Rundfunkgebühr: Frankreich stimmt für Abschaffung

Reden wir immer noch um den Öffentlichen Rundfunk, Einseitigkeit & Zwangsgebühren?
Hier deine „ÖR berichtet über sowas nicht!“ vom ÖR:

  • Massenmord in Odessa: https://p.dw[.]com/p/2bhEd
  • Maidan: https://www.tagesschau[.]de/thema/maidan/
  • Türkei und IS: https://www.deutschlandfunk[.]de/is-in-der-tuerkei-feind-oder-verbuendeter-100.html
  • NSU: https://www.tagesschau[.]de/inland/rechtsextrememordserie104.html
  • Amri Vorwürfe Behörden: https://www.tagesschau[.]de/inland/amri-untersuchungsausschuss-117.html
  • Asow Rechtsextrem: https://www.tagesschau[.]de/inland/innenpolitik/asow-regiment-101.html

:thinking: vielzu wenig berichtet…

1 Like

Politiker Freunde kaufen Medien

  • Orban Index: https://www.spiegel[.]de/ausland/pressefreiheit-in-ungarn-index-auf-viktor-orbans-index-a-1151361f-eb6d-4ec2-905c-f92c48dc7a44
  • HC Strache Kronenzeitung: https://de.wikipedia[.]org/wiki/Ibiza-Affäre
  • Afd will ins Medien BIZ: https://www.spiegel[.]de/kultur/afd-will-deutsche-medien-kontrollieren-a-172c14af-87b2-4d9b-a174-ad1c9979bac3
  • Kurz Freund Rene Benko kauft sich bei der Krone Ein: https://www.deutschlandfunk.de/einfluss-auf-oesterreichische-medien-wir-sind-schon-am-weg-100.html

Alle finden ARD & ZDF unnötig - Umfrage

  • Umfrage zu ÖR - Mehrheit für ARD & ZDF: https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/umfrage-zum-oeffentlich-rechtlichen-rundfunk-mehrheit-fuer-ard-und-zdf-a-1196326.html
  • Medien Umfrage - ÖR Glaubwürdig: https://www.infratest-dimap.de/umfragen-analysen/bundesweit/umfragen/aktuell/glaubwuerdigkeit-der-medien-2020/

whataboutism

  • Mag sein, aber ich mag die AfD nicht und du anscheinend die sehr gute ARD Mediathek nicht. Also selber whataboutism.

Viel?!? - Subjektive Meinung

  • Zeig mir mal ein Abo für 19€ das soviel verschiedenen Krams in eine Entertainment Kiste packt?
  • Ob es auf dich zugeschnitten ist? Nein. Aber die Musik Charts, Arnold Schwarzenegger Filme & Fack ju Göhte findest du definitiv im guten alten ÖR.

Ich mach das weil ich Kai Pflaume & Jörg Pilawa mag.

Jo, einseitig berichtet und vielzu spät. Hast dir mal die Daten der Berichte durchgelesen. 2 Tage nach Odessa war bewiesen, dass Ukrainische Faschisten die Menschen im Gewerkschaftshaus ermordet haben, die Tagesschau hat damals rumgegurkt ( https://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/weltspiegel/sendung/wdr/140511-weltspiegel-106.html

und nichts konkretes benannt. Warum wohl? Weil die Tragweite brandgefährlich war, den Russen recht zu geben, die Ukraine anzugreifen.

https://www.lto.de/recht/hintergruende/h/2014-odessa-42-tote-buergerkreig-brand-ukraine-russland-un-europarat-ermittlungen-emrk/

Auf dem Maidan wurden die Demonstranten von 2 Seiten in Beschuss genommen. Von der damals gegenwärtigen Regierung und vom CIA. Den es natürlich zu gute kam Öl ins Feuer zu gießen, um Russland die Macht in der Ukraine zu nehmen.

https://tacticalinvestor.com/cia-behind-kiev-massacre-maidan-leaders-hired-kiev-snipers/?amp

False flag ist seit Hitler gang und gebe…

Keine Lust jetzt jeden Bericht auseinander zu nehmen. Kannst du selbst recherchieren und die Daten vergleichen. Mein erster Beitrag umschrieb auch das was ich meinte, deutsche propaganda ist nicht so direkt wie in Russland, dinge werden verschwiegen, geframed. Dennoch gibt es sie und die ÖR sind nicht so unabhängig wie du denkst, aber leb ruhig weiter in der bubble.

Ich verstehe diesen Punk, da ich auch kein Freund von Religionen bin.

Das sind nur die letzten Videos… Das ist doch wohl wirklich vielfältig genug. Also mal echt jetzt :confused: Vielleicht ist der NDR Youtube Kanal dann einfach nichts für dich.

Quelle? :3 Vielleicht bin ich auch nur zu blöd dazu was zu finden.

Mehrheitsmeinungen != Richtige Meinung

1 Like

@0Salz84x19 @giraffenxylophon

Es is mühsam und fruchtlos, mit verblendenden Kleinkriminellen zu diskutieren, die alles Staatliche, Gesellschaftliches und Solidarisches ablehnen. Da wird immer wieder eine weitere Wahnvorstellung als nächstes Gegenargument genommen, um seine MicroBlase aufrechtzuerhalten.

Vielleicht bin ich von den M&Ms viel zuviel verwöhnt worden, oder vielleicht hast du in der Eile auch einfach nur zu schnell gesucht, oder ich tue dem Medienmagazin tacticalinvestor.com einfach nur unrecht, ich finde das Magazin aufjedenfall originell:

  • Sexual Unmoral im Aufstieg - Tactical Investors Erwachsenen Index: https://tacticalinvestor.com/worlds-only-adult-index-predicts-rise-in-immoral-behavior/
  • Sol Palha: Finanzielle & Ökonomische Einblicke - Massen Psychologie: https://tacticalinvestor.com/reports-by-sol-palha/
  • Die nächste sexuelle Revolution könnte der menschliche Roboter Sex sein: https://tacticalinvestor.com/the-next-sexual-revolution-might-be-that-of-the-human-robot-intercourse/
  • Tourismus Typen: Sex Tourismus im Aufstieg nach MeeToo: https://tacticalinvestor.com/sex-tourists-say-theyre-going-to-mexico-to-escape-metoo/
  • Warum Mögen Leute Musik beim Sex: https://tacticalinvestor.com/why-people-like-to-listen-to-music-during-sex/
  • Schneeflocken Jungs - werdet erwachsen: https://tacticalinvestor.com/snowflake-boys-grow-man/
  • Sexpuppen Hersteller sagt neue Männerroboter mit künstlichen Penisen sind auf dem Weg: https://tacticalinvestor.com/sex-doll-maker-says-new-menbots-bionic-penises-way/
  • Hungernde Griechische Studenten tauschen Sex für Essen: https://tacticalinvestor.com/starving-greek-students-trade-sex-for-food/

Finde ich mutig welche Themen tacticalinvestor.com abseits vom Mainstream bringt. :thinking:

@Hastermalero Keine Beleidigungen mehr, sondern Argumente, sonst machst du bald hier Urlaub im Forum, danke für die Aufmerksamkeit. Mir reicht’s langsam.

Das ist nicht „Fruchtlos“. Ich bin überzeugt, dass man mit jedem normal sprechen kann und das jeder auch bereit ist, sich meine Standpunkte anzuhören. Genau wie ich auch bereit bin, mich mit der Kritik auseinanderzusetzen, die andere Leute an den Dingen üben, die ich für gut erachte. Das ist sehr wichtig.

Wo ist da bitte die Beleidigung? Ich kann das nicht erkennen. Er hat nicht unrecht. Auch wenn es vielleicht etwas extrem formuliert ist und ich solche Formulierung nicht wählen würde, kann ich bei den entsprechenden Nutzern doch schon eine sehr starke „Anti“ Haltung gegenüber den öffentlich rechtlichen Medien erkennen. Und das finde ich schade, weil diese Sender oder Formate trotz berechtigter Kritik viel zu bieten haben.

Hab erst gestern Abend auf dem Arte Youtube Kanal " Von der Prärie zur Kornkammer | Die Jahrhundertdürre (1/4)" angefangen. Wie kann man bei sowas sagen, dass es schlecht ist oder das einem das FInanzierungskonzept nicht gefällt. Der ganze Kanal ist voll mit Informationen von unschätzbarem Wert und dazu noch hochwertig aufbereitet.

Ja hab auch nicht schlecht gestaunt. Aber gut das passiert halt mal. Seine anderen Quellen waren ja einwandfrei bisher. Du wärst überrascht, wie schnell man auch nur durch einfaches Suchen bei Google bei irgendwelchen höchst unseriösen Medien laden kann.

So, so, „verblendete Kleinkriminelle“ ist also nicht beleidigend? Das wäre mir neu, ehrlich gesagt.

Vielleicht anders herum. Was sind eurer Meinung nach nicht Mainstream, nicht Öffentlich Rechtliche Medien, wo ich mich besser informieren kann, bzw. die es mehr verdient hätten vom Rundfunkbeitrag finanziert zu werden?

Außer dem @Ghandy seine Tarnkappe, die habe ich sogar aufm RSS Feed abonniert.

1 Like

Es geht um den Zwang du *********. Keiner wird zu nem Netflix/Amazon/etc. Abo gezwungen, aber zu ÖR-Abo schon. Wenn du es so toll findest, dann kannst du es dir ja gerne kaufen, aber du hast keine Argumente geliefert warum es nicht auf freiem Willen basieren soll.
Wenn es für deine wahnsinnig toll recherchierten ÖR-Dokus nen Markt gibt, dann wird es auch nach der Abschaffung nen Sender/Programm dazu geben mit Leuten die bereit sind dafür zu zahlen.
Aber du bist halt jung und Grünen-Wähler, du verstehst das nicht dass man Leute für sich selbst entscheiden lassen kann bzw. sollte. Du hast die korrekte, fakten- und wissenschaftsbasierte Sicht auf die Welt und jeder hat sich deiner Meinung zu beugen, wenns sein muss mit autoritären Mitteln. Ist ja nur zum Besten aller.

Biste jetzt bei den ÖR Angestellter oder doch nur Praktikant?

No shit. Hoffe nur du denkst daran wenn man wieder was von der “Mehrheit der Bevölkerung” im Fernsehen/in Zeitungen gesagt wird zu Themen die dir recht sind. Da haben die Leute dann plötzlich die richtige Meinung, oder?

Ein Argument für den verpflichtenden Rundfunkbeitrag ist, die damit einhergehende Sicherung der Qualität und der Unabhängigkeit der Journalisten und Reporter. Es ist schon enorm aufwändig, Dokumentationen wie sie z.B ARD machen, zu Produzieren und dafür die Recherche zu betreiben. Wenn dieser sichere Strom an Geld wegfällt, verringert sich wahrscheinlich auch die Auswahl der Medien. Es ist sehr wichtig für unsere Kultur, diese solidarisch finanzierten Medien zu haben.

Ich zahle ja auch Beiträge für die gesetzliche Krankenkasse, obwohl ich deren Dienstleistungen nur sehr selten in Anspruch nehme.

Ich weiß nicht ganz, was du damit sagen möchtest. Aber wir sind uns scheinbar einig, dass die Mehrheitsmeinung nicht immer die korrekte Meinung ist. Ist es denn wirklich eine „Mehrheitsmeinung“, dass der ÖR nicht mehr solidarisch finanziert werden sollte?

Ja gut also ich würde das zwar nicht als Beleidigung empfinden, aber sicherlich wird es Leute geben, die sich dadurch vor den Kopf gestoßen fühlen. Da stimme ich dir schon zu. Hab nicht so weit gedacht.

das 90erKind hat oft genug öffentlich zugegeben, das Gesetz gebrochen zu haben. Und wer abstreitet , dass er einer anti-sozial und anti-staat Idiologie anhaftet, ist offensichtlich selbst verblendet.
Aber schön und deutlich zu sehen wie du Leute, mit einer anderen Meinung, versuchst mit deinem BanHammer einzuschüchtern.

Oh nein, dieser schlimme Zwang. Es ist schon echt tragisch in einer Gesellschaft Rechte und Pflichten zu haben. Und für etwas einen solidarischen Beitrag zu leisten, das man selbst nicht nutzt. Das Leben ist ja so ungerecht zu dir. Mein Beileid.

(Beitrag vom Verfasser gelöscht)

Die dümmste Person hält immer alle anderen für dumm :wink:

Sowas ist mir in den vergangen Monaten/Jahren auch schon öfter aufgefallen. Also ein unbeschriebenes Blatt ist er sicherlich nicht in diesem Zusammenhang. Ihn aber als Kleinkriminell zu bezeichnen rechtfertigt das aber auch nur bedingt, da wird ja nicht wissen können, ob seine ganzen Aussagen der Wahrheit entsprechen. Am besten sollten wir mit irgendwelchen Zuschreibungen aufhören.

Ich denke, er möchte nur für ein freundlicheres Klima sorgen.

Ich finde, man sollte das nicht so verharmlosen. Es handelt es sich beim Rundfunkbeitrag nicht um eine klassische Steuer. Da kann ich schon nachvollziehen, wieso viele sich über die Art der Beitragserhebung beschweren. Ich kann auch nachvollziehen, weshalb man diesen Beitrag nicht direkt als eine „Pflicht“ anerkennt, da es eben keine richtige Steuer ist. Aber ich für meinen Teil halte den solidarischen Gedanken dahinter für so wichtig, dass diese Kritikpunkte in den Hintergrund treten. Aber das ist eben auch nur meine Einstellung dazu.

Und dabei habe ich immer versucht, meine Standpunkte mit freundlichen Worten zu verdeutlichen. Ich finde das nicht fair von dir :pensive:

1 Like

Und warum sollte das nicht mit einem Abo auf Freiwilligen-Basis funktionieren können?
Netflix hat auch Dokus die aufwändig produziert sind und qualitativ hochwertig sind (ja, die Qualität ist stark schwankend, aber so ist es auch bei den ÖR).

Ich dachte ich hätte mich deutlich ausgedrückt, aber dann eben mit Beispielen. Alles Überschriften der letzten Jahre:

  • Mehrheit der Deutschen für ein Tempolimit auf Autobahnen
  • Mehrheit der Deutschen befürwortet die Impfpflicht
  • Mehrheit der Deutschen für eine Vier-Tage-Woche
  • Mehrheit der Deutschen für eine Unterstützung der Ukraine

Ist hier auch deine erste Intuition zu sagen: “Mehrheit != richtig” oder ist es doch sowas wie: “Ja, recht haben sie. Das ist der Wille des Volkes und so sollte man es machen.”?
(Es geht hier nicht um die Korrektheit der Überschriften, sondern um die Tatsache wie du auf diese Mehrheitsmeinungen reagierst.)

Hast recht, ich nehm’s zurück.

1 Like

werde auch alles löschen wenn ihr nicht bald aufhört euch gegen seitig an zu machen beleidigungen könnt ihr euch gegenseitig schreiben in form von privat nachrichten lg

Das klingt auch vernünftig, wie du das formulierst. Und gerne kann und ja muss man auch darüber diskutieren und urteilen, ob die Höhe des Beitrags(nicht Steuer) und die genaue Verwendungen diesem auch korrekt war , ist und bleibt.

Aber dann müsste man sich ja damit auch tiefer gehend beschäftigen und genau das ist für viele Wutpöpler und ÖR-Niederschreier zu viel verlangt. jose scheint ja nicht mal zu wissen für was alles der Beitrag verwendet wird, der scheint nur die Öffentlichen Fernsehkanäle wahrzunehmen.

Ich wünschte auch, dass die Qualität stetig steigen würde und die Ausgaben auf einem vernünftigen Niveau bleiben, aber trotzdem, die Content-Schaffer bis hin zum Kabelträger oder Bühnencosmetologe keinen Hungerlohn bekommen, anstatt Unsummen an die paar wenigen großen Schlager-Stars auszuschütten, die ja gefühlt jede Woche gut bezahlte Liveauftritte im ÖR haben oder überteuerte Sport Lizenzen zu kaufen.

Ja es gibt sehr gute Dokumentationen bei Netflix. Wie da die Qualität ist, kann ich kaum beurteilen. Genau wie bei den ÖR Sendern, habe ich höchstens eine Bruchteil der verfügbaren Inhalte gesehen.
Aber wir wissen auch, dass Netflix mit finanziellen Problemen zu kämpfen hat und es auch aktuelle technische Hürden zu überwinden gilt, um auf diesem sehr stark auseinandertreibenden Markt der Streamingdienste noch profitabel sein zu können.

Ja jetzt verstehe ich es besser. Du hast natürlich recht damit, dass man nicht immer sagen kann, dass die Mehrheitsmeinung falsch oder richtig ist. Viele Mehrheitsmeinung sind richtig, andere sind falsch. Ich bin zum Beispiel gegen ein Tempolimit auf Autobahnen, obwohl es ja viele Befürworter dafür gibt und mit Sicherheit auch gute Argumente.

Ich habe beleidigende Beiträge bereits gemeldet (:

Das weiß ich zu schätzen :slight_smile:

Ja es ist sehr wichtig, darüber einen Dialog zu führen. Und du siehst ja, wie emotionale gerade das Thema der Beitragshöhe ausfallen kann. Dort muss definitiv nachgebessert werden auf seiten des ÖR. Auch wenn ich erst kürzlich feststellen musste, dass man sich auf der website rundfunkbeitrag.de schon sehr um Transparenz bemüht und alles gut und einfach erklärt ist.

Ja dieses Gefühl habe ich auch schon manchmal gehabt. Ich selbst habe jahrelang auch eher nur die Fernsehsender im Blick gehabt. Ich kann ja verstehen, dass man mit politisch eher mittigen oder konservativen Ansichten kaum mit dem queer feministischen Inhalt gerade aus dem FUNK Netzwerk warm wird. Ein Blick über den eigenen Tellerrand schadet aber nie und kann einem oft auch zu neuen Erkenntnissen verhelfen. Ich lese auch hin und wieder Axel Springer Medien um sehen erfahren, was Menschen mit einer anderen politischen Einstellung von der Welt denken. Es ist interessant.

Für Sport Lizenzen habe ich ebenfalls kein Verständnis. Man darf aber nicht vergessen, dass dieses Fernsehprogramm ja für alle Menschen gedacht ist. Auch für die Oma die sich vielleicht freut, wenn sie im Fernsehen einen Jungen Typ sehen kann der Schlager singt und gut drauf ist. Ich kenne sogar eine ältere Dame Anfang 90, die liebend gern den Fernsehgarten sieht oder früher diese Sendung mit diesem Florian Silbereisen oder wie er heißt. Auch für sie zahlen ich gern meinen Beitrag, weil es eben nicht das „eine Programm“ gibt, dass jedem gefallen kann. So einem Schlager Star aber Millionen zu zahlen, halte ich ebenfalls für fragwürdig (Weiß aber nicht, wie deren Gagen wirklich aussehen). Vor allem, weil die meisten von denen ja bereits reich sind.