Starfield: Bethesdas Rollenspiel von Rune gecrackt


Kommentare zu folgendem Beitrag: Starfield: Bethesdas Rollenspiel von Rune gecrackt

Seit 18:30 Uhr gibts auch endlich das komplette Language-Pack direkt von RUNE!!

BTW: Das Spiel / Crack von RUNE hat aber nur eine Größe von 92,221 GB im Download. Selbst das ElAmigos Release inkl. Sprachen ist nur 98,8 GB in der Gesamtgröße! :wink:

Allerdings wird vielerorts bemängelt, dass das Universum viel zu groß ist, was es zu erkunden gilt. 1.000 Himmelskörper kann man insgesamt begehen.

Da sieht man es mal wieder - egal, wie so ein Game daherkommt, das Studio machts immer falsch! :rofl: Die Gamer sollen doch einfach mal still sein und zocken…Sonst beschweren die sich immer als erstes darüber, dass man im Nachhinein immer so viele DLCs mit Kohle nachkaufen muss! Nun präsentiert man denen ein kompl. Universum, und das ist auch nict jut… :interrobang: :white_check_mark:

1 Like

Wird halt erst in ein paar Jahren durch mods richtig geil werden :wink:

Weiß zwar nicht, wie es bei diesem Release so läuft, aber Bethesda ist ja bekannt dafür, dass es erst mal ein halbes Jahr dauert, bis die größten Bugs behoben sind.
Von daher gilt eigentlich sowieso erstmal abwarten und Tee trinken, fĂĽr viele.

Grundsätzlich ja richtig! Aber wenn ich das richtig abschätze, gabs bislang aus der Gamer-Community (original / cracked) nicht einen wirklichen Aufreger über Bugs oder ähnliches!! Natürlich sind bei dem RUNE-Release natürlich wieder einige an der Installation gescheitert… :roll_eyes: :joy: Also absoluter Normalzustand zur Zeit!!
31_d48a129290150204322459274279d0c9

Problem ist eher, das Spiel ist ziemlich leer, zu groĂźe Ambitionen, zu wenig Entwickler Zeit, aber wie gesagt, das Grundkronstrukt ist da, die Moders regeln schon, wie in all den anderen Bethesda Games :grin:

Ja wie jetzt wer jetzt was jetzt? Kein Denuvo? Bethesda entweder Pleite oder kein Vertrauen mehr in seine eigenen Produkte? :grin:

Nööö, in den unendlichen Weiten des Universums verschollen…! :metal:

35_da0e5e35b6029fe77a58ce3e66c1967e

https://www.computerbase.de/2023-04/ghostwire-tokyo-bethesda-ruestet-denuvo-kopierschutz-nach/

Man war wohl unzufrieden mit dem denuvo schutz, der erst ein jahr nach dem pc Release ( day 1 cracked ), auf ne konsolen version gepackt wurde?! :grin::+1:t2:

Also sagt Bethesda damit, nichts anderes als → KEIN DENUVO = KEIN PROBLEM! :rofl: :rofl:

Nicht getestet aber die Russen brauchen das wohl wie ich bei ihren Telegramgruppe lesen.
einen TextĂĽbersetzer auf dem Bildschirm. Funktioniert einigermaĂźen, die bequemste Option ist Translumo :

:red_circle:Hier herunterladen – github.com/Danily07/Translumo/releases ;
:red_circle: Entpacken, mit Administratorrechten ausfĂĽhren;
:red_circle:Stellen Sie die zu ĂĽbersetzende Sprache ein;
:red_circle:Wählen Sie den zu verwendenden Übersetzer;
:red_circle:Gehen Sie zur Registerkarte „Texterkennung“ und stellen Sie Windows OCR ein;
:red_circle:Starten Sie Starfield, drücken Sie „ALT + Q“ und wählen Sie den Texterfassungsbereich aus.
:red_circle:Starten Sie den Ăśbersetzer.

Erst nachdenken kann durchaus verhindern solchen Blödsinn zu schreiben !

Das Spiel leidet darunter, daĂź es zu viel per Algorithmus generierte Welten gibt. Was nĂĽtzen 1000 Welten auf denen nichts sinnvolles existiert ? 10 liebevoll gestaltete Welten sind da einfach sinnvoller.

Es ist also genau das, was schon seit zig Jahren bemängelt wird. Open World Spiele werden immer grösser, obwohl das niemand will und mit immer mehr Müll angefüllt, damit in der Karte möglichst viele Icons auftauchen.

Bei Bethesda Spielen hat sich noch nie irgend ein Gamer ĂĽber Story DLCs beschwert. Quasi notwendige DLC machen in einem Open World Spiel auch keinerlei Sinn, was offensichtlich auch nicht verstanden worden ist.

Tatsächlich war es aber wirklich ausgerechnet ein Bethesda Spiel mit dem ersten Skandal DLC. Das war die lächerliche Pferderüstung für mehrere Euros in Oblivion. Der Shitstorm war absolut gerechtfertigt. Danach gab es immer wieder Spiele, bei denen ganze Teile der Hauptgeschichte in DLCs gewandert sind oder einfach mal das Ende. Wenn man ein Auto kauft und die rechte Tür fehlt beschwert sich jeder normale Mensch auch.

Es ist eine schon ans Absurde grenzende Simplifizierung, alle Spiel von unterschiedlichsten Publishern und auch noch alle Gamer über einen Kamm zu scheren und dann zu so einem unsinnigen Argument zu kommen. Tatsächlich reicht es aber bei vielen offensichtlich nicht einmal zu erkennen, daß Spiel und DLC nicht immer gleich zu bewerten sind, sondern es auch durchaus sein kann, daß es völlig unterschiedliche Gruppen sind, die komplett divergente Interessen haben.

Anders gesagt, einen so komplexen Sachverhalt nicht im Einzelfall zu betrachten, sondern pauschalisiert abzuwĂĽrgen ist schlichtweg ignorant und dumm !

Das jemand, der viel Geld für ein Produkt ausgegeben hat seinen Mund halten soll und ihm das Recht an Kritik abzusprechen ist dagegen einfach nur unverschämt.

Willigen, kritiklosen Konsum zu fördern, respektive zu fordern ist nicht unbedingt die intelligenteste Art für gute Produkte, Qualität und Innovation einzutreten. Euphemistisch ausgedrückt. Aber die Aktionäre und Verstände lieben solche …

Mag ja sein. Aber wer den Sarkasmus in meiner Aussage nicht erkennt, sollte auch beim Euphemismus differenzierter agieren! :wink: