Amazon Kindle erlaubt nur noch DRM-verseuchte E-Books


Kommentare zu folgendem Beitrag: Amazon Kindle erlaubt nur noch DRM-verseuchte E-Books

Ich verstehe den Artikel wohl falsch. Ich kann meinen Kindle via Calibre an den PC anschliessen und dann die BĂĽcher senden. Wie ich verstehe unterstĂĽtzt SendToKindle jetzt ePub, sogar auf der Website. Habe es kurz mit einem geladenen E-Book probiert. Klappt via Website und App.

Grundsätzlich habe ich aber das Gefühl, dass der Nachschub an E-Books eher langsam ist. Das Buch von Luisa Neubauer – und die ist ja nicht unbekannt – finde ich nur als Hörbuch und nicht als E-Book. Während man praktisch jede TV-Doku schnell in den entsprechenden Foren findet.

Wie wäre es zur Abwechslung mit… kaufen ???

1 Like

Darum geht es doch gar nicht. Ich sagte lediglich, dass diverse «Top Seller» nicht als Download verfügbar sind aber irgendwelche exotischen Serien schon.

Wenn ich was wirklich nutze, kaufe/miete ich es auch.

1 Like

Ja gut, die Uploader laden natürlich auch u.a. den Kram hoch, den sie persönlich gut finden.

Gerade bei kleinen Dateien wie bei einzelnen MP3s oder E-Books ist das Uploaden schlichtweg nicht lukrativ.

Denke mal das wars dann mit neuen ebooks, auch wenn man auf thalia oder bucher.de herbekommt aber denke das wird den uploadern zu teuer.

Seit wann haben, wie im letzten Abschnitt angedeutet, EPUB-Dateien ein digitales Wasserzeichen? Das sind doch verkappte xhtml-Dateien.

1 Like

In erster Linie laden Uploader mal das hoch, was es bei Kindleunlimited täglich für lau gibt. Danach kommen dann Bücher, die die Uploader toll finden.

Lohnen tut sich das schon, wenn man bedenkt, dass die meisten Hoster durchaus beachtliche Wartezeiten zwischen den Downloads haben. Da die meisten Downloader mehrheitlich Jäger und Sammler sind und ohnehin alles laden, was einen Link hat, wird sich das schon rechnen.

Gelesen werden die wenigsten der BĂĽcher, da gehts ums haben, nicht um den Konsum.

Also, ich werde irgendwie nicht ganz schlau aus dem Beitrag.
Zum einen, Kindle benutzt für die Desktop software das Format AZW3, welches nicht AZW oder MOBI ist. Dieses Format lässt sich über Calibre sowie dem DeDRM Plugin Version 10 und höher immer noch entfernen. Zum entfernen von DRM ist nicht unbedingt ein AZW, MOBI oder EPUB Format nötig, es ist bei fast allen Formaten möglich, auch bei mit KFX hinterlegten eBooks.
Bislang gab es keine Änderungen der Formate was Kindle angeht. Außerdem bietet Kindle jetzt dann das EPUB Format an um Bücher an Kindle zu senden. Die ältere Kindle Version z.B. 1.31 wird weiterhin unterstützt und funktioniert, wobei man diese nicht einmal mehr braucht, sondern mittlerweile geht jede version was das entfernen der DRM betrifft.

Das Calibre Plugin, welches nicht mehr offiziell von Calibre angeboten wird, wurde vom Entwickler nicht mehr weiter verändert, sondern jemand anderes entwickelt nun neue Versionen. Diese sind auf Github zu finden.
Dort gibt es verschiedene Versionen des Plugins, seit neustem auch für das KFX Update von amazon. Generell reicht es aus, wenn man von der Kindle app das jeweilige Buch runterlädt und es über das Plugin nach Calibre versetzt.
Diese sind weder DRM verseucht noch sonst irgendwie unleserlich.

Ich gehe auch stark davon aus, dass es niemals gelingen wird DRM Piraterie zu stoppen - und wenn dann nur fĂĽr einen kurzen Zeitraum.
Vor kurzem wurde ja auch Zlibrary gesperrt, und mittlerweile kenne ich allein 10 verschiedene Seiten die wie zlibrary sind und weiterhin eBooks umsonst anbieten. Daher gehe ich davon aus, dass Amazon zwar Ă„nderungen anstrebt, diese aber nicht unbedingt lange von nutzen sein werden, da die Entwickler von solchen Plugins wie DeDRM oder auch von Calibre selber weiterhin daran arbeiten und nach neuen Methoden suchen solche eBooks von ihrer DRM zu entfernen.

1 Like

Also ich hab grade heute wieder allerlei Kram auf meinen Kindle geladen, funktioniert nachwievor? Diese Ankündigung gabs doch schon mal vor einem Jahr? Dann aber gabs nur stress mit epub auf Kindle, während ich weiterhin meine dateien ins mobi formatiere, ist einfach en lässiges format wie ich finde.

Ja die moralische Geschichte, das ist eine Linie, die jeder für sich selbst ziehen muß; ich lese keine Bellestristik, deswegn tangiert mich das nicht so. Aber ich betreibe eine „Philosophie-für-Nerds“-Seite und die Originaldokumente die ich benötige, kann man sich nur um 100e Euro als Ebook oder PDF kaufen oder man holt sich das aus einer der Schattenbibliotheken. Das ist Allgemeinwissen wie ich finde, das sollte nicht komplett unter dem Büttel des Kapitalismus landen.

Ich bin lang genug dabei um den unzähligen Ankündigungen wie „Jetz is vorbei, man siehts schon“ in diesem Fall zu glauben. Wenn ich an die Kriege der Audiopiraten der 90er-Jahre denke - die haben letztendlich IMMER gewonnen.

Konnte auch 2 tage meine ebooks auf mein kindle laden und dann auf den usb stick verschieben und bearbeiten, das geht nun auch nicht mehr.
Mal schauen was sich in der nächsten zeit tun wird.

Lg

1 Like

also bei mir funktionierts nach wie vor wie immer - ich kann jedes kindlebuch in den calibre schicken und dann als freies ebook auf meinen reader senden, immer noch mit der gleichen message dazu, das es „bald nicht mehr möglich sein wird“. :smiley: ich habs einmal mit einem epub versucht, das konnte ich zwar hochladen, dafür hatte es kein cover mehr und ich hätte das bild an eine amazon-adresse schicken sollen, das „die“ das für mich hochladen :sweat_smile: also meine persönliche theorie ist, daß es NICHT hinhaut wie es soll und das es anscheinend immer noch keinen gscheiten ersatz für mobi gibt? but who knows…
Passend dazu hab ich nun auch bemerkt, das auf Anna’s Archive nun wieder alle bücher mit dl-links versehen sind und auch der suchindex (sprache, format etc) ist wieder da. Im Gegensatz zu den anderen Schattenbibliothek-Versuchen sag ich mal kommt das schon wieder sehr ans Original heran.
und das ist auch was mich beruhigt, weil es seit ich dabei bin (seit 96) immer gleich ist - Praterie kann man und wird man NIE abstellen können. Es wird immer ein Weg gefunden werden.

Ja es geht mit allen älteren ebooks die vor 2023 erschienen sind, aber mit aktuellen geht es nicht.
Man kann es zwar runterladen siehe screen1: https://prnt.sc/7W-eWmHoBDDD screen2: https://prnt.sc/eZGPejQ6zfpv
aber in calibre ist es nicht möglich das buch in ein anderes format umzuwandeln screen3: https://prnt.sc/lND1KH5RBapl

LG

1 Like