Signal, der Messenger im Interview: bitte Fragen einreichen!


Kommentare zu folgendem Beitrag: Signal, der Messenger im Interview: bitte Fragen einreichen!

1 „Gefällt mir“

Bei Telegram fragte jemand:

Frage, warum der Telefonnummern-Zwang von wegen privat etc . Viele andere Messenger kommen ohne aus…Gibt Snowden auch seine Nummer an?!

Kump fragte:

Mich würden die Pläne zur Interoperabilität interessieren.

1 „Gefällt mir“

Die wichtigste Frage wahrscheinlich: Warum sollte man nach dem Patriot Act und den Snowden-Enthüllungen einem Unternehmen/Stiftung mit Sitz in den USA seine Daten anvertrauen?

Dann halt noch die Standards:
Wieviele Behördenanfragen pro Jahr?
Wieviele aus Deutschland?
Wie reagiert ihr darauf? Reagiert ihr unterschiedlich auf Anfragen aus US/DE?
Können Behörden euch zur Liveüberwachung zwingen? Wenn ja, bei welchen Vorwürfen? Wenn nein, wieso nicht?
Werden Chats mit automatischer Ablaufzeit sofort und dauerhaft von euren Servern gelöscht? Oder wird der Verlauf gespeichert? Gibt es Unterschiede bei manuellem oder automatischem Löschen?

2 „Gefällt mir“

Ich habe zwei Fragen, wovon mir die Erste wichtiger ist:

  1. Wann können wir mit einer Broadcast-Funktion wie bei WhatsApp rechnen?
  2. Wann können wir mit 24h Stories à la Instagram, WhatsApp etc. rechnen?

Ich glaube das Wort das du suchst ist „befürchten“ :smiley:

Meine Frage:

Ist Interaktion mit offenen Netzwerken wie Matrix geplant, sodass man z.B. @toby:signal.com via Matrix erreichen kann?

Dafür gibt’s nen Präzedenzfall. Signal kommt den Aufforderungen nach, und schickt alle Daten die sie haben. Die sind nur nicht unbedingt der Inbegriff von hilfreich. Quelle

  • Wann kommen endlich @Nicknames ?? Hab keine Lust meine Nummer komplett freizugeben.

  • Gibt es in Zukunft die Möglichkeit den Service ohne Handynummer nutzen zu können (gibt ja einige andere)

  • wie steht Signal zu dem Cross-Plattform-Ding ? Also das die Messenger untereinander kommunizieren können?

Finds toll, dass ihr solche Interviews führt und hab mich extra mal registriert um die Fragen stellen zu können.

Gibt es weitere Fragen von euch? Danke!

Ich hatte es ja neulich bei der ersten „Bekanntgabe“ auch angefragt, mich würde, genau wie yolo, die Frage nach dem Handynummernzwang am meisten interessieren - ich hab das bis heute nicht verstanden, jemand, der ein auf Datenschutz und Co macht wie Edward, wirbt aktiv für den Dienst, aber am Ende muss jeder seine Nummer angeben und macht sich damit „nackig“ wie sonstwas. :slight_smile: - für Ottonormalverbraucher, der sichere Kommunikation will und kein Wille/ Know How hat für eine „Wegwerfnummer“.

Warum kann ich bei der desktop-Version keine gifs (giphy) einfügen? Bei der app klappt das, bei der whatsapp desktop-Version auch.

Warum nutzt Signal immer noch Firebase Cloud Messaging und Google Maps anstatt OSM, zudem sind donations in der App nur über das Google Wallet möglich. Signal-FOSS (https://www.twinhelix.com/apps/signal-foss/) macht das besser. Kurz: warum hat Signal als „Privacy Messenger“ immer noch so viele Google Bestandteile und ist nicht im F-Droid Store verfügbar?

Hallo und Danke, dass du diese Fragen mitnehmen willst. Einiges würde schon gestellt, aber zwei habe ich dann doch noch.

Wird es eine Möglichkeit für öffentliche Gruppen geben, die man über die Suche finden kann? Also eine Art Einladungssystem mit Genehmigung vom Admins

Und wird es eine Möglichkeit geben, womit man seine Identität ggü. Signal bestätigen kann?

Wird es eine Möglichkeit geben, die Einstellungen der App mit allem in eine ZIP zu exportieren und in einem neuen Gerät wiederherzustellen? Also somit auch die Verlaufe?

Viele Grüße

Hey und vielen Dank das Ihr die Fragen mitnehmt.

Es sind schon spannende Sachen dabei :slight_smile:

  • Ist es geplant eine Art API zur Verfügung zu stellen um selbst betriebene Bots verwenden zu können? (Abseits von dem Workarround mit der zusätzlichen Rufnummer)
  • Im Bezug auf die erste Frage; Können solche Bot-Konten dann auch in Gruppen aufgenommen werden?