WebOS und VPN

Hallo zusammen, ich habe Probleme, meinen LG Fernseher mit VPN zu verbinden.
Eine App selber für den TV gibt’s ja nicht mit diesem Web OS Betriebssystem.

Habe aktuell NordVPN auf dem Mcbook und das wäre abgesichert. Wenn ich das MacBook über Safari meine ip Abrufe (wieistmeineIP) kommt der Standort österreichisch wie auf NordVPN eingestellt.

Auf der FRITZbOx selbst kein VPN installiert
Ideal wäre es auf der FRITZbOx Cable 6591 das zu bekommen und sagen das der tv im Netzwerk mit VPN laufen soll. Meine Versuche sind gescheiter.

Smart DNS versucht aber hier meckert NordVPN weil ein ip6 mein Internetanbieter Vodafone benutzt.

Im Moment ist es nicht möglich, NordVPN auf deinem Fritz!Box-Router zu nutzen. Das NordVPN-Team sucht nach weiteren Alternativen für diesen Fall.

Quelle → https://support.nordvpn.com/de/Konnektivitaet/1876301452/Kann-Ich-mit-ein-Fritz-Box-Router-verbinden.htm

1 Like

Du kannst einen anderen Router mit openwrt hinter die Fritzbox hängen.

Oder du Holst dir einen fire stick.

Am besten beides.

1 Like

Meinst du den Amazon Fire Stick?
Hätte ich da. Aber was macht er besser?

Moment stehe auf dem Schlauch.
Dann hätte ich ja mein Android System auf dem Fernseher :woman_shrugging:

Heißt hole mir auf den Stick eine VPN App. Oder?

genau. Nord vpn auf dem fire Stick läuft gut.

1 Like

Wenn ich dort die App installiert ist (NordVPN)
Wie muss ich mir das vorstellen?
Wenn jetzt dann noch die IPTV App dazu kommt.

Wie frage ich jetzt… also VPN überwacht alles was rein oder raus geht vom Stick?
Praktisch als Türsteher? :rofl:
Dann könnte ich sagen das IPTV zum Beispiel in Australien steht also die App und nicht bei mir auf dem Stick?

So siehts aus! Der Stick mit dem VPN-Client und der IPTV-Software, ersetzt dann quasi das interne System des TV. Der TV dient dann nur noch als Monitor zur Ausgabe.

1 Like

Das sollte passen :+1:
Habe Doppel VPN aktiviert damit sollte es einigermaßen sicher sein