NieR Replicant: Square Enix entfernte Denuvo, Codex freut sich

Kommentare zu folgendem Beitrag: NieR Replicant: Square Enix entfernte Denuvo, Codex freut sich

Ich, als alter Raubmordkopierer, finde es eigentlich mitlrweile ganz gut das Spiele erst ein halbes Jahr später gecrackt werden. Auf der einen Seite, die die keine Lust haben für ein Spiel zu zahlen, warten einfach ein halbes Jahr+ und bekommen es zurechtgepatcht kostenlos. Auf der anderen Seite ist ja das erste halbe jahr für die Publisher am wichtigsten. da sollte auch geld reinfliessen, damit weitere Spiele hergestellt werden können

Oder wie findet ihr das?

2 Likes

Ergänzung: Eine seriöse Quelle hat uns zugetragen, dass Empress nur für Paradox tätig war, nicht für Codex bzw. für CPY.

@Bilux Sehe ich genauso. Ab und zu sollte man auch nicht vergessen, ein Spiel einfach zu kaufen, selbst wenn es neu ist. Weil von nichts kommt nichts. Man kann sich nicht immer darauf verlassen, dass das schon die anderen Gamer tun würden. Wenn alle so denken, war’s das.

Ich denke, dass bezieht sich auf das Release vom Juli 2020 von Monster World: Hunter mit Denuvo Crack?! Allerdings ist doch bis heute nicht wirklich klar, ob überhaupt die echten PARADOX damit etwas zu schaffen hatten! Angeblich galten die doch schon seit Anfang 2017 als aufgelöst…
Und wenn doch, dann müsste Empress doch da noch als c000005 unterwegs gewesen sein?!