Lesetipps: Murder Mystery, John McAfee angeklagt, Chinas „Sharp Eyes“

Lesetipps: John McAfee wegen eines angeblichen Kryptowährungs-Pump-and-Dump-Schemas angeklagt. Chinas "Sharp Eyes" CCTV-Überwachungsprogramm.

Anonym, Hacktivisten, Lesetipps
Bildquelle: Pete Linforth

Herzlich willkommen bei einer Samstags-Ausgabe unserer Tarnkappe.info Lesetipps. Was, wenn Nachbarn ihre Nachbarn überwachen? Chinas neues „Sharp Eyes Project„, bzw. eine ausgeklügelte CCTV-Überwachung in China umfasst jetzt auch eine Nachbarschaftswache (Neighborhood Watch). Spielend SQL lernen? Klar geht das. Das Detektivspiel „Murder Mystery“ macht es möglich. Wirklich spannend. Russische und chinesische Hacker haben die Europäische Arzneimittelbehörde angegriffen. Jetzt zeigen die Ermittlungen erste Ergebnisse. Außerdem heute mit dabei in den Lesetipps, ein tolles Video über einen Raspberry Pi CM4 Handheld und eine sehr spannende Schlagzeile zu geleakten Passagier-Daten von Lufthansa & Co.

Lesetipps: ganz einfach SQL lernen mit SQL „Murder Mystery

Mit ganz viel Spaß und sehr viel Freude Programmieren lernen. Ein, wie ich finde, sehr guter Ansatz und ein toller Lesetipp für euch. Denn eins ist klar. Ist man mit Spaß bei der Sache, lernt es sich gleich sehr viel einfacher. SQL „Murder Mystery“ will genau diesen Weg gehen und den Einsteigern SQL näher bringen.

Das Spiel dreht sich um einen Mordfall, bei dessen Aufklärung ihr helfen sollt. Ihr habt von der Polizei einen Tatortbericht bekommen, den ihr aber leider verloren habt. Das einzige, woran ihr euch erinnert, ist, dass der Mord um den 15. Januar 2018 in SQL-City begangen wurde. Alle Hinweise auf den Mörder befinden sich in einer riesigen Datenbank, durch die ihr euch mit SQL hindurch navigieren müsst.“ (t3n.de)

SQL Murder Mystery: Das Spiel für Hobby-Detektive, die SQL lernen wollen.

Russische und chinesische Hacker verschafften sich Zugang zur EMA – erste Ermittlungs-Ergebnisse

Bereits Anfang Dezember 2020 gab die Europäische Arzneimittelbehörde bekannt, Opfer einer „Cyber-Attacke“ geworden zu sein. Die sehr gründliche Untersuchung des Cyber–Angriffes in Zusammenarbeit mit kriminalpolizeilichen Ermittlungsbehörden bringt uns nun erste Ergebnisse.

Dutzende von internen Dokumenten und E-Mails der EMA tauchten in Internetforen auf. Nach Angaben der EMA waren die Dokumente manipuliert worden, was es wahrscheinlich macht, dass es sich um eine Desinformationskampagne handelte, die darauf abzielte, Zweifel an den Zulassungsverfahren und der Sicherheit der Impfstoffe zu verbreiten.“ (volkskrant.nl)

Ja, da wird mit allen nur erdenklichen Tricks gearbeitet. Wirklich spannend, aber auch nicht wirklich überraschend. Russian and Chinese hackers gained access to EMA.

Lesetipps: John McAfee wegen eines angeblichen Kryptowährungs-Pump-and-Dump-Schemas angeklagt

John McAfee ist immer wieder für eine spannende Schlagzeile gut. Egal, ob mit einer Flucht nach seiner Festnahme in der Karibik, oder mit seiner Festnahme in Spanien, im Oktober 2020. Dieses Mal wird er wohl nicht mehr so ohne weiteres davon kommen. Immerhin, die Anklagepunkte sind nicht ohne. Kryptowährungs-Pump-and-Dump-Schemas sind immerhin kein Kavaliersdelikt mehr. Wir dürfen gespannt sein, wie es mit dem exzentrischen Gründer der Cybersicherheitsfirma McAfee jetzt weiter geht. Da kommt bestimmt noch die ein oder andere Schlagzeile. John McAfee indicted for alleged cryptocurrency pump and dump scheme.

Raspberry Pi CM4 Handheld – PC Spiele-Demo

Auch heute ist in unseren Lesetipps wieder so einiges los. Cyberkriminalität, Hacker und schier grenzenlose Massen-Überwachung. Aber zum Glück gibt es ja auch noch Schlagzeilen bzw. Nachrichten wie diese hier. Ein Muss für alle Bastler und Freunde des Raspberry. Und somit, ganz klar ein Fall für unsere Lesetipps.

Raspberry Pi CM4 Handheld – PC Games Demo.

Lesetipps: Passagier-Daten von Lufthansa & Co. geleakt

Eine „hoch entwickelten Attacke“ soll es gewesen sein. Ziel des Hacker-Angriffes, war diesmal der Dienstleister Sita. Betroffen sein sollen unter anderem Kundendaten von Air Canada, Lufthansa und United Airlines. Diese Schlagzeile dürfte noch für so manche Aufregung sorgen. Denn zur sogenannten Star-Allianz gehören immerhin 26 Fluglinien.

In einer offiziellen Stellungnahme gibt der Dienstleister an, den Sicherheitsvorfall am 24. Februar 2021 bestätigt zu haben. Er versichert, betroffene Partner umgehend informiert zu haben. Wie viele Kunden konkret betroffen sind, ist derzeit nicht bekannt. Auch auf welche Daten die unbekannten Angreifer Zugriff hatten, geht aus der Erklärung nicht hervor. Sita spricht von einer „hoch entwickelten Attacke“. Mehr Informationen zum Angriff sind im Moment nicht verfügbar.“ (heise.de)

Es geht eben nichts über ein saftiges Datenleck. :D Attacke auf Dienstleister Sita: Passagier-Daten von Lufthansa & Co. geleakt.

E-Scooter

Lesen Sie auch

Chinas „Sharp Eyes“ CCTV-Überwachungsprogramm definiert die Nachbarschafts-Überwachung neu

Dass China nicht nur sehr gerne im Ausland spioniert, sondern auch seine eigenen Landsleute immer im Blick haben möchte, ist schon lange ein offenes Geheimnis. Big Data in China oder besser gesagt, das sogenannte „Social-Scoring„, wird immer weiter und unaufhaltsam ausgebaut. Mit wachsamen Augen (sharp eyes) seine Nachbarn zu überwachen und für erfolgreiche Meldungen an die entsprechenden Behörden, um positive Social-Scoring Punkte zu bekommen, hat schon einen ziemlich fiesen Nachgeschmack. Ganz klar eine interessante und ziemlich gruselige Schlagzeile zum #Nachdenken. China’s Sharp Eyes CCTV surveillance program redefines the Neighborhood Watch.

Das war es auch schon wieder mit unseren Lesetipps für heute. Es würde mich wie immer sehr freuen, wenn auch heute für jeden von euch eine interessante, spannende oder sogar eine lehrreiche Schlagzeile mit dabei war. Gleichfalls erfreut wäre ich, wenn ihr auch das nächste Mal aufs Neue mit von der Partie seid.

Tarnkappe.info

Sunny schreibt seit 2019 für die Tarnkappe. Dort verfasst er die Lesetipps und berichtet am liebsten über Themen wie Datenschutz, Hacking und Sharehoster. Aber auch in unserer monatlichen Glosse und bei den Interviews ist er immer wieder anzutreffen.