WatchHD.to - HD IPTV-Service: Sky,HD+,NFL .... gefahren Einschätzung?

Hallo,
Kenne mich überhaupt nicht aus, bin aber gerade über ein interessanter Produkt gestossen.
Mich würde mal interessieren wie gefährlich ist die Nutzung für den Endverbraucher, den für 9 Euro im Monat bekommt man ja echt viel geboten.

mfg eure Dose :slight_smile:

Ich persönlich würde solche Services immer mit VPN verwenden. Aber das ist nicht zwangsläufig notwendig. Mir wäre jetzt nicht bekannt, dass Kunden von illegalem IPTV aktiv belangt werden. Wenn du dich ohne VPN nicht wohl fühlst, findest du hier auf Tarnkappe sicher einige gute VPN Angebote. Du kannst dich auch bei https://vpn-sicher.de/ umsehen. Für dein vorhaben reicht locker das günstigste Angebot aus.

Was willste denn gucken. Sport? Da geht auch was über Kodi, ansonsten niemals ohne Kondom! Wer weiß, was man sich sonst einfängt.

Also benutzen würde ich meine Nvidia Shield also Android mit Kodi.
Schauen wollte ich erst mal Filme und Serien.
Sport ist bei mir zur Zeit nicht wichtig, kann sich aber dadurch ja wieder ändern. :slight_smile:

Muss ich wirklich PVN nutzen?, Internet wird dadurch wirklich merklich langsamer.

Als zahlender Kunde eines Cardsharing- oder IPTV-Dienstes würde ich IMMER einen VPN nutzen. Das ist sonst viel zu gefährlich. Wer dann noch seine Kreditkarte benutzt, dem kann ich auch nicht helfen.

Die Geschwindigkeit von einem VPN ist unterschiedlich. Schaue Dir doch mal den Vergleichstest an hier oder informiere Dich anderswo im Internet bei Vergleichstests.

Kodi würde ich aus P2P Gründen nur mit VPN nutzen. Sonst unter Android Firefox/uBlock Origin/DNS over HTTPS wegen DNS Sperre, und die bekannten Seiten über den Browser.

https://doh.ffmuc.net/dns-query … im Firefox eintragen. Cardsharing- oder IPTV-Dienste braucht doch kein Mensch. Normale Glotze geht auch legal für lau und in HD.

Etwas Verlust bei der Nettogeschwindigkeit ist ja immer da, wenn ein VPN genutzt wird. Je nach Provider und der einzelnen Verbindung (Land, Entfernung usw.), würde ich Verluste von ca. 5 - 20% als normal veranschlagen!
Was heißt in deinem Fall denn, merklich langsamer??

Hier mal ein paar Tipps, die eventuell helfen könnten:

  • Überprüfe deine Internetgeschwindigkeit (netto, ohne VPN). Entspricht diese überhaupt deinem Vertrag

  • Probiere es mit anderen Protokolleinstellungen (Wähle z.B. UDP anstatt TCP für das Übertragungsprotokoll)

  • Starte deinen Router/ dein Modem neu. Das Gerät also wirklich mal 5 Minuten oder mehr vom Strom trennen. Also Stecker raus aus der Dose!

  • Ändere den Serverstandort. Als deutscher Nutzer z.B. einen VPN-Server aus DE, NL, GB, BE, FR

  • Passe deine Verschlüsselungsebene an

  • Verwende eine Kabelverbindung (LAN). Eine Wlan-Verbindung ist zwar toll und praktisch, aber auch sehr störungsanfällig. Diese Störungen entfallen bei einer direkten LAN-Verbindung zwischen Client und Router.

  • Deaktiviere oder Justiere die Einstellungen deiner internen Firewall und anderer lokaler Sicherheitssoftware. Das birgt natürlich gewisse Risiken - erst recht, wenn man nicht weiß, was man da macht!

DNS ist der Knackpunkt und wird als Verzögerung wahrgenommen. Trage einen eigenen DNS-Server im VPN-Client ein, wenn dies unterstützt wird.

Es sei denn, der gewählte Server lahmt mit 500kb.

@dolsenbrot Lies Dir das mal durch, da schüttelt es einen!

2 Likes

Mach doch mal ein Special über Kodi.

Hmm,
Ok werde doch nur VPN mit IPTV nutzen.
Habe zur Zeit diesen NextDNS an der Fritzbox laufen, blockiert halt Werbung und die Surfgeschwindigkeit fühlt sich schneller an.
Bezahlen werde ich nur mit Bitcoin, das sollte anonym genug sein.
Das es nur ums Geld geht sollte eigentlich jedem klar sein, wenn man diese IPTV Anbieter so anschaut.

Ich danke euch, ihr habt mir schon gut geholfen.

mfg eure Dose :slight_smile:

Bitcoin sind nur sicher wenn sie gemischt sind.

Special über Kodi? Das hatten wir schon vor ein paar Jahren, oder meinst Du inhaltlich etwas ganz anderes?

Naja, Kodi hat sich aber in den fünf Jahren stark verändert (hinter der Oberfläche). Somit auch z.B. die im Artikel erwähnten „Fully Loaded Boxes“!
Durch die Weiterentwicklungen bei Android-TV, Android sind die TV-Boxen immer noch stark vertreten, von Linux-Receivern mal ganz abgesehen! :wink: :rofl:

Jupp

Die nehmen Paysafe karten, darüber würde ich bezahlen, da bist du schon mal auf der sicheren Seite, VPN bietet natürlich noch mehr Schutz, bei IPTV durchaus angebracht. Solche Seiten werden regelmäßig gebusted.

VPN: Ja, aber bitte nicht Surfshark, PureVPN oder CyberGhost, die offenbar alle mit den Behörden kooperieren.