Wie viele Wasserwerfer braucht eine Demokratie? (Repost)

Artikel ansehen

Gegen die linksextreme Gewalt auf den Straßen können die von mir tausende Wassserwerfer beschaffen - ist mir wurscht.

Demokratie, was soll das sein? Das Kreuz auf den Wahlschein oder auch nicht?

Wasserwerfer, die Menschen derart verletzen, haben auf der Straße grundsätzlich nichts zu suchen. Da spielt es keine Rolle, ob die Demonstranten linke oder rechte Überzeugungen vertreten.

Demonstranten, die andere Menschen verletzen oder erhebliche Sachbeschädigungen begehen oder bei Demonstrationen mitmachen woraus Steinewerfer und Brutalos agieren, haben nichts anderes zu erwarten als Wasserwerfer und das ist noch ein harmloses Mittel gegen Gewaltverbrecher ;-/ Zu 99 % dürfte sich es dabei um LInke handeln.

Um welche politische Neigung es sich bei den genannten Demos handelt, ist ja wohl erstmal völlig irrelevant!
Fakt ist, dass diese Maschinen nun schon seit fast 90 Jahren bei deutschen Polizeibehörden zum Einsatz kommen.
Fakt ist aber auch, dass jede neue Generation von WW stärker, als die zuvorige ist. Das ist einfach der technischen Innovationen der Hersteller geschuldet. Das diese Geräte heutzutage unbekümmerter eingesetzt werden, als noch vor 30 oder 40 Jahren, ist der Politik und der entwachsenen Gesetzgebung als Vorwurf zu machen!
Das es beim Einsatz einer solchen „Waffe“ so viele Verletzte in den letzten Jahren gab, liegt wohl an den Polizeibehörden selber. Zum Führen bzw. zum Benutzen dieses Systems sollte wohl eine fachliche, sowie psychische Eignung vorliegen und eine dementsprechende Ausbildung vorangegangen sein. Wenn diesbezüglich Defizite auftauchen, ist eine falsche Bedienung inkl. der Folgen daraus natürlich nicht von der Hand zu weisen! Wenn mittlerweile jeder „Haudrauf-Beamte“ so eine Maschine benutzen darf, sind Verletzungen bei Demonstranten vorprogrammiert!
Ähnliches gilt natürlich auch bei der Verwendung von sogenanntem CS-Gas bzw. Gummigeschossen oder ähnlichem!
Man sollte sich schon vor Augen halten, dass dieser Wasserstrahl nur von einer Person gelenkt wird und nicht von den restlichen Beamten, die den Demonstranten gegenüber stehen!
Ob man als Staat überhaupt Wasserwerfer braucht, um Demonstrationen im Zaum zu halten, haben die Demonstrierenden zum grössten Teil in den letzten Jahren selber beantwortet - Ich meine natürlich nicht die friedlichen Demos damit, sondern die, wo es anscheinend nur darum ging, Gewalt und Frust durch Zerstörung usw. rauslassen zu müssen!
:wink:

Wobei man es doch schon als Errungenschaft ansehen sollte, daß keine Panzer mehr vorfahren, wenn das Volk mal die Schnauze voll hat. :grinning:

Und das „NUR“ noch mit Gummi oder Pepperballs geschossen wird!!
:joy:

Diese Höllendinger werden leider eben NICHT selektiv gegen Gewalttäter eingesetzt, sondern gegen ALLE Demonstranten. Also auch Rentner, Schüler etc. Ist schon oft genug passiert. Das soll dann auch angemessen sein? Haben auch kleine Kinder nichts anderes zu erwarten? Ich bitte dich.

@Ghandy

Wenn aus einer Demo eine Gewaltorgie wird und die Versammlung daher aufgelöst wurde, dann möchte ich mal von dir wissen, warum an diesem Ort der linken Exzesse noch Stunden später Renter, kleine Kinder, schwangere Frauen, Herzkranke, links-grüne Abgeordnete und Schüler sein sollen?

Deutschland, dein Staat mit der Meinungsfreiheit :rofl:

Gefällt denen deine Meinung nicht, wirst du weggespritzt :rofl: :rofl:

Ich liebe diese Spinner, die einem immer erzählen wollen, man würde in einer Demokratie leben.
Und gibt es dann Demo gegen diese scheinhelig versteckte Form der Diktatur, dann sollen wir uns freuen, daß sie uns dafür nicht mehr erschießen.

1 „Gefällt mir“

Ach, Tarnung, wenn das immer so wäre, dass die Polizei immer nur mit Gewalt auf die Gewalt der Demonstranten reagieren würde. Frag mal die Parkschützer in Stuttgart, warum man Herrn Wagner (ein Rentner!) ein Auge mit dem Wasserwerfer rausgeblasen hat!??? Bis heute hat sich kein Polizist dafür entschuldigt.

eben die paulizei hat es nicht nötig ich war sehr oft auf demos die friedlich wahren zum schluss waren es wider die paulizei die die schnautze voll hatte und mit knüppeln und pfeffer spree auf uns los ist dann sind auch steine geflogen und flaschen weil ich darmals noch in einer gruppe war mit mehr als 50 man da hilf jeder jeden auch da das wir keinen zurück gelassen haben und es sind nicht immer die demonstranten die stress machen zum bleistift leipzig nimmt platz leipzig nimmt platz oder das steuer gelder ohne worte auch da bin ich bei gewessen da ich in der gegend wohne war alles friedlich zum schluss lg

denn ist halt warm :sweat_smile::sweat_smile:

Die haben sich nicht ganz zufällig herumgedreht, damit ihnen nicht das gleiche wie Herrn Wagner passieren kann!

Jo, erst mit Steine und Böllern schmeißen und ganze Straßenzüge demolieren und anschließend nach getaner Arbeit duschen gehen und Opfer spielen. Das es auch mal in Einzelfällen etwaige Härten wie Herrn Wagner erwischt ist dann nicht auszuschließen.

Das wir in einem Land leben, wo eine „vermeintliche Demokratie“ hochgehalten wird ist mir schon klar und dass die Polizei nicht immer mit „Engeln“ besetzt sind auch …

Anmerkung%202019-11-11%20152018

Wasser reicht nicht. Deshalb hat die Polizei jetzt auch Maschinengewehr 7,62 mm auf Drehlafette. Sollte gegen Weichziele was bringen in Demos und so.

In welcher Demokratie lebst Du denn? Wohl in gar keiner, so wie Du Dich äußerst.