Zippyshare (Freeuser) freundliches forum gesucht

hallo meine brueder,
da es fuer frischlinge immer noch schwer ist bei etablierten usenet-foren fuss zu fassen, muss ich erstmal wieder mit den ddl vorlieb nehmen. in den letzten wochen ist mir ab und an Zippyshare aufgefallen, doch leider nur einzelne artikel die dort verfügbar sind. vermutlich scheitert es hier an den verwendeten seiten.

so komme ich auch zu der Frage welche seiten hier denn Zippyshare aktiv unterstützen um diverse Linux-videos und Linux-software zu erhalten!? leider war meine suche bisher erfolglos.

Watson ende :sweat_drops:

Muss es denn zwingend Zippyshare sein?
Gibt doch auch massig andere Free-User freundliche Hoster die auf den einschlägig bekannten Seiten genutzt werden.
Wär natürlich auch möglich einen günstigen und zuverlässigen Multi-Hoster zu nutzen um jegliche Seiten nach Linux Software abzugreifen. Mach doch mehr Sinn als sich nur auf spezielle Seiten zu beschränken.

jäin. Zippyshare waere mir am liebsten, da es hier ohne einschraenkungen erreichbar ist und eben kostenfrei nutzbar. dass das im umkehrschluss dazu fuehrt das keine Linux dokumentationen hochgeladen werden, da auch kein geld generiert wird ist mir auch klar. fragen kostet ja wenig.

wuerdest du dein wissen teilen?
in der vergangenheit konnte beim offiziellen aktienhandel aus tonga gute broker finden die sehr freundlich zu mittellosen kunden waren, seit dieser handel geschlossen ist tue ich mir mit der suche nach einem guten anbieter schwer.

klar, waere aus meiner sicht die besste loesung, doch seit die meisten keine paysafecard oder aehnliche anbieter moeglich machen ist mir das alles etwas zu unsicher „wir speichern nicht“ kann ja jeder sagen.

1 „Gefällt mir“

Bei Linksnappy ist PSC z.B. aber noch integriert…Bei Premiumize gibt es eine Alternative zu PSC, die vom Ablauf und Handling genauso funktioniert, mit Namen „CashToCode“.
CTC-Guthaben bekommt man u.a. hier → Shell, Esso, Agip, AVP, Aral

Bei real-debrid zahlst 9 Eur im Quartal und kannst AmazonPay (wers braucht) aber auch BTC und sogar PSC über Prepaid Tickets nutzen.

Massig viele, halte ich dabei mal für leicht übertrieben! Welche sollen das denn im Speziellen sein, die auf den einschlägigen Sites zu finden wären?
Ad hoc fällt mir da noch MEGA ein, den man event. bei einem DDL-Projekt noch finden könnte! Gefühlt ist bei den allermeisten deutschen DDL-Projekten momentan Rapidgator und ddl.to am Start. Vereinzelt kann man hier und da noch Nitroflare benutzen. Diese drei sind allerdings alles andere, als Free User - freundlich!! Mehr als 50 kb/s kommt da ja nicht im Free-Mode!
Gute Free-Filehoster (mit guten Geschwindigkeiten) wie z.B. 1fichier, bayfiles oder anonfiles suchst du auf den einschlägigen Boards und Sites vergeblich…
Dies ist letzten Endes alles nur den Uploadern geschuldet, die ja nur auf Filehoster uppen, die ihnen selber Kohle einbringen. Die Board-Betreiber spielen das Spiel mit, weil sie den Content brauchen, oder weil Owner und Upper die gleichen Personen sind.

Dann schmeiß mal ein paar Projekte und ihre Free-Filehoster hier rein - die TK-User wären bestimmt erfreut darüber!!
2_f31f79c17810f06dade270aff21b49d0

Ja massig viel ist übertrieben, da hast du schon recht und wird auch recht schnell mau mit den Sites. Erst geschrieben, dann gedacht. :roll_eyes:
Das finde ich an russischen Boards so gut, da wird fast alles auf Free-User freundlichen Hostern (Yandex, cloud.mail.ru, krakenfiles, etc.) hochgeladen, damit sich auch die armen Schweine die sich keine 9 Eur im Quartal leisten können, an ihr Zeug kommen. :roll_eyes: :roll_eyes:
Aber man muss nicht viel auf deutschsprachigen Boards investieren um an seinen Content zu kommen den man will. Meistens hat man auch schon mit einem Download die Kohle für zb einen Monat RG Premium wieder wett gemacht oder nutzt eben einen Multihoster und spart damit noch mehr ein.
Eigentlich muss man schon ne arme Sau sein, wenn man sich nur auf Free-Hoster konzentriert. Ein wenig investieren, dann bekommt man auch das was man braucht oder schlägt auf Torrent Sites um.

Entweder das, oder derjenige hat einfach Prinzipien zum Thema „pirated content“ und „Warez“ :bangbang:
Für mich persönlich gibt es seit über 35 J. nur eine Definition des Ganzen…

Warez = software, movies and music that has been illegally copied and made available to everyone!

"if anyone is making money from selling warez, they could be prosecuted"

Das was heutzutage in der kompletten DDL-Szene im monitären Sinne abgeht, ist schlichtweg asozial. Nicht, dass dort nur keinerlei Grundsätze des ursprünglichen Piraten-Gedankens mehr berücksichtigt werden…Nein, in mehr als über 98% der heutigen Projekte, geht es eher ausschließlich um Kohle, als das es um Inhalte an sich geht! Man könnte auch einfach in manchen Foren oder Boards, Kartoffeln oder Sägemehl, in verschiedenen Größen und Gewichten handeln - dafür müsste noch nicht einmal etwas an der Source geändert werden!! :rofl: :rofl:
Früher war man Uploader, weil man es konnte! Heute wird man Uploader, weil das ALG II sanktioniert wurde, oder weil einem der Job, aus Gründen der fehlenden Schulbildung, am Monatsende nur 900€ netto einbringt…Letztlich ist dieser ganze DDL-Minikosmos nur eine Blase, in der das Geld von links nach rechts geschoben wird und die Cashcow dabei ist der einfache User, der die Blase finanziert!!
Ich habe letztens auf einer der Boersen etwas vielsagendes mitbekommen. In einem Diskussions-Thread, in dem es über erlaubte Filehoster ging, fragten zwei - drei User, was denn gegen Free-Filehoster sprechen würde dort?
Es dauerte vielleicht fünf Minuten, da kamen drei Antworten von drei Uploadern, die alle in die Richtung gingen, was er denn für ein Schmarotzer sei und meint, dort etwas für lau abstauben zu können!!
In dem Moment musste ich echt laut lachen und in meine Tischkante beissen → Das Wort Schmarotzer als Vorwurf von diesen Typen, vereint im Trio…
19_e236c24095ef3f82292c86a713722637

Tragisch sind solche Aussagen natürlich auch und machen die DDL-Branche deswegen nicht berühmter! Im Übrigen sind genau diese monitären Aspekte des DDL-Warez einer der Hauptgründe, warum die Behörden in den letzten 10 Jahren so vermehrt dort reingrätschen! Im p2p findet man diese Einmischung der Behörden nicht. OK, da gabs immer wieder mal Abmahnwellen mit privatwirtschaftlichen Ansätzen. Aber auch im Straßenverkehr wird zwischendurch immer mal wieder der Blitzer ausgepackt…c’est la vie
In den letzten 460 Monden, habe ich bestimmt nen Zehner für Content hingelegt im Netz - that’s too much
28_f8d79c7d0ab03c407ca22cd9486fd1fe :star_struck: :joy: