LSG: Urheberrechtsorganisation sorgt für Chaos


Kommentare zu folgendem Beitrag: LSG: Urheberrechtsorganisation sorgt für Chaos

wann merken diese Tech-Nieten, das SPERREN nichts bringen?
Jeder vernünftige User surft in der EU eh nur noch mit VPN oder Socks

1 Like

Ja, manche und es werden immer mehr. Aber der Großteil eben nicht.

So etwas passiert halt immer, wenn es Organisationen erlaubt ist, Entscheidungen durchzusetzen, von deren Techniken sie nachweislich keine Ahnung haben (wollen). :-1:

Quote von https://futurezone.at/netzpolitik/netzsperren-urheberrecht-kollateralschaden-ip-adresse-oesterreich-magenta-provider-cloudflare/402127304 :

Im Fall der gesperrten Cloudflare-IP-Adressen ging es jetzt erst einmal glimpflich aus: Die Vertreter der Urheberrechtsindustrie zogen nämlich die Aufforderung für 14 der 15 IP-Adressen erst einmal wieder zurück. Magenta erklärte gegenüber der futurezone.at, dass die Sperren deshalb bereits wieder aufgehoben seien. Lediglich die IP-Adresse 90.115.18.20 bleibe weiterhin blockiert.

Meine äußerst beschränkten IP-Recherchefähigkeiten sagen, das ist irgendwas bei dem Provider Orange in Frankreich.

Und https://www.heise.de/news/Leistungsschutzrecht-Netzsperre-legt-Teile-des-Internets-in-Oesterreich-lahm-7247466.html schreibt:

Die Probleme wurden am Sonntagabend bekannt, als plötzlich Webseiten wie die eines Onlineshops ohne ersichtlichen Grund nicht mehr abrufbar waren. Anhand einer öffentlich gemachten Liste von Netzsperren (http://netzsperre.liwest.at) des österreichischen Providers Liwest wurde rasch klar, dass sich die betroffenen Seiten beim Cloud-Internetdienstleister Cloudflare die IP-Adresse mit CannaPower teilen. Darüber hinaus besteht jedoch keine Verbindung zwischen den Seiten.

Jap…ist sogar die Business-Abteilung von Orange! :wink:

Falsche IP.
Es ist die 190.115.18.20, welche als einzige in AT gesperrt bleibt (führt zu s.to).

Siehe: http://netzsperre.liwest.at/

Gruss, Tensai

2 Likes

THX mein Lieber! :ok_hand:

Dann hat natürlich Orange damit nixx zu tun. IP gehört demnach DDos-Guard Corp. Belize