EU-Verordnung: Erneute Angriffe auf die E2E-Verschlüsselung

Artikel ansehen

Anscheinend haben die Vasallen keine Rückendeckung mehr. Seit PRISM ist doch der „Drops gelutscht“ was „privacy“ anbelangt und die „Uhren“ sind auch nicht „stehen geblieben“. Aber anscheinend teilen die USA ihre Erkenntnisse nicht…

Und womit wird dann die Statistik gefüttert, die einen der Staatstrojaner/Generalschlüssel finanziell Rechtfertigt, mit Nebenbei-Entdeckungen UND schon darf die Abteilung wieder „ein klein wenig mehr“ darüber Ermitteln.

Wer Kontrolliert nochmal die angeblichen Überwacher? :wink: