UPDF im Test: Ein moderner PDF-Editor mit schlichtem Design


Kommentare zu folgendem Beitrag: UPDF im Test: Ein moderner PDF-Editor mit schlichtem Design

1 Like

Schreib doch mal ein paar Zeilen über ONLYOFFICE. Es ist für Privatanwender kostenlos. Stark an MS Office angelehnt. Ribbon-Oberfläche und kompatibel zu Office. Im Gegensatz zu Libre Office.

https://www.onlyoffice.com/de/

https://github.com/ONLYOFFICE

Solltet Ihr den Artikel nicht als Werbung kennzeichnen?

Nach Besuch der Herstellerwebseite war für mich klar dieses Produkt nciht einsetzen zu wollen: 31 geblockte Verbindungen zu Trackern und Werbenetzwerken…

Sagt nichts über die Qualität des Programms aus. PDF’s zu bearbeiten geht aber auch günstiger. PDF24 Creator z.B.

https://tools.pdf24.org/de/alle-tools

Der Foxit PDF-Reader (Freeware) hat auch so einige Editoren-Funktionen mit an Bord. Zum Beispiel eSign, AusfĂĽllen von Dokumenten, Cloud-Anbindung etc.
Da UPDF ein Produkt von „HONGKONG SUPERACE SOFTWARE TECHNOLOGY CO., LTD“ ist, lasse ich mal den Datenschutz bezüglich DSGVO außen vor! :wink: :joy:

Wenn es danach geht, mĂĽsste man Schland komplett vom Internet abtrennen. Der Rotz muss halt nicht unbedingt was kosten. Sumatra PDF ist auch so eine Softwareperle im Freeware-Bereich.

Ach Du meinst noch den Foxit PDF-Reader.

Guckst du!

Alternative:

FreePDF

https://www.getfreepdf.de/

Copyright © 1987- 2023 SoftMaker Software GmbH. All rights reserved.

SoftMaker Software GmbH
Kronacher StraĂźe 7
90427 NĂĽrnberg
Deutschland
Telefon: 0911/936386-0
E-Mail: info@softmaker.de

Geschäftsführer: Martin Kotulla
Handelsregister: AG NĂĽrnberg HRB 8788


Alternative Nr. 2:

PDFgear

https://www.pdfgear.com/de/pdf-editor-windows/

PDF GEAR TECH PTE. LTD.

91 BENCOOLEN STREET, #05-09, SUNSHINE PLAZA
Singapore 189652

contact@pdfgear.com

1 Like

Zur Wahrheit gehört aber auch, dass Acrobat Pro immer noch der Goldstandard ist. Zum Glück gibt es den ja auch in der „Freeware“-Version.

1 Like

Free ist bei Adobe doch einzig der Reader und der kann mal gar nichts, außer lesen! Unter einem PDF-Editor verstehe ich etwas anderes unterm Strich…
Ein Editor sollte zumindest ermöglichen, eine PDF-Datei wenigstens ansatzweise zu bearbeiten. Zum Beispiel:

  • Reihenfolge der Seiten in einer PDF neu anordnen, Seiten aus anderen PDFs einfĂĽgen, zusammenfĂĽgen oder Seiten löschen.
  • Merging zweier (oder mehr) unterschiedlicher PDFs
  • Bilder und Zeichnungen in Ihr PDF einfĂĽgen und nach eigenen WĂĽnschen positionieren.
  • Layout von PDF-Dateien anpassen, indem Sie Text und Bilder neu anordnen, verschieben und entfernen.
  • Bilder in einer PDF-Datei skalieren, um kompakte PDFs zu speichern

Also insgesamt ein Minimum an Editionsmöglichkeiten…Acrobat Pro hat natürlich einen Goldstandard, nämlich seinen Preis. :wink:

Deswegen „“ … erhältlich auf eindeutig illegalen Portalen … :wink: