Mit Juicy Fields zum legalen Cannabis-Bauer werden!

Wenn du mir jetzt noch erklärst, was die Rauderfehner Zeitungsmeldung damit zu schaffen hat?
Warum sollte ein kleiner Koks-Dealer sich gefährden mit legalem med. Cannabis?? :rofl:

Stimmt @vip, war eine übereilte Vermutung von mir.
Von mir aus darf jeder „Canna Bauer“ werden.
Sorry :upside_down_face:

Weiß eigentlich jemand was mit solchen Autos passiert die konfiziert werden?
Kommen die nicht in eine Auktionmasse rein???

https://www.lstn.niedersachsen.de/aktuelles_service/zollauktion/zoll-auktion-88890.html

https://www.zoll-auktion.de/auktion/anbieter_auktionsuebersicht.php?anbieter_id=1708

1 „Gefällt mir“

Lieber Carlos oder sollte ich Pennywise sagen. Bitte keinen Blödsinn mehr verzapfen, wenn Du den Account dauerhaft behalten möchtest…

Ich würde kein Geld in Juicyfileds.io investieren! Es gibt aber eine vertrauenswürdige Alternative in der Schweiz, welche ihren Sitz in der Nähe von Bern hat: Cannerald GmbH. cannergrow.com
Die haben ein transparentes Impressum, AGB, Vertragsbedienungen und sitzen wie gesagt gleich um die Ecke in der Schweiz. Über die Webcams kann man den Pflanzen 24/7 beim wachsen zusehen.

1 „Gefällt mir“

Immer gut einen Ref-Link „versteckt“ zu posten. Vor allem dank Multi-Level-Provisionen. Klingt daher aber auch irgendwie wie ein Schneeballsystem. Lustig finde ich auch, dass beide Seiten recht ähnlich aufgebaut sind und einige Co-Founder @ Cannergrow kuriose Instagram-Profile haben. Deutsche AGB habe ich dort auf die Schnelle aber auch nicht gefunden.

@Ghandy: Hast du denn die versprochene Provision für deinen Artikel erhalten? Juicyfields hatte ja in BTC-Foren Marketing-Kampagnen gestartet, die über mehrere Wochen gingen. Leider gab es keine offene Rückmeldung, ob die versprochenen Zahlungen eingehalten wurden oder nicht - zumindest nicht für Gäste einsehbar.

Provision ist angeblich keine angefallen. Den Fixbetrag habe ich anstandslos sofort bezahlt bekommen.

Looks dodgy to me, to be honest. There is no „Impressum“ on the website which is required by law if you register a company in Germany. The terms are written in English which should be in German. Besides, there is little to no information about the CEO Alan Glanse to be found on the internet. He didn’t even introduce himself on the website, no vita, nothing. All what he says about himself is: „I don’t smoke cannabis - I’m cannabis JuicyFields project is my dream to crack the powerful cannabis monopoly, remove borders and make all the benefits of cannabis available to everyone.“ So, who is this guy? A CEO hiding information about his own background? Seriously?

On the other hand, they founded a GmbH which is actually a good sign as the owner(s) is/are required to make a deposit of 25k when registering the company. If they run away with the money, the 25k would be lost. Of course this could just be a trick to gain trust from potential investors.

Another thing I would be interested to learn: What happened to their former procurator Andre Wacker? According to the below-mentioned site he left the company only 3 months after founding: https://www.handelsregisterbekanntmachungen.de/skripte/hrb.php?rb_id=571943&land_abk=be Who is Andre Wacker actually? I did not find any information about him either.

Also, who is the executive director Viktor Bitner: https://my.mail.ru/mail/v.bitner/photo/_myphoto/4.html

Why does the „Handelsregisterauszug“ (certificate of registration) say that they produce and trade greenhouses? This is not the object of their business. Did they deceive the „Gewerbeamt“ (trade office) by providing them with false and misleading information?

There is another thing I just noticed: There are several recommendations on their international FB page (https://www.facebook.com/Jsflds/community/) from users that have exactly 5.000 users, plus/minus 1 or 2. To mention 5 of those accounts: Nil B, Siti Aisyah, Md Farhad, Khan Salman, Jannate Himachal. Obviously they bought fake recommendations and likes from India. I made screenshots for the case they delete these reviews.

They only offer SEPA, Bitcoin, Ethereum und Tether. None of these are traceable or reversible. Moreover, the bank account is registered with a Finnish online payment provider where you can hide your true identity. Although they pretend to hold a German bank account as the IBAN starts with DE, they don’t have one. This is a misleading information.

In order to invest in one of these plants, in 3 of 4 cases you have to pay 2k at least. The one with the highest yield („JuicyHaze - Ultra yield“) promises a rentability of 900 to 1.200 EUR which equals a ROI of 120% p.a. Those figures are a red flag.

It totally looks like a ponzi scheme. My advice: Stay away!

Ich habe meinen Kontakt dort mal gebeten, ein ladungsfähiges Impressum einzubinden statt nur dem Hinweis, wo der Sitz des Unternehmens ist.

Den Link von @AufgeweckterTyp habe ich geändert, hier sind kein Ref-Links erlaubt, außer ich setze die, was ich im Forum extrem selten tue.

Ein Impressum wird auch nichts daran ändern, dass es sich sehr wahrscheinlich um ein kriminelles Schneeballsystem handelt.

Ich werde das Unternehmen morgen dem Verbraucherschutz und der BaFin melden.

Wenn ihr eure Plattform als seriös betrachtet, solltet ihr eure Werbung für Juicy Fields zurückziehen.

#Repeat Error at Line 9809

Die Firma wird beworben und von seiten der Mods wenig bis gar nicht kritisiert in diesem Thread.

Das befürchte ich auch. Wenigstens habe ich versucht, zu warnen.

Ein Ponzi-Schema ist in dem Moment bewiesen, wenn es zu spät ist. Insofern bleibt einem gar nichts anderes übrig als die Indizien zu bewerten. Und die sprechen eine eindeutige Sprache. Es ist ja nicht nur der Internet-Auftritt, sondern eben auch

  • die gekauften und gefaketen Reviews und Likes
  • die vermutlich gefaketen Namen oder Lebensläufe einiger oder aller Mitarbeiter; nicht zu einer einzigen Person sind weiterführende Infos zu finden. Noch nicht einmal zum im HR eingetragenen Geschäftsführer Viktor Bitner oder CEO Alan Glanse
  • die Zahlungsmethoden
  • das vorgetäuschte deutsche Bankkonto, hinter dem sich in Wahrheit ein Onlineprovider befindet
  • die lächerlich hohen Renditen
  • der Inhalt der AGB, wie z.b. Punkt 9.1, in dem sämtliche Haftungen für Schäden jeglicher Art ausgeschlossen werden; dieser Punkt ist nichtig, weil nicht in Übereinstimmung mit dem BGB
  • die falschen Angaben zum Unternehmensgegenstand im Handelsregisterauszug
    u.a.
1 „Gefällt mir“

#System Ready and OK,
Admin VIP sayt ALL CLEAR

Ich kann hier nur für mich persönlich sprechen! Aber ich kann nur etwas kritisieren, was ich auch wirklich kenne! Das trifft bei Juicy Fields bzw. der Juicy Grow GmbH einfach nicht zu!

Zugegebenermaßen finde ich die Projekt-Idee, so wie sie beschrieben wird, klasse. Es gibt weltweit ähnliche Projekte (teilweise seit Jahren), die ebenfalls nach dem Prinzip von Juicy Fields ablaufen und erfolgreich für ALLE Seiten sind!
Ob Juicy Fields ebenfalls erfolgreich wird für alle Beteiligten, oder krumme Geschäfte macht intern, kann und will ich nicht bestätigen oder verneinen…das Projekt oben ist für mich gernauso neu und unbekannt, wie für die anderen Foren-Nutzer auch!!

Im Übrigen haben die MODS bei der Tarnkappe keinerlei Einfluß auf die geschaltete Werbung! Wir können auch nur im Nachhinein handeln, wenn uns etwas negatives, krummes oder illegales auffällt!!

Statt inhaltlich auf meinen Beitrag bei Facebook einzugehen, hat Juicy Fields diesen kurzerhand gelöscht. Außerdem haben sie mich für weitere Kommentare geblockt. Offenbar haben sie kein Interesse daran, berechtigte Zweifel auszuräumen, ziehen es stattdessen vor, kritische Kommentare zu löschen.

Bitte investiert keinen Cent in dieses Projekt.

@ThorW

Hat kein Sinn darüber zu diskutieren @Ghandy aka Ghandykorea hat schon immer die unseriösesten Angebote an Werbung genommen, Hauptsache die Kasse klingelt.

Nun kommt gleich wieder „ABER DIE SEITE MUSS SICH JA FINANZIEREN“, ja dann mach ein kostenlosen Blog und hau da adsense Werbung drauf und gut ist, der 20 € Server der hier benutzt wird ist nun auch nicht teuer.

So komische Artikel zeigen mir nur wieder wie unseriös @Ghandy eben ist :smiley:

2 „Gefällt mir“

@ThorW
Ich muß aber nun auch mal was anmerken:

  • Wer sagt mir bzw. uns hier, dass du nicht auch nur eigene Interessen verfolgst! Warum sollte ich / wir dir glauben, ohne jeglichen Proofs??
  • Was ist deine pers. Intension, dass du Juicy Fields so sehr in den Schmutz ziehst bzw. in die Ecke der Illegalität drängst?
  • Wieso sind deine Aussagen nicht einmal belegt, wenn du schon meinst, als „Hero Of Internet“ uns alle vor dem bösen Projekt beschützen zu müssen?
  • Wenn es z.B. laut deiner Aussage eine falsche Kontonummer gibt, wäre mal diese Nummer, sowie der angebliche Online-Provider namentlich schon sinnvoll für deine eigene Reputation!! Behaupten kann hier jeder schliesslich eine ganze Menge!!

Wenn deine Posts dort nur Anschuldigungen hervorbringen, welche laut deiner eigenen Aussage nur Indizien sind ohne belegbare Fakten, kann ich mir gut vorstellen, dass die dort diese Posts kommentarlos löschen und wegen trolling blocken!

Und jetzt mal zu den einzelnen Indizien, die du oben gelistet hattest:

  • die gekauften und gefaketen Reviews und Likes
  • die vermutlich gefaketen Namen oder Lebensläufe einiger oder aller Mitarbeiter; nicht zu einer einzigen Person sind weiterführende Infos zu finden. Noch nicht einmal zum im HR eingetragenen Geschäftsführer Viktor Bitner oder CEO Alan Glanse
  • die Zahlungsmethoden
  • das vorgetäuschte deutsche Bankkonto, hinter dem sich in Wahrheit ein Onlineprovider befindet
  • die lächerlich hohen Renditen
  • der Inhalt der AGB, wie z.b. Punkt 9.1, in dem sämtliche Haftungen für Schäden jeglicher Art ausgeschlossen werden; dieser Punkt ist nichtig, weil nicht in Übereinstimmung mit dem BGB
  • die falschen Angaben zum Unternehmensgegenstand im Handelsregisterauszug
    u.a.

zu1) Wo stehen diese gefakten Reviews und Likes? Woher weißt du eigtl. das diese gekauft sind, hast du Beweise??

zu2) Vermutlich gefaked - soll ich lachen, da du es selber nur vermutest?! Infos über die involvierten Personen, die du hier nennst, finde ich aber massenhaft im Netz und auch noch über Jahre zurückliegend. Wenn das alles Fake sein soll, muß sich jmd. aber verdammt viel Mühe gemacht haben und sattig Zeit gehabt haben!!

zu3) Welche Mehode ist denn deiner Meinung nach so unseriös?

zu4) Hatten wir ja schon…wo hast du das Konto her und wie heißt bitte der Inhaber?? Wenn das kein echtes Juicy Fields Bankkonto ist, wie bekommen die dann ihr Geld, was sie uns ja mit viel Aufwand geklaut haben??

zu5) Wo sind diese Renditen denn lächerlich hoch? Juicy Fields sagt doch selber, dass du damit nicht reich werden kannst, sondern dir nur einen Nebenverdienst einbringt wenn du langfristig denkst! Das die kein Snatch & Leave wollen, sollte sogar dir klar werden! Im übrigen reden wir hier ja nicht von überzüchtetem Skunk, den du auf der Strasse kaufst - hier gehts um med. Cannabis, bei dem ganz andere Umsätze und Magen anfallen auf Grund des Einsatzzweckes…

zu6) Echt jetzt?!? Was hat das Bürgerliche Gesetzbuch damit zu schaffen? In den AGBs dort unter den Punkten 9.1.xx ist lediglich ein Haftungsausschluss bei Schäden etc. die sich auf die Internetpräsenz (juicyfields.io) an sich beziehen, aufgeführt. Ein völlig legitimes Vorgehen, welches du im Netz an jeder Ecke findest! Damit nämlich nicht so dahergelaufene Heros einfach klagen können bei Gericht, frei dem Motto: Ich bin blind geworden, als ich ihre Site betrachtet habe!

zu7) Im deutschen Handelsregisterauszug stehen keine falschen Gegenstandsangaben! Dort steht: - Handel mit Gewächshäusern, mit dem Zubehör (Ausrüstungen) und den Ersatzteilen dazu. Handel Export / Import mit Waren und Gütern jeglicher Art (darunter fallen auch Pflanzen!)
Was soll jetzt hierbei falsch sein??

Jetzt sage ich dir gerne noch, was dabei für mich persönlich unterm Strich rauskommt:
Was du hier machst, ist erstmal Bashing und Trolling vom Allerfeinsten! Lediglich deine Beweggründe sind nicht bekannt!
Für den Fall, dass du nachprüfbare Beweise (keine Indizien, Vermutungen usw.) hier vorbringen kannst, revidiere ich auch gerne meine Aussage. Da hätte ich kein Problem mit…aber so, wie es momentan aussieht…

@VIP Ich habe gerade einen längeren Beitrag mit etlichen Links und Bildern verfasst, die notwendig sind, um angemessen auf deinen Beitrag zu antworten. Leider darf ich als neuer User nur 2 Links und 2 Bilder in einem Beitrag posten. Könntest du mich bitte von dieser Restriktion befreien? Danke.

Sollte jetzt gehen. Wenn nicht, bitte an den Cheffe selber wenden!

Ich verfolge das Interesse, andere Menschen vor Betrügern zu warnen. Da ich selbst schon Opfer von Betrügern geworden bin, möchte ich verhindern, dass andere Menschen die gleiche Erfahrung machen müssen. Der Schaden, den man dadurch erleidet, dass man Betrügern auf den Leim geht, ist oft nicht nur (erheblicher) finanzieller, sondern auch emotionaler Natur.

Wie bereits in Beitrag 32 erwähnt, lässt sich ein Ponzi-Schema naturgemäß erst dann beweisen, wenn es zu spät ist, weshalb mir gar nichts anderes übrig bleibt, als die Indizien zu bewerten.

Die IBAN lautet: DE26100179977126867827

BIC: HOLVDEB1

Es handelt sich dabei um die finnische Direktbank Holvi und eben nicht um eine deutsche Bank, wie uns die IBAN suggerieren soll. In der Kommentarspalte unter einem Artikel, wo die Bank vorgestellt wird, vermutet ein User, dass es „scheinbar besonders einfach“ sei „so ein Konto anonyme zu bekommen.“ Er sagt, er „wurde betrogen und der Staatsanwaltschaft ist es zu viel Mühe nachzuforschen bei den Finnen.“

Die Holvi Bank bietet außerdem die Option, eine unbegrenzte Anzahl Business MasterCards mit unbegrenzt gebührenfreien Barabhebungen zu erwerben. Gebührenfreie Barabhebungen mittels verschiedener Kreditkarten an verschiedenen Standorten sind aus naheliegenden Gründen ideal für kriminelle Unternehmen.

Mein Kommentar enthielt keinerlei Anschuldigungen, sondern nur Fragen. Er entsprach in etwa Beitrag 28 in diesem Thread. Hier ein Screenshot des Kommentars bei Facebook:

Hier: https://www.facebook.com/Jsflds/community/

Siehe Beitrag 28:

Die Links zu den 5 genannten Accounts:

  • https://www.facebook.com/Forexandcryptoauditor

  • https://www.facebook.com/kantas.deca.3

  • https://www.facebook.com/Farhadvaiaa

  • https://www.facebook.com/ruhulkuddus016

  • https://www.facebook.com/jannate.himachal.75

Diese User haben folgende Gemeinsamkeiten:

  • einen Namen aus dem indischen oder bangladesischen Raum

  • plus minus 5000 Freunde

  • sie posten, teilen und liken ausschließlich Werbe-Reflinks für Kryptowährungen, Online-Casinos oder dubiose Investmentprojekte; viele dieser Werbungen sind sogar identisch, z.B: finden sich bei Nil, Siti und Khan Werbungen für 3WM, bei Nil, Farhad, Khan und Jannate Werbungen für EzyStayz und bei Siti, Farhad, Khan und Jannate Werbungen für KingCasino.io, ein in Curacao lizenziertes und damit de facto unreguliertes Online-Casino.

Geht einfach mal in die „Gefällt mir“-Angaben der jeweiligen User und vergleicht das Like-Verhalten. Dann werden euch die Ähnlichkeiten sofort ins Auge fallen.

In diesem merkwürdigen, billig produzierten Reaction-Video spielt Juicy Fields Reviews anderer YouTuber ein und kommentiert diese. Bei den YouTubern handelt es sich aber eher um reine Marketingmaschinen, wo man sich jederzeit Reviews und Empfehlungen erkaufen kann Ab 17:49 läuft der Werbeclip eines YouTubers namens „Cryp News TV“. Dessen meistaufgerufenes Video hat nur einen einzigen Kommentar (in kyrillischer Sprache).

Könntest du bitte Infos über den CEO Alan Glanse und den im HR eingetragenen Geschäftsführer der GmbH Viktor Bitner, die du außerhalb von LinkedIn gefunden hast und sich nicht auf das Projekt Juicy Fields, sondern auf die Vita (Laufbahn, bisherige Investments, Tätigkeiten etc.) der genannten Personen beziehen, teilen?

Zu Viktor Bitner habe ich nur nachstehendes Facebook-Profil und Foto gefunden. Erweckt den Eindruck eines äußerst seriösen Geschäftsmanns:

Es handelt sich, wie in Beitrag 28 erwähnt, um SEPA, Bitcoin, Ethereum und Tether. Diesen Zahlungsmethoden gemein ist die Tatsache, dass Transaktionen irreversibel und schwierig bis gar nicht nachverfolgbar sind.

Siehe oben.

Es gibt 4 verfügbare Investmentmodelle:

  • JuicyFlash; Preis/Pflanze: €50; Rendite/Ernte: €68-83; Ernte: nach 108 Tagen ; Erneuerung der Pflanze: nein => Entspricht einer Quartalsrendite zwischen 36% (im Worst Case) und 66% (im Best Case)

  • JuicyMist; Preis/Pflanze: €2k; Rendite/Ernte: €300-400; Ernten/Jahr: 4; Erneuerung der Pflanze: 3 Jahre => Entspricht einer Jahresrendite zwischen 26,7% (im Worst Case) und 46,7% (im Best Case)

  • JuicyKush; Preis/Pflanze: €2k; Rendite/Ernte: €500-750; Ernten/Jahr: 3; Erneuerung der Pflanze: 4 Jahre => Entspricht einer Jahresrendite zwischen 50% (im Worst Case) und 87,5% (im Best Case)

  • JuicyHaze; Preis/Pflanze: €2k; Rendite/Ernte: €900-1200; Ernten/Jahr: 2; Erneuerung der Pflanze: 5 Jahre => Entspricht einer Jahresrendite zwischen 70% (im Worst Case) und 100% (im Best Case)

Die Verbraucherzentrale nennt als typisches Merkmal für Schneeballsysteme: „Meist sollen Sie mit relativ geringen Beträgen einsteigen können - wenige Hundert Euro klingen nach einem überschaubaren Risiko.“

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/niebling-anwaltkommentar-agb-recht-bgb-309-nr7-iv-haftungsausschluesse-und-begrenzungen_idesk_PI17574_HI11252680.html

„Dementsprechend sind neben vollständigen Haftungsausschlüssen betragsmäßige Begrenzungen ebenso unzulässig wie der Ausschluss der Schadensersatzpflicht für bestimmte Schäden.“

Juicy Fields handelt nicht mit Gewächshäusern oder Ersatzteilen. Auch der Import/Export mit Waren aller Art ist irreführend, da man als Endkunde keine physischen Pflanzen erwirbt, sondern nur ein (vermeintliches) Anrecht auf den Ertrag einer Pflanze erwirbt.

Wie man es besser hätte formulieren müssen, sieht man am Beispiel eines anderen Unternehmens, das ein ähnliches, aber seriöseres (dennoch hochriskantes) Geschäftsmodell anbietet:

Zum Gegenstand der Firma heißt es im HR: „der Betrieb eines national und international agierenden Marktplatzes für Produkte und Dienstleistungen im Bereich der nachhaltigen Energie sowie komplementärer Angebotskategorien. Endkunden wird der Zugang zu entsprechenden Angeboten durch Vermittlungsdienste ermöglicht. Geschäftskunden werden Leistungen mit Fokus auf Absatzförderung geboten (…)“

https://www.handelsregisterbekanntmachungen.de/skripte/hrb.php?rb_id=242958&land_abk=bw

Aus den Angaben der Juicy Grow GmbH im HR geht nicht hervor, dass ein Investmentmodell, also eine Dienstleistung, im Vordergrund steht. Stattdessen wird der Eindruck erweckt, es würde sich um einen Handel mit physischen Gütern handeln.

1 „Gefällt mir“