Pizza-Load.to - neues Warez-Portal im Web eröffnet

meine Kritik bezieht sich ausschließlich auf usenet.nl

Ja, nur ist Usenet eben auch nicht umsonst. Von daher ist Dein Argument etwas für den Popo.

1 „Gefällt mir“

Hat @PowerMan ja nicht behauptet. Er sagte ja: Bekommt man für weniger Geld im Usenet.
Von daher schon korrekt… :wink:

P.S.
Sieht nach dem Skript von „scenedownloads.pw“ aus, oder?

Beim richtigen Anbieter ist der Zugang tatsächlich günstiger. Aber manche sind sogar deutlich teurer als Rapidgator or DDownload.

Die Seite wird ständig weiterentwickelt. Ich bin mir unsicher, ob die anfangs wirklich ein Skript von woanders genommen haben.

Da hast du nicht unrecht. DDownload kriegt man hinterher geschmissen, 1 Jahr 30, maximal 40 €. Von daher zieht das Kostenargument nicht. Das Usenet hat aber mMn schon auch seine Vorzüge (Uploads länger on, Szene geschlossener und oft auch netter als in den Börsen etc.).
Außerdem ist egal welchen Provider man nimmt, wenn du nur einen OCH Account hast, kannst du halt nur die Seiten nutzen die den auch anbieten.

Pizza-load sieht okay aus, aber es gibt bisher fast keine Uploads. Mal schauen wie das da weitergeht, aber bisher ist der Warezkorb noch überflüssig ^^

Hört sich schon stark nach p2p an!!
31_417f3c9fd0067c0a36511eab54fdaf8b

Grad mal uff der Seite geschnüffelt. Macht mir nicht so den Eindruck als würde Pizza-Load …2022 überstehen. Aber unabhängig ist die URL so sinnfrei wie die Seite selbst.

Wer die Diskussionen in deren Telegram-Gruppe verfolgt, die Leute sind wirklich nett drauf und können was.

Und wieso soll die Seite 2022 nicht überstehen? Ich sehe keinen Grund dafür. Und warum ist der Name der Domain sinnfrei? Kannst Du das erklären? Ist doch mal was anderes…

„Pizza Load“ klingt schon ziemlich peinlich.

Zur Seite: Was die deutsche DDL-Scene wirklich braucht ist das 389-zigste Portal mit schlechten Premium Hostern (rapidgator - hat staendig probleme, nitroflare - free user verarsche, etc.) /s
Wer weiss, vielleicht war movie-blog deshalb so erfolgreich weil sowohl premium als auch free user dort willkommen war?

Darüber entbrannte in der Szene-Box eine recht hitzige Diskussion. Manche Leute stellen offenbar nur Forderungen und wollen auf der anderen Seite stets alles umsonst haben

Schon lustig wenn Leute die mit der (kostenlosen) Arbeit der release groups Geld verdienen sich über die „Kostenlosmentalität“ Anderer beschweren. Auch passend ist dazu der üblich asoziale Umgangston im deutschen DDL Bereich. Perfekt!

Naja mal hoffen, dass das Projekt genauso schnell den Bach runter geht wie es aufgetaucht ist.

1 „Gefällt mir“

NA gut ich nehme alles zurück. Schlechter Kommentar meinerseits.
:wink:

Naja, finde ich jetzt auch nicht schlimmer als gully oder cannapower, am Ende zählt doch nur ob die Seite was taugt und nicht wie sie heißt. Und Nitroflare nutzen die doch gar nicht?

Ob man ein weiteres OCH Portal braucht oder nicht, muss jeder selbst entscheiden, aber warum du ihnen deshalb Misserfolg wünschst, erschließt sich mir nicht ganz. Im schlimmsten Fall wäre es mir gerade egal.

War auch nur als Beispiel für nen Kackhoster.

Hab ich auch nicht behauptet. War nur als Antwort auf Lars’ Frage. Ist meine Meinung wie ich den Seitennamen finde und andere finden den bestimmt ganz toll, aber der Name sollte jetzt auch nicht zum Hauptthema des Threads hier werden.

Dachte ich passe meinen Umgangston direkt an deren Nivea an.

@jose1 Die sind doch gar nicht bei Nitroflare. DDownload und Rapidgator.

Oder man benutzt eben einfach einen Multi Hoste wie Real Debrid. Ab knapp 2€ im Monat unbegrenzt Traffic auf vielen verschiedenen Hostern (ja, viel unnötige, aber auch der fisch, RG, UL, DDL, Turbo etc.).

Ja, und Du nuckelst quasi mit ISDN-Geschwindigkeit herum. Oder aber Transfers brechen ohne erkennbaren Grund ab etc. Ehrlich gesagt, den Ärger würde ich mir ersparen…

Also ich kann meine 500 Mbit Leitung bei praktisch jedem der Hoster komplett ausnutzen. Abbrüche habe ich manchmal tatsächlich, aber erst wenn ca. ein halber TB am Tag geladen wurde. Klar, kommt manchmal vor, aber dann doch eher selten. P/L ist den meißten usenet providern definitiv überlegen. Ansonsten sollte DE mal wieder mehr Augenmerk auf die Torrent Szene legen. Dank schneller, günstiger VPNs (und Seedboxen) und neuen, deutschen ALT Trackern könnten wir uns alle teure/umständliche DDL Hoster und Usenet Provider ersparen und zum guten alten P2P zurück kehren. Ich würde sagen ich beziehe inzwischen wieder gut 80% P2P - die VPN (mullvad o.ä.) hat man ja sowieso.

1 „Gefällt mir“

Bevor die Warez-Szene komplett ausstirbt, kann einem doch das Nivea wirklich scheißegal sein !! Vor allem muss man sich auf den Sites doch mit niemanden unterhalten

thumbs_up_sign_128

100%

pirate-flag

1 „Gefällt mir“

Das Problem an der Torrent Szene ist doch genau wie die Usenet Szene das man als Anfänger es heutzutage sehr schwer hat dort reinzukommen. Möchte man einen Invite haben für einen Tracker geht ohne einem Proof eines oder mehreren Trackern gar nichts oder man kauft sich einen Invite. Was noch dazu kommt ist das sich die meisten keine Seedbox leisten können oder wollen.

Ich selber bin bei diversen Usenet-Boards drin und die haben schon seit langem geschlossen. Wenn ich jetzt als Torrent Anfänger mit vorhandener Seedbox anfangen möchte, welche Möglichkeiten hätte ich ohne mir einen überteuerten Invite zu kaufen?

2 „Gefällt mir“

Also egal ob mit oder ohne Seedbox gibt es auf den kleineren Trackern immer mal wieder offene Regs (also ohne Invite). Manche haben sogar ständig die Bewerbung offen. Klar, da sollte man am besten Proofs von anderen Trackern haben, aber teilweise reicht es auch zu erklären, dass man weiß wie der Hase läuft, weiß was S&L ist und ggf. noch erklärt warum man jetzt einige Jahre weg aus der Szene war. In deinem Fall dann bspw. Usenet Boards. Eine Seedbox ist natürlich ein netter Bonus den man noch erwähnen kann.
Bei den „großen“ geht das leider nicht so einfach, da müsste man schon wirklich was neues einbringene können. Ich habs immer noch nicht auf die großen/alten geschafft auf denen die ganzen Ex-Gods Leute unterwegs sind. Aber ich bin auf 10+ kleineren deutschen Trackern unterwegs und die pre times sind gar nicht mal schlecht und die Auswahl ist enorm.
Ich stimme dir auf jeden Fall zu, dass das „reinkommen“ die größte Hürde ist, aber selbst wenn man klein anfängt hat man schonmal einen Fuß in der Tür.

Ps: Die deutsche Szene ist leider nur noch sehr klein, die englisch sprachige aber umso größer und dem entsprechend sind die Invites auch einfacher zu bekommen. Man kann erstmal dort anfangen und hat dann schonmal einen proof (macht natürlich nur Sinn wenn man mit dem Content auch was anfangen kann).

Irgendwann wollte mir das mal ein Kumpel aus Berlin zeigen, es kam irgendwie nicht dazu. Nun ja, ich finde das mit den ALTs alles andere als einsteigerfreundlich. Das soll es wohl auch eigentlich nicht sein, so als Abschreckung. Mit VPN kann man ja auch public leechen, geht ja auch.