RentAHitman: FBI verhaftet jungen Auftragskiller


Kommentare zu folgendem Beitrag: RentAHitman: FBI verhaftet jungen Auftragskiller

… bewarb sich auf der Online-Plattform RentAHitman als Auftragskiller …

Rookie mistake!! Man bewirbt sich nicht! Man wird angeworben!

1 Like

Leider war ihm nicht bewusst, dass es sich bei der Webseite um eine Art HONEYPOT handelt. Denn der Betreiber arbeitet mit Strafverfolgungsbehörden zusammen und leitet mögliche Auftragsmorde weiter.

ROOKIE MISTAKE 2 → DUMMHEIT!

Nachdem Garcia fragte, ob er ein Beweisfoto von der Leiche seines Opfers machen mĂĽsse, verhaftete der FBI-Agent ihn schlieĂźlich.

??? Da kann man sich echt nur an den Kopf fassen. Mir tut sein Sohn leid, der wird nun die ersten Jahre ohne Vater aufwachsen mĂĽssen.

Bei dem Vater vielleicht auch besser so.

Da verstehe ich nicht, wie das mit der Webseite Funktionieren soll.
Der Honeypot ist doch kein Honeypot mehr, wenn er in den news als Honeypot angegeben wird.

Heisst ja, das es ab diesem Vorfall klar sein sollte, sich dort nicht aufzuhalten.

Die Honigtöpfe stehen überall rum.

Autsch…

Und die cops glauben nun ein potentiell gefährlichen typen ding fest gemacht zu haben ? Diese honeypots sind doch lächerlich…

Leute die sowas tun, lesen keine IT Blogs und auch keine Zeitung. Man muss schon endlos verblödet sein, um wirklich zu glauben, man könnte derart einfach Auftragskiller werden oder einen Auftragsmord bestellen. Selbst in großen Zeitungen wie „Zeit“ oder „Spiegel“ waren schon Artikel zu diesen Honeypot Websites. Meist wollen Leute ihren ex Partner umbringen lassen und landen dann bei diesen Seiten. Das liest man schon seit Jahren immer wieder.

Na wer weiĂź. Vielleicht ist der ansonsten ja ein netter Kerl.

John Wick gucken langt.