Steady: Tarnkappe.info testet Finanzierung mittels Crowdfunding


Kommentare zu folgendem Beitrag: Steady: Tarnkappe.info testet Finanzierung mittels Crowdfunding

Gibt doch massig Möglichkeiten ein Blog/Board/Forum zu finanzieren :wink:

Würde mich nicht wundern, wenns auch irgendwo „staatliche Fördergelder“ für sowas gibt^^

Dann lasse uns an Deiner Weisheit teilhaben. Wo sind massig Möglichkeiten? Wo die Fördergelder?

  1. Zweigleisig fahren (Zweitjob^^) und damit das Forum finanzieren.:heavy_check_mark:
  2. https://www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/bundeskanzleramt/staatsministerin-fuer-kultur-und-medien/medien/journalismus
  3. Lotto spielen^^
  4. https://www.djv.de/startseite/info/beruf-betrieb/journalismus-finanzierung/stiftungen-und-journalismus
  5. Einfach mal die richtigen Suchworte bei Dr. Google eingeben^^

Zitat: Tabea Grzeszyk, hostwriter.org

„Grundsätzlich lohnt eine gründliche Vorab-Recherche: Mittlerweile gibt es auch viele kleine und regionale Stiftungen in Deutschland und Europa, die Journalismus unterstützen, auf die man ad-hoc vielleicht gar nicht kommen würde. Und je kleiner die Stiftung, desto unbürokratischer und flexibler könnte die Projektförderung ausfallen; ein Segen für die Abrechnung!“

  1. Das Forum ist viel jĂĽnger und spielt ĂĽberhaupt noch keine groĂźe Rolle, Anziehungspunkt ist der Blog. Nebenher gearbeitet habe ich bis Ende Oktober 2022.
  2. Die Ausschreibung war 2022. Bei den meisten Punkten muss ich sowieso passen, was die Voraussetzungen betrifft. Glaubst Du ernsthaft, die Regierung fördert eine Art Untergrund-Blog? Wohl kaum!
  3. Da ist die Wahrscheinlichkeit für neue Steady-Mitgliedschaften wahrscheinlich deutlich höher. :wink:
  4. Siehe oben, derartige Inhalte werden auch keine Stiftungen fördern wollen
  5. ernsthaft?

Versuchs doch wenigstens mal^^
Schreib immer wieder massig Bettelbriefe an Stiftungen & Co. :slight_smile:
Irgend jemand wird schon Aufmerksam werden^^

Macht doch mal ein Kodi Special mit all den „pösen“ Addons, oder/und was Socialmedia mit unseren Daten und der Psyche macht, oder/und Cyberwar rund um den Krieg in der Ukraine. Oder eine Open Source Rubrik. Ich liebe ja alles was auf Git Hub und Co so los ist…

Schafft doch die Bannerwerbung ganz ab, und setzt komplett auf Spenden, und die entscheiden dann, was an neuen Inhalten kommt. Unter allen Spendern dann noch Vpns und etwas Hardware verlosen. Just thinking.

Edit: Artiikel wie So wirst Du den VPN-Button im Brave Browser los, is schon etwas sehr nah an „was soll sowas“ dran.

Helfen euch 0.1 XMR (um die 14€) weiter? Habe soviel noch in meiner Monero Wallet und komme nie dazu, sie sinnvoll zu nutzen, und die werden da wohl für immer vergammeln. Wieviel kommen davon bei euch noch an wenn ihr sie gegen Fiat-Währung umtauscht um eure Rechnungen zu bezahlen?

Jeder Cent hilft, klar!

MĂĽsste nun in eurer Wallet sein :wink:

1 Like

Verifiziert euch auch bei Brave damit man euch auch BATs schicken kann, die sind zwar fast nix Wert aber besser als nichts.

Hossa! Also, nen Heiamann im Monat finde ich zu viel (für Steady). Bei 2-3€ hätte ich sofort zugeschlagen. Welchen Anteil behalten die eigentlich ein?

Alternativ hab ich aber einfach mal nen Zwanni ĂĽberwiesen, ganz unanonym :smiling_imp:

Mir fällt noch www.bildungsspender.de ein, die bieten auch so ein Affiliate-Link-Verfahren an, mit vielen verschiedenen Shops, direkter Spendemöglichkeit über die und einem riesen Spektrum an unterstützenden Vereinen/Schulen/Einrichtungen - sogar welche in Bergisch Gladbach :wink:

Und was ist mit indiegogo.com? Wenn ich das richtig auf dem Schirm habe, kam man da eine Kampagne für fast alles machen und ist nicht, da bin ich sicher, auf ein Finanzierungsziel (wie bei kickstarter) nach dem Motto „alles oder nichts“ angewiesen.

Was mich ja mal interessieren würde wären die Summen der Ausgaben über die hier es geht.
Es werden Steuerberater,Grafiker,etc genannt als Ausgaben und ich frag mich schon wofĂĽr?

Dann schaue dir mal an, was man steuerlich alles zu beachten hat, wenn man einen Gewerbebetrieb (der die Tarnkappe auch ist) abrechnen will beim Fianzamt.

https://www.finanztip.de/einkuenfte-aus-gewerbebetrieb/

Wenn Cheffe das ganz alleine, ohne das Fachwissen eines Steuerberaters, erledigen wollte, hätte das Projekt den zweiten Tag nicht erlebt !! :wink: :rofl: :rofl:

Sehe ich auch so. Ich nehme an, bei weniger als 5 Euro ist der Verwaltungsaufwand für die höher als dass irgendwas für sie dabei rausspringt.