The Party Interview - vom Anfang bis zum Ende der Szene

Kommentare zu folgendem Beitrag: The Party Interview – vom Anfang bis zum Ende der Szene

Danke für das schöne Interview - das weckt Erinnerungen an die gute alte Zeit. Ich war damals Amiga-User und habe Demos gesammelt, an ein Invitation-Intro der „Party 91“ erinnere ich mich dunkel, denke es war mit Vektorgrafik. Habe damals selbst etwas gecodet, aber für mehr als einen R-Type-Trainer und ein Demo mit einem Kumpel, das nie gespreadet wurde, hat es nicht gereicht. Zumindest konnten wir kürzlich einige unserer 30 Jahre alten Amiga-Disks mit Kryoflux einlesen und in Erinnerungen schwelgen. Amiga forever :wink:

1 „Gefällt mir“

In den 90er Jahren die beste Party die ich besucht habe. Legendär auch später der Spiegelartikel, und die dubiosen Filme auf VHS und Leinwand :man_shrugging: und die die gesammelten Pornowerke von der Tankstelle in meinem Auto (ja die besoffenen Beifahrer).

Und in Aars der Bürgerladen mit den riesen Brötchen … ein Gedicht. Man hatte nur hier und da ein paar „kleine“ Probleme mit dem Klomanagement. :grin: aber scheiss drauf im wahrsten Sinne des Wortes :smiling_face_with_three_hearts:

Heute macht man ja für jeden Müll ein Fass auf. Klar lohnen diese cleanen Partys heute nicht mehr. Ist nicht mehr Hobby und Spass, da geht es dann um nen gutes Spungbrett in den Beruf und je mehr Aktivisten auf Partys rumspringen umso schlimmer wird es, früher hat man kein Fettnäpfchen ausgelassen und das war auch gut so.

Auf ewig Party in Aars :raised_hands:

1 „Gefällt mir“

Auch von mir ein herzliches Dankeschön an den tollen Bericht. Hat mich auch gleich wieder in die 90er Amiga Zeit zurück gebeamt. Leider war ich damals nicht vor Ort. Das war mir dann doch zu weit weg. Der CCC war näher :stuck_out_tongue:

Hier erkennt man eindeutig den Unterschied zwischen:

  • (Mitte) zwei FREAKS

und:

  • (rechts dahinter) zwei NERDS

DQY8ado