Serg Bell: "Sie sollten sich vor Ihrem Staubsauger fürchten!"

Ein schwarzer Saugroboter vor einer schlafenden Frau
Kommentare zu folgendem Beitrag: Serg Bell: “Sie sollten sich vor Ihrem Staubsauger fürchten!”

Ich route @ Home den kompletten Traffic (In/Out) vorher über einen Raspi3B+ :sunglasses:
Selbst dass WLan (incl. DNS/DHCP/TCP/UDP/ARP/etc. etc… etc…) lüppt alles nur auf der Pi3-Box und die Querys werden alle logged ! Falls also ein geschwätziger Client/App mit seinem Schöpfer (Hersteller) schnattern will, bekomm ich das immer mit und kann es ggf. sperren. :+1:

Ist natürlich meist nur was für Geeks & Nerds, da so ein Setup einiges an Fachkenntnissen erfordert :sunglasses: Grundsätzlich kann aber so eine OPSEC-Lösung auch jeder selbst machen, wenn einem der eigene Datenschutz ernsthaft wichtig ist^^

Du sagst es. Geeks & Nerds… Die Frau auf dem Titelbild kann das nicht. Der dunkle Lord hat sie doch voll im Visier. :neutral_face:

Ich pers. würde mir erstmal die Frage stellen, wieso mein Staubsauger Wlan braucht?? Eine Kommunikation, zum Beispiel für die Einstellungen, wäre ja auch ohne weiteres per BT möglich. Die Ladestation und der Sauger kommunizieren doch sowieso über einen anderen Funk-Standard. Und wenn ich im Urlaub per App erfahre, dass sich der Kleine festgefahren hat, kann ich doch auch nichts daran ändern! Wofür also ein Wlan bzw. überhaupt eine Internetverbindung??

WLAN ist das Laserschwert des kleinen Sith-Lords!

1 Like

Ja nur, was nützt dir das lange Laserschwert, wenn der Rest zu kurz gekommen ist!?! :joy: