Lesetipps: Millionen Windows-Systeme gehackt, der Slilpp-Marktplatz Bust

Lesetipps: Namenlose Malware hat von über drei Millionen Windows-Rechnern brisante Daten abgezapft. Telegram soll stärker reguliert werden.

Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unserer Tarnkappe.info Lesetipps. Zwischen 2018 und 2020 soll eine bislang namenlose Malware von über drei Millionen Windows-Rechnern teils brisante Daten abgezapft haben.

Außerdem heute: Das Bundesjustizministerium bastelt weiter mit Hochdruck an einer gesetzlichen Regulierung des Telegram-Messengers. Und last, but not least hat das U.S. Department of Justice (DoJ) einen der wichtigsten illegalen Untergrund-Marktplätze für gestohlene Anmeldedaten hochgenommen.

Lesetipps: Öffentliche Kanäle und Gruppen auf Telegram sollen bald stärker reguliert werden

Was jetzt kommt, sollte eigentlich keine große Überraschung mehr für uns sein. Wenn es nach unserem Bundesjustizministerium geht, soll der auch in Deutschland immer beliebter werdende Telegram-Messenger bald stärker reguliert werden. Dabei geht es dann hauptsächlich darum, dass strafbare bzw. illegale Inhalte zeitnah gelöscht und auch an das zuständige Bundeskriminalamt (BKA) gemeldet werden müssen. Wie dem Artikel auf golem.de zu entnehmen ist, laufen derzeit schon zwei Bußgeldverfahren gegen den Messenger mit offiziellem Sitz in Dubai. Justizministerium will Telegram regulieren.

U.S.-Behörden schalten den illegalen Slilpp-Marktplatz ab

slilipp logo

Bereits seit 2012 ist der Slilpp-Marktplatz schon in Betrieb gewesen. Nicht ohne Grund galt er als einer der bekanntesten Untergrundmarktplätze für gestohlene Online-Kontoanmeldeinformationen. Slilpp war führend mit mehr als 80 Millionen gestohlener Benutzernamen und Passwörter für Bankkonten, Online-Zahlungskonten, Mobiltelefonkonten, Händlerkonten und anderen Online-Konten.

Ferner entstand den Opfern ein Schaden von umgerechnet ca. 200 Millionen US-Dollar. U.S. Authorities Shut Down Slilpp – Largest Marketplace for Stolen Logins.

Lesetipps: Millionen von Windows-Systemen gehackt

Die derzeit noch namenlosen Malware konnte im Zeitraum zwischen 2018 und 2020 immerhin fast 26 Millionen Login-Datensätze von mehr als drei Millionen Windows-Rechnern erbeuten. Zu diesem sehr beeindruckenden Ergebnis kam die Firma NordLocker  kürzlich im Rahmen einer groß angelegten Malware-Analyse. Vollständige Zugangsdatensätze von sehr bekannten Online-Diensten wie z.B. Facebook, Google und auch Amazon wurden von der Schadsoftware auf einer übers Internet zugänglichen Datenbank gespeichert. Immerhin konnte die betroffene Datenbank inzwischen offline genommen werden. Daten kopierende Malware: Forscher teilen E-Mail-Adressen mit Have I Been Pwned.

So, das war es auch schon wieder für heute mit unseren Lesetipps. Wie immer freue ich mich auf eure Kommentare im Forum oder alternativ auch in unserer Telegram-Gruppe. Schaut doch einfach mal wieder bei uns rein, wenn ihr Lust habt! Euer Feedback ist uns immer sehr willkommen! Super wäre es, wenn ihr auch morgen wieder mit dabei seid.

Brief für Dich

Lesen Sie auch

Das Smartphone als Sicherheitsfalle

Android-Smartphone, Malware

Die Firma intersoft consulting services hat kürzlich auf ihrem Blog Dr. Datenschutz einen interessanten Artikel veröffentlicht. Es geht darum, sich und Dritte beim Umgang mit dem eigenen Smartphone besser zu schützen. Viele Themen reißt man nur an. Trotzdem ist der Fachbeitrag vor allem für Anfänger gut geeignet, weil er den Leserinnen und Lesern einen verständlichen Überblick bietet. Lesetipp: Das Smartphone – Sicherheitsfalle für meine Daten?

Übrigens: Der Blog war früher schon einmal auf unserer Feedliste und flog dann zwischenzeitlich raus, weil über Monate hinweg nichts Neues mehr herauskam. Doch nun erscheinen in fast täglichem Abstand neue Beiträge zu den verschiedensten Datenschutz-Themen. Empfehlenswert sind auch manche Episoden des hauseigenen Podcasts.

Lesetipps: Tages-Infos von lilprof54 bei uns im Forum

Lesetipps, lesetipp

Falls ihr Interesse an noch mehr tagesaktuellen Nachrichten habt, die sich thematisch abseits von Daten- und Verbraucherschutz, IT-Sicherheit, Netzpolitik oder Urheberrecht bewegen, dann könnt ihr euch auch bei uns im Forum informieren. Unser Forenmitglied lilprof54 freut sich bestimmt sehr über euren Besuch. :-)

Er veröffentlicht seit Monaten jeden Tag aufs Neue seine Tages-Infos.

Tarnkappe.info

Sunny schreibt seit 2019 für die Tarnkappe. Dort verfasst er die Lesetipps und berichtet am liebsten über Themen wie Datenschutz, Hacking und Sharehoster. Aber auch in unserer monatlichen Glosse und bei den Interviews ist er immer wieder anzutreffen.