BkaLka.to offline, Gerüchte wegen mehrerer Busts

Kommentare zu folgendem Beitrag: BkaLka.to offline, Gerüchte wegen mehrerer Busts

Wo ist das ein Graubereich? Das ist erschleichen von ware und Geld, wer das denkt das man da nichts zu befürchten hat, lebt ehrlich gesagt auf dem mond.:joy:

1 Like

BK*LKA


REFUNDING


DEUTSCHES Insider-Wissen REFUNDING

HIER GEHTS ZUM FORUM ( ht**s://bk*lka.to/forum )

HEUTE NOCH STARTEN



100%



ERFOLGSRATE


Jetzt mit einer stetig wachsendene Community zusammen Geld verdienen!

JETZT KAUFEN ( https://shoppy.gg/product/GR12ndl )


+80


POSITIVE BEWERTUNGEN


+300


KÄUFER


+250k


EURO UMGESETZT


Preisübersicht



Amazon Insider-Wissen eBook v1 bis v4 inkl. Invite


199€


Inklusive Invite zur Telegram Gruppe

Inklusive Invite zum ersten deutschen Refund Forum

Inklusive monatliche Updates

Inklusive 1A Support durch Gruppe und Forum

Inklusive Mentoring von BK*LKA

JETZT KAUFEN ( https://shoppy.gg/product/GR12ndl )


Amazon Insider-Wissen eBook v1 bis v4 inkl. Invite + 2nd Level Board Invite


230€


Inklusive Invite zur Telegram Gruppe

Inklusive Invite zum ersten deutschen Refund Forum

Inklusive monatliche Updates

Inklusive 1A Support durch Gruppe und Forum

Inklusive Mentoring von BK*LKA

BONUS: 2nd Level Status im Forum

JETZT KAUFEN ( https://shoppy.gg/product/GR12ndl )

36_ed2a29779b5beb9b66596d04517b1128

Total alt denn man war schon bei V10 angekommen

…und jetzt?? Aktueller wirds dann wohl nicht mehr, oder!?

v8 kann man zumindest noch bestellen unter dem Link. Der Eintrag ist von Ende Dezember '21

1 Like

Gibt es auch Kommentare, die direkt etwas mit der Meldung zu tun haben?

Neue Gerüchte tauchen jetzt auf. Der angeblich geleakte Durchsuchungsbeschluss soll ein Fake sein, das Ganze riecht angeblich nach einem Exit-Ripp ! Die Frage ist nur, ob sich das wirklich finanziell gelohnt hätte??

Exit-Rip würde nur dann Sinn machen wenn man noch in andere Geschäfte verwickelt war die konstante Einnahmen gebracht haben und woran er verdient hat. Das Tutorial wurde ja nur einmalig verkauft, Updates waren gratis lebenslang soweit es in den Verkaufsthreads stand. Da lohnt sich ein Exit-Rip nicht.

Was derzeit gegen einen Bust steht ist der übliche Banner wenn die Bekannten der ZIP/BKA etc. daran beteiligt waren auf der Homepage.

Gestern sind auch noch knapp 600$ von der bei angegebenen CNW Wallet abgezogen wurden, das ist ja nicht viel für einen Exit-Rip

Nein, aber wenn man sich zur Ruhe setzen und nicht mehr der Gefahr aussetzen will, würde das schon mal ausreichen, denke ich.

Angeblich soll der gute einige Kunden geprellt haben, mangels Tutorial Download. Nun ja, lässt sich alles nicht überprüfen. Aber so ganz ohne Pressemitteilung von Seiten von BKA oder LKA, ist schon komisch.

Für das wenig Geld hat man vlt. 1-3 Monate ausgesorgt. Aber falls er wirklich in einer hohen Position bei Amazon war bzw. es kein Bust gab, sollte er ohne das Tutorial noch gut über die Runden kommen.

Aber nen Exit-RiP bei sagen wir knapp 2000€ wenn es den letzten Monat mit Neukunden gut lief. würde sich nicht lohnen.

1 Like

Du kommst mit 600.000 Euro nur 2-3 Monate aus? Also sorry, ich kann mir damit quasi ewig den Kühlschrank füllen. Wo bitte gehst Du denn shoppen?

Wer hat 600.000€ in den Raum geworfen?

Ach, nur 600? Okay. Das ist nicht so viel. :wink:

Mir schrieb jetzt jemand:

In München gab es auch eine Hausdurchsuchung bei einem Käufer des Tutorials, der es auch verwendet hat. Amazon hat wohl alle eindeutig auf das Tut passende „Kunden“ an die Polizei weitergegeben. Mal sehen, was da noch alles nachkommt. Wenn die wirklich an alle Käufer des Tuts heran gehen, die aufgrund Drops etc. identifiziert werden können, dann wird’s mit ner Veröffentlichung einer Pressemitteilung sicherlich noch etwas dauern.

das ganze stinkt mir zu sehr.
mittlerweile sind es 5+ hausdurchsuchungen, jedoch gab es weder einen beweis dass es jemals geschehen ist, noch einen einzigen pressebericht der polizei. normalerweise brüsten sich die blauen nach solchen aktionen, aber jetzt auf einmal nix? für mich sieht das ganze nach einem exit aus, auch wenn er nur paar k verdient hat. wahrscheinlich hatte bkalka auf einen schlag diese hausdurchsuchung gefälscht, da amazon davon wind bekommen hat. er selbst meinte er wäre cap manager, welches nach seiner aussage die zweithöchste position bei amazon ist, also wieso würden die ihm diese „aktion“ vorbehalten? laut ihm hat amazon keinen schimmer von dem buch, jedoch hat die abteilung die für die entscheidung der refunds zuständig ist einen trend erkannt bei einer sehr oft angewandten methode. dazu meint er dass amazon glaubt, dass nur irgendein forum oder eine bande dahinter steckt. dazu ist seine rechte hand (GreenArrow) ist zufälligerweise zum selben zeitpunkt auch nicht mehr erreichbar gewesen. er selbst war nach eigenen aussagen angestellt bei amazon, aber als kundenservice aus dem homeoffice, ich gehe davon aber von einem troll aus. auch er könnte auch einen exit gezogen haben, da er mit bkalka sein eigenes buch für 100 verkauft hat.
ich vermute also dass bkalka alles beendet hat, da amazon selbst schon was verdächtigt hatte, und er kurzzeitig sich selbst retten wollte. ich meine, er machte seinen job bei amazon sehr gerne, wie er selbst meinte.

Was aber normal wäre, wenn noch Folgeermittlungen anstehen! Wer weiß denn auch schon, was die Pozilei alles so an Clear Data auf’m Server gefunden hatte, wenn der Bust real war?!

Naja…ich hab schon Geschichten gesehen, wo derjenige welcher, solch ein Board vom Büro aus administriert hat - muß ja nur einmal gewesen sein, in der Vergangenheit…? :wink: :joy:

joa, lustigerweise hat bkalka auch während seiner schicht fragen den usern beantwortet :grin:

die telegram gruppen wurden auch ziemlich schwach gemanaged, alles war ziemlich schwammig und einmal wurde der invite link geleakt, sodass viele nicht-käufer beigetreten sind. greenarrow und bkalka hatten immer eine „no fucks given“ attitüde. wenn zum beispiel das tutorial wieder geleakt wurde, schrieb greenarrow immer in einem ton, als würde es ihn gar nicht jucken dass das tutorial geleakt wurde. genauso bkalka, er hatte bis zur v9 keine protection gegen leaks und großartig vorgegangen ist er auch nicht, größtenteils ein md5 der auf den käufer zurückzuführen war.
es ist einfach zu komisch dass bkalka und greenarrow genau am selben zeitpunkt verschwunden sind und alle planlos dastehen gelassen haben mit irgendwelchen durchsuchungsbeschlüssen etc. greenarrow war teilweise bekannt dafür dass er random bilder von anzeigen im bezug zu amazon gepostet hat, um neulinge abzuschrecken.
ich kann mir nur vorstellen dass bkalka verschwunden ist um seinen platz bei amazon zu schützen und greenarrow war für die fake news zuständig. ich meine, wie wird man einen verdacht auf sich los? einfach alles auf einen schlag beenden, eine menge fake news verbreiten und zusehen wie ein großteil von refundern aufhört. entweder das, oder bkalka ist wirklich ein idiot welcher sich erwischen lassen hat. jedoch erklärt das nicht das plötzliche verschwinden von greenarrow? keine infos an die mods? das alles ist super sketchy und nix ist bestätigt. jeder erzählt was anderes und die storys vermischen sich. keiner wird zu etwas einig. komisch finde ich auch dass obwohl amazon kein interesse hat anzeigen zu machen, irgendwie die polizei involviert ist. und wenn dem so ist, dass amazon daten an ermittler weitergibt, wird es sehr viele false positives geben. denn so ein riesenkonzern ist nicht in der lage perfekt alle pakete mit richtigem inhalt zu verschicken.

Genau so gayt das! :wink:

…oder das!

Doch, wenn beide Nicks ein und dieselbe Person wären!

Vielleicht aus einem Querverweis aus einem älteren Bust oder anderen Ermittlungen…möglich wärs

Oft passiert sowas ja auch, wenn irgend ein Tut-Käufer noch andere Geschichten macht, und selber von der Bullerei aufgedeckt wird. Und damit das Strafmaß dafür insgesamt sinkt, macht derjenige dann quasi ne Lebensbeichte…!!
Dann gilt: mitgehangen = mitgegfangen
2_732fdcc36026ff09649c79dc02109147

genau mein gedanke. green arrow könnte bkalka’s alter ego sein, jedoch bin ich mir nicht schlüssig… bkalka’s schreibweise war formell und die von green arrow war eher lässig, aber jeder der ansatzweise gehirn hat kann sowas „meistern“. persönlich würde ich auch nicht glauben dass bkalka einfach so seine position bei amazon rausposaunen würde. natürlich kann es sein dass „cap manager“ ein roter hering ist, um eventuell dort leute anzustiften. aus bkalka’s aussagen ist das tutorial aus rache entstanden, nachdem irgendwas intern passiert ist. so kann man am besten jemandem etwas in die schuhe stecken. bkalka ist ein guter mensch, aber auch ein sehr schlauer. ich könnte mir niemals vorstellen dass er sich selbst in gefahr bringt indem er persönliche sachen in der gruppe teilt, wie zum beispiel als er (angeblich) corona hatte. green arrow hatte zufälligerweise sehr viele infos, nur so am rande. corona könnte ganz einfach jemand aus dem wahren cap management haben etc. jedoch fand ich das ende dieser community bisschen langweilig.

ich tippe da auf einen zufallsfund, wenn man 5 brandneue macbooks zuhause aufgestapelt liegen hat bei ner hausdurchsuchung kann das nur gut werden :grin:

Genau eine solche Situation meinte ich mit → „anderen Ermittlungen“! Also ein singendes Vögelchen! :wink: :joy:

Was es auch ist, die Seite ist weg. Und der Typ wohl auch - auf die eine oder andere Weise.