Uptobox & Uptostream von der ACE geschlossen


Kommentare zu folgendem Beitrag: Uptobox & Uptostream von der ACE geschlossen

1 Like

Aussage der UpToBox-Startseite (21.09.2023 um 01:20 Uhr):

Suite de l’incident, nous avons perdu accès aux serveurs contenant les fichiers utilisateurs, ceux-ci ne sont plus joignables, nous n’avons eu pour le moment aucune confirmation documentée de la saisie de nos serveurs par qui que ce soit.

Nach dem Vorfall haben wir den Zugriff auf die Server verloren, auf denen sich die Benutzerdateien befinden, sie sind nicht mehr erreichbar, wir haben noch keine dokumentierte Bestätigung der Beschlagnahmung unserer Server durch wen, ob das nun der Fall ist.

Wirklich schade. Habe da auch schon mal was geladen.

Aber das ist doch offiziell
https://www.alliance4creativity.com/de/news/ace-shuts-down-massive-scale-illegal-video-hosting-services-in-france/

Aber das nimmt neue Ausmaße jetzt an bei der ACE, wahrscheinlich haben sie noch versucht die Betreiber freiwillig zum aufgeben zu bewegen. Wenn das nicht klappt wird halt die nächste Stufe hochgezogen und die Server halt beschlagnahmt. Wenn das Schule macht, sieht es für die anderen großen Filehoster nicht gut aus.

finde ich echt gut

Ach ich weiß ja nicht. Frankreich wird ja eigentlich nur wegen der guten Infrastruktur und den günstigen Servern so oft als Standort für diese Server gewählt. Das geht sicher auch noch wo anders.

wtf :frowning:

1fichier.com kommt ja auch aus Frankreich, weiss man zu denen was?
Sollte man da besser keine lange Laufzeit mehr kaufen?

Hoffen wir es

Bei denen bin ich mir momentan überhaupt nicht sicher, wie die Zukunft aussieht! 1fichier stand seit Frühjahr 2021, zusammen mit den schon aufgegebenen Hoster Anonfiles, Bayfiles und die anderen Sunde-Projekte, im Fokus von Behörden und Organisationen zum Thema CP…
Die sind die letzten 2,5 Jahre regelrecht mit Abuse-Meldungen und Anzeigen zugeschissen worden!! Genau wie bei Sunde wurden dort extra ganze Abteilungen abgestellt, um sich um die gemeldeten Links / Files zu kümmern!
Seit April / Mai 2021, nachdem sich die Crimenetworks eingemischt hatten, um die CP-Foren / Sites zu unterwandern, hat man auch die Filehoster den Behörden offiziell gemeldet…seit dem stehen die franz. Hoster 1fichier und dl.free.fr bei den Ermittlern ganz weit oben auf den Ranglisten. Aber nicht ausschließlich nur in Frankreich, sondern auch FBI, BKA (Fall Lüchte etc.) und viele andere asiatische und europäische Pozileien.

Hinzu kam noch das Problem, dass die Foren im Zwiebelnetz sich zusammengetan hatten, um über Tools wie Pedocrypt u.ä. immer wieder neue Wege zu finden, auf die etablierten Hoster hochladen zu können, so dass Betreiber und Behörden erst recht die CNs, umgangen werden können. Alleine deshalb, werden noch zig tausende Links / Files bei beiden franz. Hostern liegen, die zwar nicht mehr für die Pedos erreichbar sind, aber auch nicht gelöscht werden können, so dass 1fichier den Abuses einfach technisch nicht nachkommen kann!

Das ganze Thema ist noch viel komplexer, allerdings würde das hier den Rahmen sprengen! Wie man aber sehen kann, sind die beiden Franzosen nicht die besten Kandidaten für langfristige Bindungen momentan… :wink:

Es gibt wohl schon einen Nachfolger, zumindest funzt bei meinem Debrid Anbieter die Torrent Geschichte wieder.
Das ganze wird dem Kunden allerdings nicht als Bust durch den ACE sondern als reparierter Hardwareschaden verkauft. :sweat_smile: zumindest was meinen Anbieter betrifft.

Wie sieht es rechtlich zurzeit für Benutzer aus die Uptobox nutzten? Sind Ermittlungen in Richtung Endkunde üblich?

Nein unüblich

Das sehe ich auch so. Die reinen Downloader, die ja keine Gewinne damit generiert haben, sind sicher außen vor wenn es um die Strafverfolgung geht.

1 Like