Die Bonify-App der Schufa: Ein Datenschutz-Albtraum wird wahr


Kommentare zu folgendem Beitrag: Die Bonify-App der Schufa: Ein Datenschutz-Albtraum wird wahr

Wer wirft sich denn sowas auf das Telefon? Wenn man das Online mal alles nachprĂŒfen will, dann web statt app.

„Von den Daten der Nutzer proïŹtieren im Internet oft nur Unternehmen. Wir wollen das Ă€ndern und geben Verbrauchern die Hoheit ĂŒber ihre eigenen Daten zurĂŒck.“

Quelle: https://www.bonify.de/das-ist-bonify (kannste dir nicht ausdenken)

Bei den Nutzern dieser spez. App wird schnell eines deutlich: Diese gehen von einem völlig verzerrten Modell des Lebens aus!
Denn wenn eine App letztendlich ĂŒber deinen Lebensstil entscheidet, kannst du auch gleich chinesischer StaatsbĂŒrger werden und sich deren Scoring unterwerfen :bangbang:

Mit bonify kannst du kostenlos deinen BonitĂ€tsscore und deine BonitĂ€tsdaten ĂŒberwachen. Wir informieren dich ĂŒber VerĂ€nderungen deiner BonitĂ€t und helfen dir, sie zu verbessern.

Das wÀre gar nicht nötig, wenn nicht der Hersteller der App, diesen Score nict selbst vor Jahren ins Leben der Menschen gerufen hÀtte :bangbang:

So erhĂ€ltst du die volle Kontrolle ĂŒber deine KreditwĂŒrdigkeit.

Das geht doch seit Ewigkeiten schon viel einfacher → Indem man seiner Bank die Anweisung erteilt, dass bei null Guthaben, keine weiteren Auszahlungen mehr möglich sind!
Das wĂ€re nĂ€mlich auch ein Punkt des erwĂ€hnten verzerrten Lebensbildes → Das Schulden zum guten Ton gehören


Ich sag es mal so: Geld, welches man nicht wirklich besitzt, kann man auch nicht auslegen!

bonify IdentProtect – schĂŒtze deine digitale IdentitĂ€t


IdentitÀtsdiebstahl im Internet passiert immer hÀufiger. Deswegen haben wir bonify IdentProtect entwickelt. bonify IdentProtect hilft dir, Datendiebstahl zu verhindern und dem Missbrauch deiner Daten vorzubeugen.

Monitoring im öffentlichen Internet und im Deep Web sowie Darknet und sofortige Benachrichtigung bei verdÀchtigen AktivitÀten ab nur 2,25 Euro/Monat.

Ein neues Miitglied der Schlangenöl-Gesellschaft :bangbang:

bonify MasterCard Gold


Mit der gebĂŒhrenfreien bonify Kreditkarte bist du unerwarteten Ausgaben gewappnet und du bleibst stets finanziell flexibel. Die bonify Kreditkarte ermöglicht bargeldlose Bezahlung und weltweit gebĂŒhrenfreies Geldabheben an 1,7 Millionen Geldautomaten. Außerdem bietet sie dir ein bis zu 7 Wochen zinsfreies Zahlungsziel.

Es macht natĂŒrlich Sinn fĂŒr das Unternehmen, eine eigene Kreditkarte anzubieten, wenn man ĂŒber die KreditwĂŒrdigkeit eines Menschen entscheiden kann :bangbang:

Lilith Wittmann auf Twitter: „Ihr habt vielleicht von #bonify gehört. Eine Tochterfirma der Schufa, die euch eure KreditwĂŒrdigkeit anzeigt und auch MieterauskĂŒnfte ausstellt. Das macht sie aber nicht nur fĂŒr euch persönlich, sondern fĂŒr jeden, fĂŒr den ihr mal eine Kreditauskunft haben wollt.
https://twitter.com/LilithWittmann/status/1682770974519828480

Der nĂ€chste konsequente Schritt wĂ€re dann, wie in den USA, sich alles ĂŒber jeden fĂŒr 20 Tacken als PDF mailen zu lassen.

https://www.truthfinder.com/ 
 https://voterrecords.com/

Update 23.07.2023

Die SCHUFA bzw. der GeschĂ€ftsfĂŒhrer von Bonify hat mich kontaktiert. Sie haben einen »Action Plan« definiert, um die kritisierten Punkte baldmöglichst zu beheben.

Das kam gestern bei Herrn Kuketz. Ob das was bringt?

1 Like

Auch wenn die Schufa in Zukunft die Einwilligung des Nutzers zur Verwendung der Daten gemĂ€ĂŸ DSGVO einholen wird, bleibt das GrundĂŒbel, den Nutzer glĂ€sern machen zu wollen, bestehen.

https://www.kuketz-blog.de/schufa-bonify-uebermittelt-ohne-einwilligung-personenbeziehbare-daten-an-facebook-und-co/

https://de.wikipedia.org/wiki/Schufa#Kritik

Edit: Bewertungen Google Play: