VideoSolo BD-DVD Ripper im Test (November 2021)

Kommentare zu folgendem Beitrag: VideoSolo BD-DVD Ripper im Test (November 2021)

Auf MacBooks mit dem neuen M1-Chip soll VideoSolo wohl nicht bzw. nur mit enormer Trickserei funktionieren, laut Aussage diverser User in versch. Ripping-Foren!
Ich habe mir mal die Windows-Version, die nach Angaben von VideoSolo noch innovativer ist, in einer VM installiert auf Win 10.
Ich weiß ja nicht, wie es andere sehen? Aber ich finde, dass VS nur ein nicht gelungener, billiger Klon von DVDFab ist. Die GUI inklusive seiner Struktur und sogar die Farben und Anordnung der Fenster etc. ist ja fast nahezu identisch zum Urgestein der Ripper-Industrie…
Was absolut nicht identisch zu DVDFab ist, sind die fehlenden Informationen bei VS, welche bei den relevanten Produkten schon wichtig wären! Zum Beispiel, wie man mit neuen Kopierschutzmaßnahmen umgeht, oder wie lange es braucht bis deren Spezialisten die Routinen angepasst haben? Oder auch alleine schon die Info, welche Kopierschutze bisher überhaupt erfolgreich entfernt werden können? Das wären schliesslich die Fakten, die den Video-Enthusiasten interessieren und eine weitaus bessere Werbung für ein anständiges Produkt aus dieser Branche!
Irgendwie lese ich auf allen Seiten des Internetauftritts nur, wie toll die Firma VideoSolo ist, aber mehr eigentlich nicht - was mich in meiner Vermutung eines billigen Klons nur noch bestärkt. Da ist natürlich solch eine BD, wie die von dem Film „Oben“ ein schlechter Testkandidat mit einem Alter von 12 Jahren! Natürlich ist dann die Bedienung der Software auch easy-peasy für Laien und mit ein paar Klicks erledigt. Interessant wird es ja erst bei nagelneuen ISOs, dann muß auch der Anfänger garantiert wissen, welche Einstellungen granuliert zu treffen sind, um ein brauchbares Ergebnis zu erhalten!! Diese lieblosen Tutorials sind da wirklich keine Hilfe, da es nur Klick-Anleitungen sind, die final nur ein „Try And Error“ zulassen…

Da helfen dann auch nicht so tödliche Aussagen, wie: Wenn das ganze Support-Team in Urlaub ist (3 Tage plus) werden wir sie bei einer Anfrage informieren!

Hääää… :question: :question: :rofl: :rofl:

Übrigens als Tipp:
Wenn das mit dem Ripping nicht so ganz geklappt hat bei VideoSolo und irgendwelche Reste ein Abspielen verhindern, dann empfehle ich das Tool von DVDFab namens „BDFix“. Das holt dann auch die Reste dort raus!

Wenn ich die 18 Jahre alte Marke DVDFab als Referenz nehme und gute Tools, wie z.B. Handbrake kostenfrei daneben stelle, dann sind die Preise von VideoSolo einfach übertrieben für solch ein „Produkt“ :bangbang:

ich will ja nix sagen aber das sieht sehr nach dvdfab aus


war bei dvdfab auf der seite und habe auch etwas gefunden was zu 89 % genauso aussehen tut wenn das mal kein zufall ist :grinning_face_with_smiling_eyes:

1 „Gefällt mir“

3 Buchstaben und nur 89% Übereinstimmung :interrobang: hühner34

MOV heißt in Wirklichkeit bestimmt MOD…bestimmt der MOD - Button! :joy:

Mal ernsthaft…
Hab diesen Film auf der VM versucht…sollte ja gehen für die ersten 5 Min.:

Conjuring 3: Im Bann des Teufels 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray

Deutsch DD 5.1
Region: A, B, C
Disc Kapazität: BD-66 GB
Bildformat(e): 3840x2160p UHD (2.39:1) @24 Hz 4K hochskaliert, HDR10
Video-Codec: HEVC
Spieldauer: 112 Minuten
Veröffentlichung: 07.10.2021

Nach dem 4. Versuch hab ich aufgegeben…ich hab noch nicht mal eine Fehlermeldung auf Chinesisch bekommen - hat einfach verweigert! :thinking:

Also bei mir lief das problemlos. Aber mit den 5 Minuten kann man nicht wirklich etwas anfangen, das finde ich schon arg kurz.

Mit dem genannten Film „Conjuring 3“??

Nein, mit dem in meinem Beitrag genannten Film „Oben“.