Anna’s Archive droht hoher Schadenersatz & Unterlassungsklage


Kommentare zu folgendem Beitrag: Anna’s Archive droht hoher Schadenersatz & Unterlassungsklage

Also, die Seite Anna Archive befindet sich auch langsam im freien Fall,
wenn ihr versteht, was ich denke… , vor kurzem gingen noch Downloads über mehre Server. Aktuell geht nur noch ein Bruchteil der vorgegeben Server die zudem langsam sind… / Die schnelleren Leitungen kosten Geld!

Also so gute Seiten wie lesen.to, oder der Buchpirat wird es wohl nie, nie wieder geben. Das ist Schade. :innocent: Die Szene ist am schrumpfen.

Ist doch am Puls der Zeit, die Leute haben eh nur noch Vakua in der Birne, da braucht man keine Bücher mehr lesen. :stuck_out_tongue:

Glücksfund mit tarnkappe übrigens, aus Versehen gefunden, weil aa mal wieder down ist und ich am Googeln war, ne tolle Seite habt Ihr hier.

1 Like

Ja, richtiges LESEN kann heute kaum noch einer…, sogar die Texte werden komprimiert… / HAUPTSACHE die Schlagzeile zieht…, und lass die Leute
einmal klicken.

Click-Baits wohin man schaut…

Ist wirklich erbärmlich, man kann auch mit niemandem mehr ein vernünftiges Gespräch führen, die Leute sind alle extrem emotionalisiert und von ihrer eigenen Überlegenheit überzeugt.

Ja, nun ist das passiert, das man bei keiner Seite mehr sehen möchte!!!

Oh, da wurde schnell gehandelt. Wenn ihr mich fragt, das war es langsam
mit „Annas Archive“. Manch einer muss jetzt gucken ob „Omas Archiv“ mit
Ihrer Live-Bibliothek (handfeste Bücher) mehr hergibt.

PS. Wieviele Millionen tolle Seiten, gingen in den letzten Jahren ins Nirwana.
Also, diese Frage intressiert mich ernsthaft.
LG euer Mr. Boo :slightly_smiling_face:

https://annas-archive.org und https://annas-archive.se funktionieren beide noch.

Dafür dass die angeblich ALLE eBooks haben, haben die beim Suchen erstaunlich wenig von den Testsuchen. Aber das war zu erwarten :smiley:

Ob das ganze dann wirklich sooooo ein Verlust wäre? Im Endeffekt scheinen die „nur“ das zu haben, das andere illegale Seiten haben. Von daher…

Hydraeffekt. Eine Seite geht down, 10 neue kommen nach. Kennen wir ja.

Dass sie ausgerechnet so viele deutschsprachige E-Books haben, davon bin ich auch nicht unbedingt ausgegangen…

Haben die doch gar nicht! Laut deren eigene FAQ:

Über 36,22 Millionen Werke, sind bestimmt nicht alle Bücher…! :wink: