Share-Online.biz: Erste Razzia bei einem Top-Uploader?

share-online.biz
Kommentare zu folgendem Beitrag: Share-Online.biz: Erste Razzia bei einem Top-Uploader?

1 Like

Darum keine Servern in EU oder USA f├╝r die ├ľffentlichkeit, weil die Rechteinhabern ganz bequem und einfach die Daten der Serverinhaber per Bestellung beim Hoster erhalten kann.

Woher wei├č man denn, dass die Razzia wegen SO war? Vielleicht hatte es ja auch andere Gr├╝nde, wieso dort eine HD stattfand ÔÇŽ
War er bis dato noch aktiver Upper? Wenn ja, dann muss es ja nicht zwangsl├Ąufig was mit Share-Online zu tun haben, nur weil er da damals geuppt hat.

F├╝r mich ist das ganze auch sehr schwierig nachzuvollziehenÔÇŽ. Es liegen Petabyte!!! Weise Dateien auf den Servern (Falls es die ├╝berhaupt noch gibt wegen der Speicherplatz Kosten)
Dann muss von jeder einzelnen Datei der Inhalt ├╝berpr├╝ft werden und dann noch zus├Ątzlich eine Verlinkung zum Angebot im www.

Stelle ich mir pers├Ânlich sehr, sehr aufw├Ąndig vor und ich wei├č grad nicht, ob es wirklich was mit SO zu tun hat.

1 Like

Bei Uploadern ist Aufwand aber nicht so gro├č, man geht die Datenbanken, Referrer, Auszahlungslogs durch und hat ein Gro├čteil von dem was ne HD rechtfertigt.

Konnte man dort nicht mit einem anonymen Zahlungsmittel auszahlen lassen? Oder weshalb ist das mit den Auszahlungslogs sonst relevant. Als wenn sich echt Leute das Geld aufs Bankkonto haben schicken lassen. Wer so doof ist, hat es auch nicht anders verdient als gebusted zu werden.

Die haben sich, genauso wie der Betreiber, absolut sicher gef├╝hlt.

Die dachten, Firmensitz in Belize, wird schon alles gut gehen. Die Polizei muss nur der Spur des Geldes folgen und den Uploadern nachweisen, dass ihre hochgeladenen Dateien urheberrechtlich gesch├╝tztes Material beinhaltet haben.

Das zu beweisen ist zwar aufw├Ąndig. Aber wenn der Uploader viel Geld damit verdient haben sollte, gehen die dem mit Sicherheit nach.

2 Likes

Du musst von jeden Upload den Inhalt pr├╝fen (was da tats├Ąchlich drin ist) und zus├Ątzlich noch beweisen, dass es ├Âffentlich angeboten worden ist und das f├╝r Millionen (eher Milliarden) von Dateien. Dann mal viel Spa├č dabei.

Wei├č ja auch nicht wie viel die Uploader da verdient haben?! 100 bis 300 euro im Monat? Wei├č nicht, ob sich der Aufwand f├╝r sowas lohnt.

Top uploader haben 2008- 2013 rum paar tausend gemacht, mit den jahren wurde es weniger, ich glaube, die m├╝ssen den nicht alles nachweisen, paar daten reichen schon, dazu die ganzen summen, die generiert wurden, die summen bzw clicks w├Ąren niemals mit legalen daten m├Âglich gewesen, das reicht einem richter m├Âglicherweise schon, bei btmg nicht anders, die finden eine riesige summe geld bei dir, k├Ânnen dir wenige einzelne Verk├Ąufe nachweisen, also ist alles Geld aus dem Verkauf. Aber bin kein Anwalt, nur meine Vermutung, ist nicht immer im Zweifel f├╝r den Angeklagten vor unseren Gerichten.

Mein damaliger Auftraggeber war (dank meiner Scripte) einer der Top Uploader im Deutschen Raum, und wenn ich mich richtig erinnere, hat er mir auch ein Mal Kohle von SO direkt auf mein Bankkonto ├╝berweisen lassenÔÇŽ

Da bin ich ja mal gespannt, ob noch was kommt :sweat_smile:

W├╝rde mich mal interessieren, wie die Ermittler mit den zig Millionen an 100MB-.part-Dateien verfahren, die passwortgesch├╝tzt sind und bei denen der Releasetitel nicht im Dateinamen stehtÔÇŽ Haben die Ermittler alle g├Ąngigen Passw├Ârter aus der Warez-Szene zusammengesammelt und bruteforcen die Terabytes von Archiven damit?

Die werden nicht jeden Uploader verfolgen, sondern vielleicht die 50 oder 100 aktivsten.

Mich w├╝rd mal interessieren, wie viel die Uploader am Ende so im Monat damit verdient habenÔÇŽ das kann doch nicht mehr viel gewesen sein.Gab immer weniger Content von daher gehe ich davon aus, dass es sich einfach nicht mehr gelohnt hat. Denkt ihr die Top 50/100 haben wohl ├╝ber 1.000 Euro im Monat damit gemacht?

Bei 12.000 Euro pro Jahr w├╝rde dann nat├╝rlich noch die fehlende Versteuerung der Einnahmen dazu kommen.

Ja und auch das stell ich mir halt extrem schwierig vor. Die m├╝ssen es ja irgendwie zuordnen k├Ânnen und ich kann mir nicht vorstellen, dass dieser zweistellige Petabyte Speicher noch existiert, das w├Ąren enorme Kosten.

Denke die folgen einfach dem Geld. Wie @Ghandy schon sagt kann ich mir vorstellen, dass sie die Uploader ÔÇ×pr├╝fenÔÇť die Tausende von Euros auf Bankkonten geschoben haben.

@Ghandy Denkst du echt das waren um die 1.000 Euro im Monat?

Klar, bei Steuerstraftaten sind die hei├č hinterher.

1 Like

Pw schutz ? Hat doch schon vor 10 jahren kaum noch einer auf sein Archiven gehabt.

Wir reden von power uploadern, die mehrere foren/ sides vollgehauen haben, die scripts zum reuploaden gel├Âschter files benutzt haben, die unter einander andere uploader aus dem game gekickt haben, um platzhirsch zu seinÔÇŽ

@90isKID
Meinst du solche Poweruploader wie z.B. chrille79? :cold_face: :rofl:

Meine Scripte haben bis ca. 2014/15 noch einen MD5-Hash vom Releasetitel als Dateinamen und Passwortschutz f├╝r die Archive benutzt :thinking:



@habecht Poweruploader haben weit n├Ârdlich der 1000 Euro/Monat verdient.

Wovon aber auch noch Serverkosten abgezogen werden m├╝ssen; mein Auftraggeber hatte einen Release-Server mit einer shared 2GBit/s-Leitung & 2x1TB SSD-Platten f├╝r das schnelle Verpacken, parallele Hochladen auf mehrere OCHs & Verteilen auf den ganzen gro├čen Boards & UndergroundCMS-Sites - und dazu einen Storage-Server mit 16TB HDDs f├╝r die Aufbewahrung von Top-ReleasesÔÇŽ
Keine Ahnung, was der Typ genau monatlich bezahlt hat, aber so eine Konfiguration ist selbst heute - ├╝ber 10 Jahre sp├Ąter - noch nicht wirklich g├╝nstig :sweat_smile:

1 Like

Nur mal ein BeispielÔÇŽ

OVH Canada:

Kosten = knapp 51 Euro / Mon.

1 Like

Naja 50 Euro ist jetzt ja nicht soo teuer wenn hinten 1.000 Euro rausspringen.

2 Likes

Ja, das ist geeignet f├╝r einen Storage-Server. Vor >10 Jahren hat der bestimmt noch monatlich das Doppelte gekostetÔÇŽ
Aber die 500MBit/s sind sicherlich shared bandwidth, f├╝r den Verteil-/Releaseserver w├Ąre das zu wenig gewesen (um konstant der Erste bei Releases zu sein).

Der Releaseserver hatte eine dedizierte 2GBit-Leitung, und wenn die API von uploaded, netload & share-online gute Uploadserver zur Verf├╝gung gestellt hat, wurde die auch bis ~220-240MB/s ausgelastet :wink:


Die Serverkosten waren ├╝ber 400 Euro/Monat, aber bei Einnahmen von weit ├╝ber 1000 Euro (er musste den Programmierer nat├╝rlich auch bezahlen) hat sich das trotzdem definitiv gelohnt ÔÇô vor allem, nachdem dann alles voll automatisiert lief :smile: