Ripple-CEO erwartet Verdoppelung der Krypto-Marktkapitalisierung


Kommentare zu folgendem Beitrag: Ripple-CEO erwartet Verdoppelung der Krypto-Marktkapitalisierung

1 Like

Ich hab im September ohne Erwartungen 1.000 EUR in BTC investiert. Damals lag der Kurs bei 25.000 €. Meine Erwartung war, dass bis zum Halving der Wert wenistens nicht sinken wird. Ich dachte, 200 € Gewinn nach dem Halving, passt schon…

Mittlerweile ist aus meinem Tausender, 2.500 € geworden. Und der Zeitpunkt des Halvings kommt erst noch… :grin:

Leider ist der Kurs derzeit zu hoch, um noch paar Euro mehr rein zu investieren. Auch wenn es in den nächsten Monaten eine weitere Steigerung geben wird, ist BTC Handel trotzdem immer noch äußerst spekulativ und man braucht Glücksmomente um kurzfristig zum richtigen Zeitpunkt zu investieren, wenn man BTC als Anlage nutzen will.
Allerdings sind auch grade die Transaktionsgebühren unverschämt hoch…

1 Like

Wird das nach dem Halving eigentlich noch schlimmer mit den hohen GebĂĽhren? Was denkst du dazu?

Ich finde die Aussagen von diesem Rippel CEO aber sehr rosig. Mal sehen ob es wirklich so kommt.

Die Transaktionsgebühren werden u.a. anhand der Netzwerkauslastung berechnet. Bei hoher Auslastung steigen die Gebühren. Kurz nach dem Halving werden viele verkaufen, also hohe Auslastung. Kommt auch auf die Tageszeit an, wann im Netzwerk viel los ist. Die Gebühren schwanken ständig. Aber derzeit leider auf hohem Niveau.

Normalerweise sind die Gebühren max. 5 €. Im letzten halben Jahr waren die Gebühren im Durchschnitt 15-20 €. Mal mehr, mal weniger…

1 Like

Die Transaktionsgebühr bei einer Zahlung von 30 € (0,00050071 BTC) beträgt derzeit 15 €. Das heißt man muss für einen Betrag von 30 €, 45 EUR zahlen. Und die 1. Genehmigung dauert über zwei Stunden… Was ist nur in der Blockchain los. Die drehen dort grad ziemlich am Rad :scream: