Prime Air: Amazon startet Drohnenlieferung in Kalifornien

Prime Air-Projekt
Kommentare zu folgendem Beitrag: Prime Air: Amazon startet Drohnenlieferung in Kalifornien

Weiß jemand wieviel soeine Prime Air Lieferung kostet?

Ich würde sagen: Mögen die Spiele beginnen!
Mit einen RaceCopter : Kamikaze > mal schauen was man vom Himmel bekommt… (mindestens eine dicke Drohne die man verwerten kann)
Bin gespannt wann die ersten Meldungen über Luftpiraterie kommen.

Dann filmen die Amazon Drohnen im 360 Grad Winkel auf eine Cloud und du musst das Teil mit Sturmhaube looten gehen :smiley:

Jammer mitnehmen. > Akku abklemmen > Missetat vollbracht.
Apropos Jammer.
Die langen Gesichter wenn das Ding nicht landet und nach Kompass und Barometer (Weil GPS weg ist) wieder zurückfliegt werden so manches Tik Tok Video füllen.

Die Dinger werden einen Transponder haben und sich selber zu erkenne geben. Die Korridore die sie fliegen werden sind leicht zu erkennen sein.
Geocaching 2.0 wird das.

1 Like

Weiß denn jemand, in welcher Höhe die unterwegs sind, bis sie dann zur Landung ansetzen?

Meines Wissen soll sich das alles zwischen 150m und 300m bewegen.
Da werden sich Korridore bilden.
(Normale Modellflieger die nicht am Modellflugplatz fliegen würden noch noch 120m hoch)
Hier noch nee schöne Studie dazu:
https://skylimits.info/wp-content/uploads/2020/06/Sky_Limits_Bericht_Einstellungsforschung_final.pdf
Wenn jemand nahe von Amazon Lagern wohnt würde es sich schon mal lohnen eine ADSB Exchange Host zu installieren. mal gucken was so so passiert.
https://www.adsbexchange.com/how-to-feed/
ohne Transponder werden die nicht fliegen.