MyBoerse.bz eröffnet Videobörse für Pornos

Das Warez-Forum MyBoerse.bz wagt mit dem neuen XXX-Sektor einen waschechten Spagat. Zwar wurde mittlerweile ein Erwachsenen-Bereich eingeführt, darauf haben aber nur bestimmte Mitglieder Zugriff. Die Betreiber befürchten einen Sinkflug des Niveaus, sofern man die Pornos öffentlich zugänglich macht.

Im Vergleich zu Boerse.to oder MyGully.com wird MyBoerse.bz bis heute nicht sonderlich intensiv genutzt. Die großen Player konnten sich bezogen auf die Zugriffszahlen sehr weit von der Konkurrenz absetzen. Andererseits hat man es offenbar doch geschafft, genug Personen an sich zu binden, um das Forum dauerhaft (auf jeden Fall mehr als ein Jahr) zu betreiben. An Neidern und Hatern bestand bei der MyBoerse zu keiner Zeit ein Mangel.

Was den Adult-Sektor angeht, stecken die Macher von MyBoerse.bz in einem Dilemma. Einerseits wurde der XXX-Bereich vielfach von den Nutzern gewünscht und könnte einer besseren Popularität des Forums dienen. Andererseits hatte man „von Anfang an Vorbehalte gegen einen derartigen Bereich. Die Gründe sind hinlänglich bekannt, wie z.B. der Verfall des Niveaus, um nur einen wichtigen Grund zu nennen. Die Probleme die ein Erotikbereich mit sich bringt, sah und sieht man bereits Zuhauf in anderen Foren“, schreiben die Macher in ihrer Ankündigung. Nicht umsonst ist dieser Bereich der Videobörse bei Boerse.to verboten.

MyBoerse.bz: „Totgesagte leben länger…

myboerse.bz auszug logoAls Lösung musste man sich auf einen Kompromiss einigen. Der Kompromiss besteht darin, dass man dort mindestens 100 sinnvolle Beiträge veröffentlicht haben muss. Wer die Downloadlinks zu den XXX-Streifen sehen will, muss sich also vorher etablieren. Allzu experimentierfreudige Zeitgenossen wird man mit dieser Regelung aussperren, weil der damit verbundene Aufwand schlichtweg zu groß ist. Wer einmal bei MyBoerse.bz Pro Mitglied ist, wird diesen Status ungern auf die Probe stellen. Es bleibt abzuwarten, wie sich diese Strategie auf Dauer auswirken wird. Ohne Frage werden hingegen einige Antipiracy-Firmen künftig noch mehr mit sinnfreien Google-Löschanträgen beschäftigt sein.

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch

12 Kommentare

  1. Ulli sagt:

    Diese Boerse ist doch eigentlich recht überflüssig. Filme/Serien/Games etc. gibt es von den gleichen Uppern auf anderen Seiten auch, der Ebook-Bereich wurde schon fast am anfang zu Grunde gerichtet, Aktuelle Sachen sind dort nicht zu finden. Im Talk-Bereich gibt es nur noch einen Alleinunterhalter nachdem alle anderen vertrieben oder gebannt wurden. Im neuen XXX-Bereich darf jeder der sich bei den Mods meldet uppen also ist das mit den 100 Beiträgen auch hinfällig. Zitat eines Mod “Nein nicht ganz…
    Du kannst Dich jetzt schon an xxx oder xxx wenden und als Upper für den xxx-Bereich melden.
    Dein Account wird dann entsprechend aufgewertet.”
    Super Schutz !!
    Vielleicht wurde dieser Artikel ja verfasst um sich bei dem Troll zu bedanken der dort im Talk-Bereich den Alleinunterhalter gibt (auf den anderen Boersen ist er ja überall gebannt) und seit ewigkeiten die Videos von Lars postet.

    • Lars Sobiraj sagt:

      Nein, das war nicht der Grund für den Artikel.

    • suess sagt:

      Da ist wohl jemand zutiefst verletzt, weil er aus dem Ebook Bereich vertrieben wurde bzw. weil es dort nicht nach seiner Nase lief :-)

      und natürlich werden die UPLOADER für den Bereich freigeschaltet, sonst gibt’s dort ja keinen Stuff oder? Die 100 Beitragsgrenze gilt für die Downloader. Man muss eben auch verstehen können, was dort verkündet wurde. Die Freischaltung für Uploader ist kein Geheimnis, sondern überall öffentlich nachzulesen….

  2. ugurano sagt:

    sieht toll aus, danke für diesen thread lars sorbirai

  3. badboyoli sagt:

    Sorry Lars, ich lese normalerweise deine Artikel sehr gerne.
    Aber irgendwie kommt diese News für mich grad so rüber, als ob in China ein Sack Reis umgefallen ist.. Nicht böse gemeint ;)

    Bei dem riesigen Angebot an kostenlosen Pr0n Seiten im Netz, interessiert sich für so einen Bereich doch keiner. Vor allem dann nicht wenn er ach noch 100 Beiträge verfasse muss.

    • Mario sagt:

      War klar das hier wieder soetwas stehen muss.

    • Lars Sobiraj sagt:

      Was hat Politik & Gesellschaft (= P&G) denn mit Pornos zu tun? Das verstehe wer will!?

      • Hihi sagt:

        Hast du von edeop ernsthaft einen verständlichen Kommentar erwartet? Ich glaube man muss das gleiche Zeug rauchen, um es zu verstehen:-)

        • Lars Sobiraj sagt:

          Ja, eigentlich schon. Teilweise sind ihre Aussagen auch aufgrund der Sprachprobleme schwer verständlich.

      • Lars Sobiraj sagt:

        Dafür ist deine Arroganz wie üblich nicht unterentwickelt. Danke für die Lehrstunde.

  4. mokimon sagt:

    keine schlechte idee und auch kein schlechter kompromiss, ich denke man will sich da auch schützen dass nicht unkontrolliert kinderpornografie o.Ä. hochgeladen werden kann….

  1. 11. August 2018

    […] notiert: MyBoerse.bz war mehrere Tage down. Bis wir eines der Teammitglieder erfolgreich kontaktieren, die Echtheit des […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.