprünglich wilde Internet kein,
wiederhole kein Spielplatz ist, in dem man sich ohne Rechtsfolgen ausleben kann.

Die Grenzen sind tatsächlich schon seit Jahren überschritten worden!

Das muss aber entweder eine Entwicklung sein, die auf die Marktdurchdringung von Social Media zurück zu führen ist. Oder aber auf das Always-On-Smartphone. Denn regulierungsbedürftige Vorgänge im Internet gab es nicht schon immer in diesem Ausmaß, es ist ein Kind des Hier und Jetzt.

Um auf das Argument „wehret den Anfängen“ zurück zu kommen: Frau Hoffmann will die Luca-App-Daten für die Strafverfolgung nutzen: https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2022/02/brandenburg-luca-app-polizei-ermittlungen-strafverfolgung.html

Ein weiterer Fall, in dem Daten für einen Zweck (Infektionsschutz) erhoben wurden, das System nun aber Begehrlichkeiten weckt. Und es gab schon Skandale um die unrechtmäßige Nutzung der Luca-App-Daten durch die Exekutive.

QED: maßvolle und „richtige“ Zensur gibt es nicht.

backtotopic

Deine triefende Doppelmoral, ist auch mehr als lächerlich. Du bringst hier ständig NEWS, völlig wertefrei, zu Fraud, Scam, Hacking, Drogen und selbst kürzlich, über ne Bombenbau Seite.
Alles gut, für deine Moralvorstellungen. Dort werden ja bloss Leute zersprengt, um ihr Hab und Gut gebracht, betrogen, sterben an ner Überdosis usw.

Aber der Hildemann. Der verbreitet Hass und Hetze. Ein paar böse Worte sind natürlich wesentlich schlimmer als Bomben und X tasuend Leute, die um ihr Hab und Gut gebracht werden, die Tausenden, die sich irgendwo nen goldnen Schuss setzen…

Echt kurios, was sich manche Leute für ne Welt zusammenbasteln, um in IHRER Welt, dann doch noch die Guten zu sein.

1 „Gefällt mir“

Ja, @Comrade gebe dir voll Recht
In verdrängen sind viele Spitze, und da wird jede Logik ausgehebelt.

Stimmt…@Ghandy bringt hier wertfreie Nachrichten und Artikel. Und jetzt musst du mir mal die Stellen im Artikel nennen, die er persönlich wertet bzw. wo er dort eine Wertung aktiv vornimmt?? Sorry, aber ich sehe da erstmal keine!

Merkste was? Der einzige, der hier Wertungen vornimmt, bist wohl du selber! Das ist deine eigene Interpretation des vorliegenden Textes, wobei ich den Grund deiner Interpretation dort nicht rauslesen kann!