Vorsicht bei Chatanfragen von Alphabase.capital


Kommentare zu folgendem Beitrag: Vorsicht bei Chatanfragen von Alphabase.capital

2 Likes

Video: ARD Story: I want more – Milliardenraub im Netz

24.05.23 | 44:32 Min. | VerfĂĽgbar bis 24.05.2025

Der Betrug mit gezinkten Geldanlage-Portalen im Internet ist eine der größten Betrugsmaschen unserer Zeit: Anleger werden um Milliarden geprellt. Es gibt tausende Betroffene alleine in Deutschland.

Vor zwei tagen noch gesehen! Goile Story, muss man sich anschauen…

https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/videos/i-want-more-milliardenraub-im-netz-video100.html

:metal:

Also wenn mich jemand eine Fremde nummer per Whatsapp, Signal oder was auch immer anschreibt, sind irgendwelche Finanztipps sowieso verdächtig.

Vertrauen kann man so ebenfalls nicht aufbauen…dazu müsste man schon besseren kontakt als ein paar Nachrichten in irgend einem Messager haben.

Auch hier wieder verwunderlich, das es leute gibt, die so Gutgläubig nach ein paar Nachrichten irgend einer „Hübschen“ Dame sofort Geld überweisen.
Da kann man sich nur fragen, wie die leute es bisher geschafft haben zu Leben ohne von jedem Trottel Abgezogen worden zu sein.

Wenn die Masche nicht funktionieren würde, hätten die bei alphabase.capital etc. längst damit aufgehört.

Ich gehe auch davon aus, dass die pro vermitteltem Kunden eine Provision erhalten. Das Geld geht an den angeblichen Finanzdienstleister, nicht an den Vermittler.

Und dann die Aussage in dem Video von VIP:" Man weis ja nicht in welcher Situation die Callcentermitarbeiter sind." Das zeigt mir in welcher geistigen Verfassung mache Menschen hier in Deutschland sind. Das kommt nur alles von eurem Schwurbelfernseher. Auch noch Mitleid für solche Penner empfinden, nachdem sie einen abgezockt haben… Einfach nur noch LOL.

Der nächste Scammer hat mich kontaktiert. Der hat sogar einen eigenen Affiliate Account.

Es geht um die angeblich australische Investment-Plattform namens mevicrealestatemanagement.net - natĂĽrlich handelt es sich dabei um automatisches Krypto-Trading.

Die Domain ist neu, Server hinter Cloudflare versteckt, keinerlei Domain-Informationen vorhanden. Das angebliche Zertifikat des Unternehmens, womit man auf der Website wirbt ist nichts weiter als ein Eintrag einer ähnlich klingenden Firma, wie es aussieht.

Die Person stellte sich bei Telegram als ein „Antero Makinen“ vor, aber das Englisch war für einen Finnen zu schlecht. Ich muss also davon ausgehen, dass auch das ein Fake ist. Finger weg!

Meine Antwort lautete

pump and dump?

Aber das kann solche Leute auch nicht abschrecken.

Der Typ, der mich von der MEVIC REAL ESTATE MANAGEMENT & INVESTMENT Company ĂĽberzeugen will, nervt total. Schickt mir gefakte Abrechnungen und merkt nicht, dass es mich nicht im Mindesten interessiert:

Das ist nur Zermürbungstaktik…viele Versuchskaninchen reagieren halt erst, nach dem 10ten oder 20ten Versuch! Desinteresse ist bei denen dort keine Option!! :wink:

Recht hast Du, der hat mich wieder angeschrieben. Ich muss den gleich mal sperren.

Schick ihm nen dick Pick :sweat_smile:

Nö, ist irgendwie nicht mein Stil.