VPN-Vergleich 2022: OVPN vs. hide.me vs. Perfect Privacy als App


Kommentare zu folgendem Beitrag: VPN-Vergleich 2022: OVPN vs. hide.me vs. Perfect Privacy als App

Bitte einmal genau vorher recherchieren bevor man solche Test rausgibt:

OVPN Android APP:

https://www.ovpn.com/de/guides/android

sorry, hätte sich man sparen können.

dazu noch sehr Wichtig, bei OVPN kann man Bar zahlen.

Nöö…wieso das denn? In deinem OVPN-Link wird doch nur eine Schnellinstallation beschrieben! Hier im Artikel, gehts doch eigentlich um einen reinen Vergleich von drei Providern und drei Apps. Plus die dazugehörige Geschwindigkeitsbewertungen (jeweils über vier Verbindungen). Das man bei OVPN Wireguard mit druffklatscht, wird hier ja quasi nur im Nebensatz erwähnt!
Für mich sieht das nach zwei verschiedenen paar Schuhen aus!! :wink:

fragezeichen

APK nicht gesehen?

steht als erstes als Kritik:

"OVPN bietet zwar eine eigene App an, aber auf der Webseite des VPN Anbieters kann man sich neben Zugangsdateien für OpenVPN auch QR-Codes für WireGuard generieren. "

Wie kann das als Nebensatz nur gewertet werden, wenn dies als erstes erwähnt wird?!

Dort der Link zur eigen App und im App Store ist diese auch hinterlegt.

Die Autorin hat die App nachträglich dem Artikel hinzugefügt. Danke für den Hinweis!

mich würde es interessieren ob es einen bedeutenden Unterschied gibt in welchem Land das die VPN Firma gemeldet ist respektive wo das die Server gehostet werden. Welche vor respektive Nachteile es gibt da verschiedene Länder verschiedene Gesetzgebungen bezüglich Datenschutz usw. haben. Denn schlussendlich ist das der einzige Aspekt der einem den A… retten kann, denn absolut Anonym ist keins der Systeme.

Der Gag ist ja, die VPN-Server stehen oftmals in den gleichen Ländern, wenn nicht sogar im gleichen Rechenzentrum. :wink:

Für das Filesharing sind alle Anbieter geeignet. Auch wenn ich niemanden dazu auffordern will: Wer böseren Mist bauen will, der ist wahrscheinlich bei Perfect Privacy am besten aufgehoben.

Natürlich gibts da Unterschiede und diese können ganz klar, eklatant sein! Schau doch mal hier nach:

https://tarnkappe.info/forum/search?q=vpn

Dort wirst du so einiges dazu finden!

Vielen Dank :grinning:.

Das finde ich einen spannenden Artikel.

Die Geschwindigkeitstests sind aber nicht so wirklich aussagekräftig für mich. Wie mir scheint, habt ihr die Tests mit einer 100Mbit/s Leitung gemacht. Wenn das ein kostenpflichtiger Anbieter nicht erreicht, scheint mir das schon fast peinlich.

Es wäre spannend, diesen Test mit einer 1Gbit/s oder 10Gbit/s Leitung zu wiederholen :-). Dann wüsste ich wenigstens Mal, welcher Anbieter sich allenfalls für meine Internet-Leitung lohnen würde.

Ich hatte zum Testzeitpunkt nur eine Leitung mit knapp über 100MBit/s zur Verfügung.
Sobald ich hier Gigabit oder sogar mehr zur Verfügung habe, steht sicher der nächste VPN-Test an. Mal sehen welcher Anbieter das dann wirklich ausreizen kann.

Perfect-Privacy, aufn 10gbit Server Amsterdam 7-8gbit in beide Richtungen.
Hab jetzt leider kein Server mehr, aber hier ein Result der Schweizer Server mit 500mbit synchron Glasfaser https://www.speedtest.net/result/13353607411

Also ca. 71% (+/-)

image