Filego.at - Die Wetransfer Alternative aus Deutschland


Kommentare zu folgendem Beitrag: Filego.at – Die Wetransfer Alternative aus Deutschland

Jemand schrieb in unserer Telegram-Gruppe:

Was ist daran besser wie Tresorit Send?
Tresorit verlangt eine Mailadresse. Darüber kann ich die Datei im Nachhinein noch administrieren. Wenn ich das nicht will gebe ich ne Wegwerfadresse an.

Uploads von bis zu 5 GB möglich!

Datei Größe

Während bei WeTransfer lediglich eine Dateigröße von 2 GB zugelassen ist, ist es bei filegoat problemlos möglich, 5 GB hochzuladen. In meinen Augen sind 2 GB ein Witz, da bereits kurze Videos diese Größe bei Weitem übersteigen.

Was fällt da auf, wenn man die Aussage des Artikels und die Realität auf der Startseite vergleicht :interrobang:

:-1:

Oups, ja. Ich hake deswegen nach!

Es kam noch mehr Feedback rein via Telegram

https://github.com/timvisee/send-instances/

Ganz open source

Die Files sind zwar nur 1 Monat verfügbar, aber man kann ja reuppen, ist ja nicht das Problem.

https://www.swisstransfer.com

bis zu 50GB, 30 Tage, komplett free

„Man kann auf einmal 5 GB hochladen, das geht sonst nirgendwo.“
Man wirbt mit solchen Dingen und hat wohl keine Ahnung. Wie VIP geschrieben hat nur 2.5GB und keine 5GB. Wie JanaMaria geschrieben hat z.B swisstransfer (auch ein großer fan davon).
Ja wetransfer brauch meist einige Klicks mehr um da was hochzuladen, aber z.B swisstransfer nicht.
Sehe in dem Dienst keinerlei Vorteile zu bereits bestehenden Diensten.
Zudem einfach bei Hetzner gehostet, 10 abuse Meldungen und die Seite ist weg, auch wen die Zeitnah bearbeitet werden.

Also ganz ehrlich die Seite ist in 2 Monaten wieder weg da man keine Ahnung hat von dem was man macht.

1 Like

https://www.transferxl.com/de/plans/ da kanste auch 5 gb hochladen

Ist mir auch als erstes aufgefallen.

@Ghandy sorry aber es ist mir vollkommen schleierhaft, wie du übersehen konntest, dass es 2,5GB anstelle von 5GB sind. Ist natürlich kein riesen Ding aber unverständlich finde ich es schon. Das zeigt eigentlich, dass du dir die Seite nicht mal angeschaut hast. Oder er hat das erst geändert, nachdem der Artikel on war. Dann will ich nichts gesagt haben.

Wenn ich jemandem echt große Dateien zur Verfügung stellen möchte, kann ich auch einfach sowas hier nutzen oder einen vergleichbaren Dienst. Natürlich hat dies den Nachteil, dass mein Client immer on sein muss. Aber für große Dateien bietet sich das durchaus an.
https://www.sharedrop.io/

Gerade noch im FAQ-Bereich von „filego.at“ gefunden:

:thinking:

Geantwortet hat er mir zumindest hinterher nicht mehr…

Wenn die Seite auch gehen würde richtig
1Uq4lYL
W2mJS2s

Vlt. ein Vorschlag für die Zukunft, Gastartikel mit Werbung vorher zumindest mal checken vorher :wink:

Hey,

ich bin der Betreiber von filego.at und möchte mich im Vorfeld zunächst für das zahlreiche Feedback bedanken. Das hilft dem jungen Projekt sehr weiter! :slight_smile:

Ich verfolge das Forum und die Community von tarnkappe schon länger, weshalb es für mich auch eine große Freude darstellt, in dieser Community meinen Artikel veröffentlichen zu können.

Ich möchte auf ein paar Sachen eingehen und meine Meinung zu diesen Punkten darlegen.

Wie bereits beantwortet wurde. Hier benötigt man eine Mailadresse, die zwar die Files administrieren lässt, aber auch den Upload-Prozess verlangsamt. Nicht jeder hat eine Wegwerfadresse oder möchte sich eine anfertigen, und auch umständlich ist es, die Mailadresse jedes Mal einzutippen, bevor man Files hochladen möchte :slight_smile:

Die größte Kritik geht auf die Dateigröße von filegoat ein. Es ist wahr, dass filego.at dafür ausgelegt ist 5 GB hochzuladen, aktuell jedoch nur 2,5 GB möglich sind. Das liegt einfach daran, dass es kurzzeitig gewartet wurde. :slight_smile: In den nächsten Tagen wird 5 GB wieder wie üblich funktionieren! :slight_smile:

Swisstransfer ist tatsächlich eine tolle Seite, aber auch hier finde ich, dass der Upload-Prozess unnötig erschwert wird. Denn bevor man ein File hochlädt, muss man auch oben von „E-Mail“ auf „Link“ wechseln.

Auch hat man keine File Preview. Man muss also die File herunterladen, damit man sie sich anschauen kann und sie irgendwann wieder vom PC löschen, wenn man sie nicht mehr braucht. Bei filego.at hat man eine Ansicht und muss sich die Files nicht mal zwangsläufig herunterladen, sondern kann sie sich auch einfach nur anschauen.

Finde die Seite kann man nicht mit filegoat vergleichen. Weil filegoat eignet sich halt idealerweise dazu Files in Foren zu posten und dort zugänglich zu machen oder halt schnell mal Files zu teilen.

Es ist eine Upload Service, mit welchem man einen Link erzeugen kann, auf den mehrere Personen zugreifen können. Während sharedrop.io halt nur den Austausch von Files ermöglicht, die gerade gleichzeitig im Raum mit einem sind :slight_smile:

Ich werde mir aber eure Kritik zu Herzen nehmen und bin auch weiterhin offen für weitere Ideen um die Seite zu verbessern!

Liebe Grüße

Lukas, filego.at

1 Like

Zum Thema „langsam“ und / oder „kompliziert“:

Nach dem eigentlichen Upload einer Datei, kommt nach der Fertigstellung folgendes Bild:

Um nun den Link zur Datei, weiterzugeben oder in eine Email einzubetten, muss man diesen umständlich aus der Browser-Zeile rauskopieren!
Diesen sollte man besser auf der Ergebnisseite (siehe Pic) sichtbar machen!!!
Ein Lösch-Link zur Datei wäre ebenfalls von Vorteil!

Was at denn eine Wartung mit der Upload-Größe zu schaffen??

Ich finde es gut, dass hier Feedback/Kritik geäußert wird. Denn nur so hat der Betreiber eine Chance, die angesprochenen Punkte künftig zu verbessern.

1 Like

Ich habe die Seiten nicht verglichen.

Ich weiß. Das habe ich Sinngemäß auch so geschrieben. Ich habe sogar dazu geschrieben, dass man mit seinem Client immer online sein muss dafür.

Heute über 48 Std. später, frage ich nochmals, was eine Upload-Größe mit einer Wartung zu tun hat?
Vor allem ist der Upload, nach wie vor, laut Startseite immer noch auf 2,5 GB limitiert!!
Böse Zungen würden nun behaupten, dass der Betreiber wohl nicht genügend Storage angebunden bzw. angemietet hat…

Wir haben beim Entwickeln was getestet und mit dem nächsten Update kommt es! :slight_smile:

Was ist denn da los?

filego.at-screenshot

Der Betreiber der Site, die Mehling und Becker GbR (https://mehlingundbecker.de) hat wohl auch ihr Impressum gelöscht?!
Ob das zusammenhängt, kann ich nicht sagen. Wäre aber ein merkwürdiger Zufall - sieht fast nach EX & HOPP aus…