Online-Betrug: Doch kein 4K-Fernseher für 1,95 Euro!

Kommentare zu folgendem Beitrag: Online-Betrug: Doch kein 4K-Fernseher für 1,95 Euro!

Da fragt man sich nur, wie kann man so unwissend, man könnte auch dämlich sagen, sein!??

2 „Gefällt mir“

Gier-frisst-Hirn

Moment - die Kreditkarte des Opfers wurde mit EUR 51,75 belastet? Das sind aber nette Gangter, dass die sich mit so wenig zufrieden geben. Vielleicht hatten die ja Mitleid, weil die sich auch dachten: sooo blöd kann ja eigentlich keiner sein?

4 „Gefällt mir“

1 „Gefällt mir“

Watchlist teilt weiterführend mit, die Betrüger ködern ihre Opfer auf Facebook mit bekannten Markennamen, wie Lidl, Amazon oder Walmart. Sie behaupten, dass diese Unternehmen günstige Fernsehgeräte abgeben. Sprüche, wie die folgenden sollen dann dafür sorgen, dass die Falle zuschnappt.

  • Jeder, der vor 1995 geboren wurde, kann bei Lidl einen QLED-Fernseher bekommen! Jetzt bewerben! Das Angebot gilt nur heute.
  • Winterschlussverkauf bei Amazon
    Samsung Qled 4K für nur 1,95 € kaufen
    Füllen Sie einfach das Form
  • Walmart is selling 300 TVs
    Buy a Samsung TV for only R60!
    Click the button to learn more

Mit Fake-Facebook-Kommentaren unter den betrügerischen Beiträgen möchte man für zusätzliche Glaubwürdigkeit sorgen. Glückliche Kunden freuen sich hier über den erhaltenen Fernseher.

1 „Gefällt mir“

mangelndes denkvermögen kommt bestimmt vom vielen dschungelcamp schauen… :joy:

Dazu kommt: Mit welcher Begründung sollte ein Unternehmen seinen Kunden ein TV-Gerät im Wert von mehreren einhundert Euro für € 1,95 zum Kauf anbieten!?

Mit der gleichen Begründung, mit der auch Handy-Tarifverträge arbeiten, bei denen man für ein 1000€ teures Telefon, nur 1€ bezahlen muss zum Kauf.
Die Begründung ist also schon uralt und wird als Werbeaktion von vielen Unternehmen, in sämtlichen Branchen genutzt - hätte also auch als Werbeaktion des Discounters durchgehen können! :wink:

Naja, bei den Tarifverträgen, die du ansprichst, ist es dann aber so, dass der monatlich zu zahlende Betrag entsprechend hoch ist für relativ wenig Gegenleistung bzw. mit Gegenleistung, die man anderswo für einen Bruchteil bekommt. Das ist somit eine kaum verschleierte Ratenfinanzierung. Nur dass man oft (wenn auch nicht immer) mit Einzelkauf und Abschluss eines günstigen Vertrags um einiges günstiger kommt auf zwei Jahre gerechnet.

Das würde ich daher nicht mit dem Betrug, um den es hier im Artikel geht, gleichsetzen.

Hab ich ja auch nicht. Ich wollte nur auf die Frage in dem Zitat meines letzten Posts eingehen!
OK, dann vielleicht so:

Gibt nur zwei Gründe → Subventioniertes Produkt oder illegales Produkt :bangbang:

clinking_beer_mugs_128

Ja, oder Abzocke. :wink: